Gestorben: Vicar

Veröffentlicht: Mittwoch, 04. Januar 2012

Rest in Peace

Gestorben: Vicar

16. April 1934 – 3. Januar 2012

Mit dem chilenischen Comiczeichner Victor Arriagada Rios, besser bekannt als Vicar, ist gestern einer der beliebtesten Donald Duck-Zeichner verstorben. Er erlag im Alter von 77 Jahren dem Kampf gegen Leukämie.

Vicar zog 1960 nach Spanien, um sein Glück als Karikaturist zu versuchen. Er arbeitete dort u.a. für Bardon Art. 1966 begann er Comics zu zeichnen und arbeitete viele Jahre für das dänische Verlagshaus Gutenberghus, heute Egmont. 1975 zog es ihn zurück nach Chile, wo er sein eigenes Studio (Vic-Art) gründete.

Die Legende besagt, dass Carl Barks höchstpersönlich ein großer Fan von Vicars Zeichenkunst war. Viele seiner Comics sind auf Deutsch im Micky Maus Magazin und anderen Publikationen von Egmont Ehapa erschienen. Die Hardcover-Reihe Hall of Fame der Ehapa Comic Collection widmete ihm gleich zwei Bände.

 

 

 

 

Quelle: Bleeding Cool

Abbildungen © Disney, Foto © Las Condes