Endlich! Das Marsupilami kehrt zurück

Erstellt: Donnerstag, 16. Oktober 2014 Veröffentlicht: Donnerstag, 16. Oktober 2014

Marsu-Teaser

Ein Ereignis, dem viele Comicleser in Deutschland entgegenfiebern, ist die Rückkehr des Marsupilamis in der Serie Spirou und Fantasio, die derzeit von Zeichner Yoann und Szenarist Vehlmann zu neuen Höhen getrieben wird. Doch bevor es soweit ist, gibt es für hiesige Fans schon vorher ein Wiedersehen.

Die Rückkehr des Wundertiers aus Palumbiengermany48belgium48

Bereits seit der letzten Episode der Solo-Abenteuer vom Marsupilami war der tierische Freund von Spirou zurückgekehrt in das belgische Magazin gleichen Namens. Und derzeit läuft in Spirou (ab Ausgabe 3992 von dieser Woche) die brandneue Episode mit dem Titel »Biba«, in der die Marsu-Familie im palumbianischen Urwald unerwarteten Zuwachs erhält. Mit dem kleinen Biba, einem gelb-schwarz gepunkteten Vertreter der wunderbaren Marsupilami-Rasse, lernt der Leser einen ebenso ungewöhnlichen wie gewitzten Charakter kennen. Dabei sind gerade die ersten Seiten dieser Geschichte ebenso temporeich und wortlos in Szene gesetzt wie das, was uns André Franquin in seiner genialen Marsupilami-Familien-Saga »Das Nest im Urwald« geboten hat.

Das Cover der neuen Spirou-Ausgabe mit dem Start der neuen Marsu-Geschichte von Batem

Damit markiert die von Zeichner Bâtem und Szenarist Stéphan Colman gestaltete Episode einen neuen Höhepunkt in der bereits mehr als 25 Jahre währenden Erfolgsgeschichte der Solo-Abenteuer vom Marsupilami. Seitdem Colman (Billy the Cat) 2006 mit der 19. Episode vom Hintergrundzeichner zum Szenaristen der Palumbien-Saga aufgestiegen ist, haben die Solo-Abenteuer des Marsupilami deutlich an Qualität gewonnen.

In Deutschland verlief die Karriere des Marsupilamis keineswegs so geradlinig und erfolgreich. Nachdem der Carlsen Verlag noch in den 1980er Jahren damit begonnen hatte, die durch Bâtem gestalteten Abenteuer in einer eigenen Reihe herauszugeben, war es schon bald die Ehapa Comic Collection, in der nach einem erbitterten Kampf um die Lizenzen die neuen Erlebnisse aus Palumbien erscheinen durften. Doch auch Ehapa hielt nur bis Band 17 durch, und somit sind die seitdem bei unseren Nachbarn in Frankreich und Belgien publizierten Alben bis Ausgabe 27 in Deutschland unveröffentlicht.

Die neue Marsupilami-Geschichte von Batem

Das wird sich glücklicherweise 2015 ändern, denn wie wir erfahren haben, wird parallel zur Rückkehr des gelb-schwarz-gepunkteten Wundertiers in seiner Heimat auch die deutsche Ausgabe nach Hamburg zurückkehren. Infolge der Wiedereingliederung der zuvor bei Marsu Prod. verwalteten Marsupilami-Lizenz durch den belgischen Dupuis-Verlag wird auch Carlsen zukünftig wieder der Herausgeber der neuen und alten Episoden sein. Wie der Leiter der Comicredaktion von Carlsen, Klaus Schikowski, exklusiv CRON mitteilte, werden die ersten drei Marsupilami-Alben im Sommerprogramm 2015 auftauchen: »Wir werden zunächst die Marsupilami-Geschichten von Franquin in einer neuen, eigenen Reihe mit einem Band 0 neu auflegen, der auch Zusatzmaterial beinhalten wird. Parallel dazu startet die reguläre Reihe, auch mit dem ersten bei uns unveröffentlichten Band 18.«

Volker Hamann

Alle Abbildungen: © 2014 Dupuis