Münchhausen

Navigation: Start News Preise Comic des Jahres 2014: Irmina

Comic des Jahres 2014: Irmina

irmina sm

Eine neunköpfige Fachjury ermittelt jährlich für die Tageszeitung Tagesspiegel den »Besten Comic des Jahres«. Dieses Jahr fiel die Wahl auf das »packende Drama um die Entscheidung zwischen persönlicher Freiheit und dem Drang nach gesellschaftlichem Aufstieg«: Irmina von Barbara Yelin.

Zum dritten Mal hintereinander Reprodukt:germany48
Irmina ist »Bester Comic des Jahres 2014«

Deutsche Titel sind dieses Jahr bei der Tagesspiegel-Wahl ganz vorne. Die Plätze 1 und 2 belegen mit Barbara Yelin und Mawil heimische Autoren, die sich um die Spitze ein spannendes Rennen mit nur zwei Punkten Unterschied lieferten.

Nach Manu Larcenets Blast und Chris Wares Jimmy Corrigan landete zum dritten Mal in Folge der Berliner Verlag Reprodukt auf dem ersten Platz. Und ein dritter Titel, Come Prima von Alfred, landete gar auf Platz 3. Damit dominiert der Verlag nicht nur die Top Ten, sondern auch die Top 3. 

Danach folgt mit zwei Titeln, was manche vielleicht überraschen mag, da der Verlag eher mit Superhelden-Unterhaltungsware in Verbindung gebracht wird, Panini Comics auf den Plätzen 4 und 5.

Irmina

Eine aus neun Comicfachjournalisten bestehende Jury hatte die Aufgabe, aus der schier unübersehbaren Flut an Neuerscheinungen die fünf besten Comics zu ermitteln. Nominierbar war alles, was im »Lesezeitraum 2014« erschienen ist, also auch ein Titel von Ende 2013, der erst dieses Jahr seine Lesewirkung entfalten konnte. Aus den persönlichen Top 5 der Jurymitglieder wurde eine Shortlist von zehn Titeln ermittelt, die in einer letzten Punktrunde bewertet wurden.

Die zehn besten Comics des Jahres 2014 sind:

  1. Irmina, Barbara Yelin (Reprodukt) - 66 Punkte
  2. Kinderland, Mawil (Reprodukt) - 64 Punkte
  3. Come Prima, Alfred (Reprodukt) - 55 Punkte
  4. Sin Titulo, Cameron Stewart (Panini Comics) - 54 Punkte
  5. Schattenspringer, Daniela Schreiter (Panini Comics) - 52 Punkte
  6. Die Stadt, in der es mich nicht gibt, Kei Sanbe (Tokyopop) - 49 Punkte
  7. Vom Glanz der alten Tage, Seth (Edition 52) - 45 Punkte
  8. Gung Ho, Benjamin von Eckartsberg/Thomas von Kummant (Cross Cult) - 38 Punkte
  9. Rachel Rising, Terry Moore (Schreiber & Leser) - 37 Punkte
  10. Making Friends in Bangalore, Sebastian Lörscher (Büchergilde Gutenberg) - 35 Punkte

Platz 2

Kinderland

Platz 3

Come Prima

Platz 4

Sin Titulo

Platz 5

Schattenspringer

Platz 6

Die Stadt in der es mich nicht gibt 1

Platz 7

Vom Glanz der alten Tage

Platz 8

Gung Ho Band 1

Platz 9

Rachel Rising 1

Platz 10

Making Friends in Bangalore

 

Abbildungen © Reprodukt, Panini, Tokyopop, Edition 52, Schreiber & Leser, Cross Cult, Edition Büchergilde


Weiterführende Links:

TAGESSPIEGEL: Endergebnis und Kommentar

TAGESSPIEGEL: Vorschläge und Favoriten von zahlreichen Comiclesern

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2016

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.