Entwarnung!

Veröffentlicht: Donnerstag, 02. April 2015

comic preiskatalog 2016 teaser

Die Meldung vom Comic-Preiskatalog war (leider, wie manche meinen) ein Aprilscherz. Auch diesmal sind uns wieder viele auf den Leim gegangen. Es war ein amüsanter 1. April, der uns die Arbeit am kommenden COMIC REPORT 2015 angenehm versüßt hat.

April, April!germany48

Nicht jeder hat gestern gleich auf den Kalender geschaut und festgestellt, dass er in den April geschickt wurde.

Der »April Fools' Day« hat natürlich auch in der Comicszene eine schöne Tradition. Wo bei Kleinkindern ein »Schau' mal, dein Schnürsenkel ist offen!« reicht, muss man bei ausgewachsenen Comicfans schon detailliertere Geschichten entwerfen, um sie aufs Glatteis zu führen. Das ist uns vor zwei Jahren gut gelungen. Unser letzter Aprilscherz, das Comic Journal, war so glaubwürdig, dass wir am gleichen Tag noch Vorbestellungen bekamen. Die Resonanz war sogar so gut, dass daraus das Projekt CAMP geworden ist.

Auch diesmal hoffte (oder fürchtete?) so mancher, dass aus dem neuen Spaß Ernst wird. Im Comicforum brachte es User Manfred G auf den Punkt: »Ab morgen werden die Jungs vom Comic Report wieder dermaßen mit Mails zugeschi .... dass der Scherz wie bei Camp wieder nach hinten losgeht, Du wirst schon sehen!«.

Selbst absolute Insider waren sich nicht sicher, was sie glauben sollten. Ein letzter Rest Wahrscheinlichkeit, dass die Alfonzos solche Aktionen durchziehen bestünde ja immer ...

comic preiskatalog 2016 web sc

Es gab noch weitere Aprilscherze von Comicseiten im Netz:

Im Tagesspiegel schickte Lars von Törne die Meldung raus, dass Steven Spielberg als nächstes Art Spiegelmans Maus verfilmen wird. Eine amüsante Idee, die etwas unter dem dem schlecht gephotoshopten (gibt's das Wort überhaupt?) litt.

Reprodukt, die vor zwei Jahren mit der Meldung überraschten, dass man ein Mundart-Programm aufsetzen will (u.a. eine pfälzische Version von Charles Burns’ Black Hole und Jasons Zeitreisekomödie I han Adolf Hidler gdöded auf Schwäbisch), kündigten auf ihrem Verlagblog diesmal an, sich an den nächsten Trend hängen zu wollen: Splatter-Comics. Unter dem Titel »Jetzt wird's düster!« promotete man die erste Splatter-Graphic-Novel von Dirk »Dark« Rehm (Living Dead on Elm Street).

Schön war auch der lange vorbereitete und angekündigte Versuch, die frankobelgische Fangemeinde mit einer erst »kürzlich aufgetauchten«, noch unbekannten Spirou-Geschichte von ihrem Schöpfer Rob-Vel aus dem Jahr 1939 zu foppen. Da das belgische Magazin bereits im Februar Werbung für diese »großartige Entdeckung« machte, gingen vielen Fans der traditionsreichen Serie wohl erst beim Blättern der neuen Ausgabe aus dieser Woche einige Lichter auf. Denn die mit Cover, redaktionellem Beitrag und 5-seitiger Comicstrecke super-professionell aufgemachte Ausgabe 4016 hatte leider das Erscheinungsdatum 1er Avril 2015. ;o)

spirou 4016 cover

Auch die noch junge News-Webseite dreimalalles von Christian Maiwald fingierte eine Meldung zu einem Buchrelease der fiktiven Biographie Jack Kirby – Künstler, Mensch, Pfälzer. Schön.

jk cvr


Weiterführende Links:

CRON-Aprilscherz 2012: Valhardi Gesamtausgabe

CRON-Aprilscherz 2013: Comic Journal