Gestorben: Nick Cardy

Veröffentlicht: Montag, 04. November 2013

 

Teen Titans

Der US-amerikanische Comiczeichner Nick Cardy ist am 3. November 2013 gestorben. Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählen seine Zeichnungen für die Superheldenserien Aquaman und Teen Titans und den kurzlebigen Western Bat Lash sowie seine ins Auge fallenden Titelbilder für eine Vielzahl von DC-Comics in den 1970er Jahren. Er wurde 93 Jahre alt.

Rest In Peace: Nick Cardyusa48
(20.10.1920 - 03.11.2013)

NickCardy, Foto: LuigiNoviZum Schluss ging es ganz schnell: Am 2. November kursierte in den sozialen Medien die Meldung, dass Nick Cardy in ein Krankenhaus in Florida eingeliefert und dort auf der Intensivstation behandelt wurde.

Eine Erkältung, die sich rapide verschlimmerte, führte dazu, dass er zuerst seinen Appetit verlor, danach Wasser in Herz und Lunge geriet und er eine kongestive Herzinsuffizienz erlitt, die ihm das Sprechen und Atmen erschwerte. In der Nacht von Sonntag auf Montag erlag der 93jährige seinem Leiden.

Nick Cardy, der unter dem Namen Nicholas Viscardi in New York City am 20. Oktober 1920 geboren wurde, begann im Golden Age der US-Comics seine Comickarriere. Seine aktive Karriere dauerte von 1939 bis Mitte der 1970er Jahre und wurde nur unterbrochen von einer knapp dreijährigen Militärzeit während des Zweiten Weltkriegs.

Seine ersten Comics zeichnete Cardy für das legendäre Eisner & Iger Studio. Abgedruckt wurden sie in diversen Comicserien des Verlags Fiction House. Bevor er in der Zeit des Silver Age bei DC Comics so richtig durchstartete, arbeitete er auch an verschiedenen Zeitungsstrips mit, u.a. Al Plastinos Batman, Burne Hogarths Tarzan oder Warren Tufts Casey Ruggles.

Zu seinen beliebtesten Comics zählen jedoch die Superheldengeschichten, die er in den 1960ern für DC gezeichnet hat. Alle 43 Ausgaben der ersten Teen Titans Serie wurden von ihm gestaltet, ebenso wie die ersten 39 Nummern von Aquaman. 1968 entstand nach einem Plot von Sergio Aragones und Texten von Denny O’Neil die von der Kritik geschätzte Westernserie Bat Lash, von welcher er alle sieben Nummern zeichnete. In den 1970er Jahren zeichnete er vor allem Titelbilder für DC und war in dieser Phase einer der prägendsten Zeichner des Verlags.

Ende der 1970er Jahre entsagte er der Comicbranche, setzte seine Karriere unter dem Namen Nick Cardi als Werbezeichner fort und verdiente seine Brötchen mit Illustrationen für Anzeigen oder Filmproduktionen.

2005 wurde er in die renommierte »Will Eisner Comic Book Hall of Fame« aufgenommen.

Quelle: Comicmix

Foto © Luigi Novi, Abbildungen © DC Comics

Aquaman #3

Aquaman #45

Teen Titans #14

Teen Titans #42

Flash #221

Superman #261

Falling in Love #137

Girls' Romances #144