Crowdfunding-Update: Lieske, Rosa, Schwarwel

Veröffentlicht: Donnerstag, 04. Oktober 2012

Wormworld Saga

He did it again. Daniel Lieskes zweite große Kickstarter-Kampagne endete am 30.09.12 und erreichte mit über 20.000 Dollar weit mehr als das angestrebte Ziel von 15.000 $.

Zwei andere Crowdfunding-Projekte mit deutschem Ursprung sind aktuell noch am Laufen und können jede Unterstützung gebrauchen: Jano Rohleders Don-Rosa-Kampagne und das Schweinevogel-Projekt von Schwarwel.

Don Rosas früheste Werke und Schweinevogels Total-O-Ramagermany48
5000 Dollar mehr für Lieskes Wormworld-Schatztruhe

Daniel Lieske und seine Wormworld Saga sind Titelthema der in dieser Woche frisch erschienenen Ausgabe Nummer 2 des Comicfachmagazins ALFONZ – Der Comicreporter. Während der Recherchen für den Hauptartikel startete Lieske seine zweite Crowdfunding-Kampagne, deren Ausgang allerdings nach dem Redaktionsschluss lag und für das Magazin nicht mehr berücksichtigt werden konnte. Gesammelt wurde dieses Jahr die beachtliche Summe von 15.000 $ für die Einrichtung einer sogenannten »Wormworld Saga Treasure Chest«, dem Grundstock für einen eigenen Fan-Shop mit verschiedenen WWS-Artikeln wie Poster, Plüschtiere oder Replikas von Utensilien aus dem Comic (ein Holzschwert, eine Kampftasche, etc.).

Wormdworld Saga Kickstarter Loki Plüsch

Auch wenn zu Beginn der Kampagne schnell ein stattlicher Betrag zusammenkam, wurde es zum Ende noch etwas spannend. Auf auf den letzten Tagen schoß die Kampagne aber doch noch bequem übers Ziel hinaus. Dank 482 Unterstützern kam ein beachtlicher Gesamtbetrag von 20.562 $ zusammen, also 5562 Dollar mehr als benötigt, damit das Geld ausbezahlt wird.

Wormdworld Saga Kickstarter Limited Edition

Als das Ziel erreicht wurde, veröffentlichte Daniel Lieske einen kurzen Wormworld Saga-Promofilm, der das Hollywood-Potential seines Comics andeutet.

Zwei weitere Comic-Crowdfunding-Projekte von deutschen Inhabern suchen aktuell noch Unterstützer, um ihre Ziele zu erreichen. Beides mal geht es darum, die Druckkosten für ein Comic in Buchform zu sammeln. Während dieser Artikel geschrieben wird, schaffte es Jano Rohleders Don Rosa-Projekt ebenfalls bereits über die angepeilte Hürde.

Don Rosa HimselfDeutschlands Don Rosa Fan Nummer eins, Jano Rohleder, möchte die allerersten Comics des bekannten und beliebten nordamerikanischen Duck-Zeichners als edle Buchausgabe auflegen. Er hat erst kürzlich sehr erfolgreich Rosa-Comics The Pertwillaby Papers und Captain Kentucky als The Don Rosa Classics: Deluxe Edition über die Plattform Indiegogo finanziert. 10.000 $ Dollar waren das Ziel, zusammen kam mehr als das Doppelte: 22.360 $ von 303 Finanzierern. Die Bücher kamen vor wenigen Tagen vom Drucker und werden u.a. während Don Rosas aktueller Signiertour durch Deutschland an die Fans gebracht.

Don Rosas frühe ComicsNun versucht Rohleder es erneut, und zwar mit dem frühesten Arbeiten Rosas, die bislang noch gar nie als Sammlung nachgedruckt wurden. Insgesamt werden 10.000 Euro gebraucht, um die »The Early 'So-Called' Art of Don Rosa« zu finanzieren. Hierbei geht es um seine Werke als Fan, also um Rosas Fan Artwork, die in irgendwelchen längst verschwundenen kleinauflagigen Fanzines veröffentlicht wurde. Am 3. Oktober 2011, also zehn Tage vor Ende der Kampagne, hat er es frühzeitig geschafft. Es sind 10.100 Euro auf dem Konto. 115 Unterstützer haben die Summe zusammengetragen.

Diese Sammlung der Frühwerke von Don Rosa wird ebenfalls streng limitiert sein. Wer sich noch ein Exemplar sichern möchte, hat noch bis zum 12. Oktober 2012 Zeit.

 Vergleichweise kleine Brötchen backt Schwarwel bei der ostdeutschen Crowdfunding-Plattform Visionbakery. Wir lassen die Künstler selbst sprechen, denn in einem Video erläutert Schwarwel sein Anliegen.

Ziel ist der Betrag von 4200 Euro. Nach 26 Tagen sind zwar erst 2724,33 Euro von 30 Unterstützern zusammengekommen, aber die Kampagne läuft insgesamt recht lange. Bis zum 31.10.12 haben Schweinevogel-Fans Zeit, um die Druckkosten für den zweiten Band der Gesamtausgabe mitzufinanzieren. Mit einem Euro ist man schon dabei und sichert sich eine Namensnennung im Buch. Ab 20 Euro sichert man sich ein Exemplar des gedruckten Buchs Schweinevogel TOTAL-O-RAMA 2, welches im März 2013 zur Leipziger Buchmesse erscheinen soll.

Der Mann hinter Schweinevogel: Schwarwel

Die erste über 600 Seiten dicke Anthologie Schweinevogel TOTAL-O-RAMA - Die Flegeljahre mit allen Abenteuern und Comics von 1987 bis 2007 erschien 2010. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen und im »Schweiniversum« ist jede Menge passiert: Ein Trickfilm ist entstanden, die Abenteuer von Schweinevogel gibt es wöchentlich im Internet zu lesen, es gab Mitmach-Aktionen und Workshops zum Comic-Salon Erlangen, im Zoo Leipzig und im Zeitgeschichtlichen Forum, und die Schulkinder kennen Schweinevogel aus dem Hausaufgabenheft der LVB. Es gab Posteraktionen wie »Mei Leipzsch lob`sch mir«, Flyer, Gastbeiträge in Magazinen, Fanzines und Büchern, Ausstellungen und nicht zuletzt Comichefte und jede Menge unveröffentlichte Geschichten - genügend Material also, um wieder ein ebenso dickes Buch wie das erste mit über 600 (!) Seiten zu füllen.

Deshalb ist das erklärte Ziel: Alles von Schweinevogel aus den Jahren 2008 bis 2012 in ein dickes Buch zu pressen. Es soll im handelsüblichen A5-Buchformat erscheinen, schwarzweiß mit Farbcover und Klebebindung. Die Auflage soll 500 Stück betragen.

Schweinevogel bedantk sich

Abbildungen:

Wormworld Saga © Daniel Lieske, Don Rosa Art © Don Rosa, Schweinevogel © Schwarwel


Weiterführende Links:

Kampagnenseite von Schwarvel bei Visionbakery: Schweinevogel TOTAL-O-RAMA 2
Kampagnenseite von Jano Rohleder bei Indiegogo: The Early 'So-Called' Art of Don Rosa
Kampagnenseite von Daniel Lieske: The Wormworld Saga Treasure Chest