Deutsche Comics: Der Überblick in ALFONZ Nr. 4/2017

Veröffentlicht: Freitag, 29. September 2017 Geschrieben von Volker Hamann

ALFONZ Nr. 4/2017

Wie steht es im Jahr 2017 um den deutschsprachigen Comic? ALFONZ widmet das Titelthema seiner neuesten Ausgabe einer Bestandsaufnahme in den Ateliers und auf den Zeichentischen deutschsprachiger Comiczeichnerinnen und -zeichner. In weiteren Artikeln kommt Asterix-Übersetzer Klaus Jöken zum neuen Band zu Wort, wird der bizarre SF-Horror-Comic Nameless vorgestellt und präsentieren wir Wissenswertes über James Bond im Comic, zur neuen Gesamtausgabe von Rick Master und zu DCs Heldentruppe Justice League.

ALFONZ Nr. 4/2017cr ICON-FastFacts
Deutsche Comics - Ein aktueller Überblick

Wer ist im Jahr 2017 bei den deutschsprachigen ComiczeichnerInnen gerade angesagt? Was sind die wichtigsten Neuerscheinungen des Jahres? Wer sind die interessantesten Newcomer? Wir blicken nicht nur auf die Produktionspipeline, sondern auch dem einen oder der anderen KünstlerIn ins Atelier.

Titelbild ALFONZ 3/2017

Blick in die Atelies deutschsprachiger ZeichnerInnen

BESTSELLER: Der neue Asterix. Wenn im Oktober der mittlerweile 37. Band der frankobelgischen Mega-Serie (und der 3. Vom neuen Team Jean-Yves Ferri und Didier Conrad) in die Auslieferung gelangt, schlagen die Herzen vieler langjähriger Fans der Serie höher. ALFONZ hat sich vor Erscheinen von »Asterix in Italien« mit Übersetzer Klaus Jöken unterhalten und alles gegeben, um ihm Einzelheiten zum neuen Band zu entlocken.

SCIENCE FICTION: Nameless. Zusammen mit dem hochtalentierten US-Amerikaner Chris Burnham schuf der Schotte Grant Morrison Nameless, die wohl bizarrste Mischung aus Science Fiction, Okkultismus und kompromisslosem Horror, die es bislang im Comic gab. In den USA von der Kritik als »der unheimlichste Comic des Jahres« oder als »grauenhafter Hirnfick« bezeichnet, zeigt Nameless sehr schön, dass ein Unterhaltungscomic sowohl intelligent geschrieben als auch innovativ gezeichnet sein kann. ALFONZ stellt den heftigen Comicknaller vor.

KLASSIKER: Rick Master. Gerade hat der Splitter Verlag die ultimative Gesamtausgabe der Krimiserie Rick Master gestartet Von der klassischen frankobelgischen Unterhaltungsserie, die 1955 im Magazin Tintin debütierte, erschienen bis 2010 immerhin 78 Comicalben. ALFONZ stellt die Historie der Serie, ihre Macher André-Paul Duchâteau und Tibet sowie die komplexen Pläne für die neue Gesamtausgabe vor.

ALFONZ 4/2017

Außerdem weitere interessante Beiträge, Kolumnen, ein Zeitreise-Spezial zum Jahr 1987, Rezensionen, Lesetipps und vieles andere mehr. Hier gibt es das komplette Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe >>>

ALFONZ 4/2017 mit 100 farbigen Seiten erscheint am 5. Oktober 2017 zum Preis von nur 7,95 Euro und ist im Comicfachhandel, Bahnhofsbuchhandel oder direkt bei der Edition Alfons erhältlich.