Die Abrafaxe erobern Rom

Navigation: Start Comic Report COMIC REPORT 2012 erscheint Ende April

COMIC REPORT 2012 erscheint Ende April

cr2012 logo_klein

Im April 2012 erscheint der zweite Band unserer Jahrbuch-Reihe, die den deutschsprachigen Comic-Markt in all seinen Facetten aufarbeitet. Bewusst als gedrucktes Referenzwerk mit bleibendem Wert konzipiert, ist der COMIC REPORT als Gegenpol zur vergänglichen, unstrukturierten Informationsflut des Internets schon heute unerlässlich. Wir stellen weitere Themen und Inhalte vor:

Schwerpunkt: Tim und Struppi und die Comic-Verfilmungen 2011cr ICON-FastFacts

cr2012 cover

[VH] Das zurückliegende Jahr 2011 war für die Comic-Szene erneut eine bemerkenswerte und wichtige Zeitspanne, auf die der COMIC REPORT 2012 einen Blick wirft mit Artikeln, Berichten und Bewertungen. Mehr als 20 Autoren steuern interessante Texte bei, die das Kalenderjahr informativ, unterhaltsam oder kritisch zusammenfassen.

 Der COMIC REPORT 2012 teilt sich inhaltlich in vier Blöcke auf:

Titelthema des diesjährigen Bandes ist die erfolgreiche Etablierung von klassischen Comic-Inhalten in den Kinos – weltweit. Aus den Schlümpfen und Tim und Struppi sind 2011 Blockbuster geworden. Wieso und was die große Kinoleinwand für den Comic-Leser sonst noch geboten hat, beschreiben Volker Hamann und Armin Hofmann in ihren Leitartikeln.

cr2012 doppelseite_012_013

Zahlreiche Publikationen, Verlage und Organisationen feierten 2011 ein Jubiläum – zum Teil mit einer beeindruckenden Anzahl von Dienstjahren auf dem Buckel. Der COMIC REPORT 2012 widmet sich im Kapitel »Events & Jubiläen« dem Micky Maus Magazin, dem Pferde-Comic Wendy, der Independent-Publikation Menschenblut und dem Verein ICOM.

cr2012 doppelseite_024_025

Das Kapitel »Entwicklungen« beschäftigt sich neben weiteren kurzen Spots vor allem mit dem Comeback klassischer Zeitungsstrips, Kindercomics, der japanischen Zeichnerin Ayano Yamane (Finder) sowie einem Rückblick auf die Mechanismen des Comic-Marktes von den 1960er bis in die 1990er Jahre von Peter Wiechmann und Georg F. W. Tempel. Außerdem gibt es mit einem umfangreichen Serienporträt zu Die Blauen Boys nebst Bibliographie auch wieder einen Klassiker zu entdecken.

cr2012 doppelseite_048_049

In der »Marktanalyse 2011« arbeitet Matthias Hofmann den kompletten Comic-Jahrgang mit Einzelbetrachtungen aller wichtigen Verlage und Novitäten auf, dazu gibt es ausführliche Auswertungen und Rezensionen ausgewählter Publikationen sowie ein komplettes Verzeichnis aller Neuerscheinungen (Comics und Sekundärliteratur). Mit Artikeln über den Presse-Grosso (Ulf Blumenthal) und einer Analyse über die Kalkulation der Produktion von Comic-Alben (Philipp Schreiber) haben erneut fachkundige Gast-Autoren mitgearbeitet.

Auf der Internetseite der Edition Alfons gibt es eine Online-Leseprobe zu entdecken. Dort kann der COMIC REPORT 2012 auch bestellt werden. Wer per eMail auf dem Laufenden gehalten werden will, kann über die Startseite unseren Newsletter abonnieren.

Drucken PDF

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2014

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.