Schlümpfe Superstars

Erstellt: Dienstag, 30. Juli 2013 Veröffentlicht: Dienstag, 30. Juli 2013

spirou 3929_header

Am 1. August startet der zweite Die Schlümpfe-Blockbuster in den deutschen Kinos. Das nahm das belgische Spirou-Magazin zum Anlass für eine ganz besondere Hommage.

Für eine Sondernummer wieder vereint:germany48belgium48
Spirou und die Schlümpfe

Auch im frankobelgischen Sprachraum läuft dieser Tage der neue Kinofilm mit Peyos blauen Kobolden an - und hat die Redaktion des Spirou-Magazins erneut zu einer Sondernummer angeregt. Nach den tollen Spezialausgaben zu Johann und Pfiffikus sowie zum 75. Geburtstag des Magazins kehren die Schlümpfe in das Magazin zurück, das ihnen den Start in eine beispiellose Karriere ermöglichte. Spirou-Zeichner Olivier Schwartz gestaltete das tolle Cover zu Spirou Nr. 3929 vom 31. Juli 2013 und lässt die blauen Helden in Rummelsdorf ankommen. Im Garten des Grafen treffen sie auf Spirou und Fantasio, die sichtlich verwirrt scheinen.

Das tolle Cover von Spirou 3929

Der Inhalt der neuen Spirou-Ausgabe ist ebenfalls auf die Schlümpfe abgestimmt, und in fast jeder Comicepisode haben sie einen Gastauftritt: ob nun Les femmes en blanc (dt. Die kranken Schwestern) von Cauvin und Bercovici, Melusine von Clarke und Cerise oder Zarla von Janssens und Guilhem - überall sorgen Peyos Figuren für Stimmung!

Passend zur Spezialausgabe enthält Spirou Nr. 3929 dann auch noch eine Werbung für den ersten Band der Schtroumpfs-Gesamtausgabe, die in gewohnt herausragender Dupuis-Qualität (siehe Buck Danny oder Jeff Jordan) daherkommt und sämtliche Comics der Schlümpfe sowie umfangreiches Zusatzmaterial von Hugues Dayez enthalt, der auch schon die Biographie Peyo l'Enchanteur über Schlümpfe-Schöpfers verfasste. Abgerundet wird das Heft mit einem beigelegten Poster, das auch einem der gerade von toonfish in Deutschland publizierten Schlümpfe Kino-Specials beiliegt.

Werbung für die neue Schtroumpfs-Gesamtausgabe 
Währenddessen war am 28. Juli schon mal Deutschlandpremiere des Kinofilms in Berlin, und die Synchronsprecher der deutschen Fassung, Christiane Paul, Michael Kessler, Reiner Schöne und Hannah Herzsprung (v.l.n.r.), ließen sich mit »lebensgroßen« Schlümpfen für die Presse ablichten.

Deutschlandpremiere in Berlin am 28.7.2013

Abbildungen © Dupuis / Peyo 2013, licensed through I.M.P.S.
Foto © 2013 Sony Pictures Releasing GmbH


Weiterführender Link:

Homepage des Verlags: Die Schlümpfe bei toonfish