Comicgarten Leipzig 2011 - Was geht?

Veröffentlicht: Dienstag, 16. August 2011

Abt: Im Grünen ist gut klönen.

Gemeinsam Spaß erleben

Der 2. Comicgarten macht Anfang September Leipzig zum Mekka für Comic-Fans

In wenigen Wochen findet im Freistaat Sachsen zum zweiten Mal eine interessante Veranstaltung für Comic-Fans statt: der sogenannte »Comicgarten« in Leipzig.

Hatte das Ereignis letztes Jahr zum Debüt noch eher Sponti-Charakter, ist man für die Neuauflage schon seit geraumer Zeit in der Planungsphase, um ein interessantes Programm bieten zu können. Matthias Hofmann stellte Thomas »Thowi« Wilde, einer der treibenden Kräfte hinter der Veranstaltung, einige Fragen.


Thowi, in Leipzig findet zum zweiten Mal der »Comicgarten« statt. Wie hat man sich das vorzustellen? Werden im Clara-Zetkin-Park ein paar Decken ausgerollt und es wird ausgiebig gepicknickt?

Das hört sich romantisch an, entspricht aber nicht unserem Anliegen. Wir veranstalten ein Comicevent, was sich nach bestimmten Prinzipien richtet: a) nahezu Kostenfreiheit, für Künstler, Aussteller und Besucher b) nicht auf Gewinn und Kommerz orientiert, sondern darauf, den am Comic Interessierten einen Treffpunkt zu geben, sich kennenzulernen, auszutauschen, gemeinsam Spaß zu erleben.

Wir legen Wert darauf, dass es keine Veranstaltung ist, bei der tonnenweise Wühlkisten mit Comics herum stehen, sondern darauf, dass Comicmacher und -fans miteinander in Kontakt kommen. Gerade in Leipzig gibt es eine Menge Potenzial, was wir wecken wollen. Ich nenne als Beispiel unseren Comicstammtisch, die drei Comic- bzw. Manga-Shops, zahlreiche Künstler, die Buchmesse ... Das versuchen wir zu wecken, zu bündeln und wachsen zu lassen.

»Garten« deswegen, weil die Veranstaltung nun mal in einer Gartenanlage stattfindet, deren Gaststätte das Domizil unseres Comicstammtisches ist. Es hat sich bereits 2010 gezeigt, dass eben die Atmosphäre, die solch ein »Garten« bietet, sehr entspannend ist, so jedenfalls das Feedback, was wir im Nachhinein von Künstlern und Besuchern erhalten haben. Und: Bevor jemand in den Clara-Park läuft: Ort ist die »Gartenanlage Siegismund« in der Philip-Rosenthal-Str. 51b. Wichtig auch: Dies soll auf keinen Fall so eine »Ostveranstaltung« sein. Es wäre schön, wenn die Wege der Fans nicht nur aus Richtung Osten nach Erlangen oder München führen würden, sondern auch in die Gegenrichtung.

Gut, dass du das sagst, sonst hätte ich danach gefragt. Ich war Anfang der Neunziger Jahre auf zwei Veranstaltungen der Science Fiction-Szene (in Hoyerswerda und ElsterCon in Leipzig). Das hatte damals ein ganz eigenes Feeling, sehr familiär, und das ist auf jeden Fall eine Erfahrung wert.

Die Veranstaltung wird auch in diesem Jahr wieder mit Künstlern aufwarten. Welche Zeichner und Autoren werden anwesend sein?

Wir freuen uns auf eine ganze Menge von Künstlern aus dem Bereich Comic/Illustration, aber auch Kinderbuchautoren. Hier ein paar Namen, die dem Publikum eurer Website nicht gänzlich unbekannt sein dürften:

Bernd Frenz, Petra Glinka, Daniel Stimpel, Holger Bommer, Henry Spreemann, Chris Schlag, ALI, Oliver Naatz, Nadia Enis, Dirk Seliger, Stefan Pede, Matthias Lehmann, Dene Rough, Bruno Kolterer, Laura »Yukosan« Köpke, Thomas Schmitt, Flavia Scuderi, Susanne Gläser, Ralph NieseSchwarwel, Andreas Pasda, Hagen Flemming, Ulf S. Graupner, Jan Suski, Cheed Büddl, Katja Klengel, Kaja Reinki, Falk »der Ulbär« Hühne, Thorsten Kiecker,  Dr. Mark Lehmstedt, Stefanie Czapla.

Welche Verlage sind mit einem Stand vertreten?

Ojeh, ich bitte um Verzeihung, wenn ich jemand vergessen sollte, aber auch hier einfach die Namensnennung: MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag, eidalon, Spreadshirt, Modern Tales, COMIX/Comixene, Gringo Comics, Bauer Modellbau, Holzhof Verlag, Machtwort Verlag, Lehmstedt Verlag, dazu kommen die Leipziger Comic-Shops, diverse MOSAIK-Fanclubs, die Mosapedia, und, und, und...

Was sind vom Programm her deiner Meinung nach die Highlights?

ALLES.

Wieso habe ich diese Antwort erwartet?

Es fällt mir schwer, hier allgemein etwas hervor zu heben, daher meine persönlichen Highlights. Wir freuen uns als Comicstammtisch über die Herausgabe des 2. Teils unserer Comicanthologie »Comix & Beer«, spannend wird die Verleihung des »Goldenen Comicgartenzwerges« an die unserer Meinung nach beste deutsche Comicproduktion des vergangenen Jahres. Ich freue mich außerdem auch über den Liedermacher Bruno Kolterer, mit dessen Konzert der »Comicgarten» ausklingen wird, was wir weiterhin geplant haben, kann man aber auch auf www.comicgarten-leipzig.de nachlesen. Wir haben versucht, ein Programm zu »basteln«, welches keine Wünsche offen lässt.

Was ist dieses Jahr im Vergleich zum Vorjahr anders?

Im vergangenen Jahr war die Veranstaltung etwas »aus der Not geboren«, d.h., uns standen lediglich vier Wochen an Vorbereitungszeit zur Verfügung. Dies lief nun anders, wir hatten ja ein Jahr lang Zeit, es professioneller angehen zu lassen.

In diesem Jahr soll das »kleine Gartenpflänzchen« also weiter wachsen und gedeihen und es wird einige Neuerungen geben: Der »Comicgarten« startet bereits am 2. September um 19 Uhr mit der Comic Release Party zu unserer Comicanthologie »Comix & Beer 2«.

Es wird diesmal einen konkreten »Standplan« für signierende Künstler und Verlags-/Händlerstände geben. Wir verleihen zum ersten Mal einen Preis: Den »Goldenen Comicgartenzwerg« für die beste deutsche Comicveröffentlichung des vergangenen Jahres. Mehr dazu auf der Webseite. Der »Comicgarten«  klingt um 18 Uhr aus mit Livemusik des Liedermachers Bernd Kolterer.

Wie kamst Du zur Veranstaltung?

Wie die Jungfrau zum Kinde? Nein, eher aus der Not geboren. Nach der Absage des 3. Leipziger Comicfestes hatten drei Leipziger Stammtischler die Idee, so etwas in Eigenregie durchzuführen. Was uns 2010 überrascht hat, war die Resonanz und die Bereitschaft zur Mitarbeit. Und dann bin ich wohl ein Mensch, der, wenn er etwas mit Freude macht, sich auch »reinhängt«...

Ab welcher Besucherzahl wärst Du zufrieden?

Wir hatten unter den gegebenen schlechten Umständen (kurze Vorbereitungszeit) 2010 in etwa 350 Besucher. Jede Zahl, die dies überschreitet, freut mich. Wir wollen ja wachsen. Wie ein GARTENpflänzchen...

Ja, dann wünsche ich Dir eine schöne und erfolgreiche Veranstaltung. Auf dass die Pflanze gedeiht und Leute von weiter weg anzieht.

Fotos © Thomas Wilde


Die nackten Fakten

2. Leipziger Comicgarten
Termin: 3. September 2011 von 10-18 Uhr
Ort: Gartengaststätte Siegismund (Philip-Rosenthal-Str. 51b, Leipzig) direkt hinter der Russischen Kirche.
Comictreff für Fans, mit Verlagsständen, Aktionen, Signierstunden
Am Vorabend ab 19 Uhr an gleicher Stelle der Comicstammtisch Leipzig mit Comic-Release-Party!
Eintritt: frei

Weiterführender Link:
Homepage des Comicgarten Leipzig