Neues aus Frankobelgien [01]

Erstellt: Dienstag, 03. März 2015 Veröffentlicht: Dienstag, 03. März 2015

Nicht immer lohnt eine interessante Meldung unserer Kollegen aus Frankreich, Belgien oder den Niederlanden dazu, einen eigenen Newsbeitrag zu machen. Deshalb gibt es ab sofort diese neue Kolumne, die mindestens vier Mal im Jahr »Neues aus Frankobelgien« bündelt.

Der CRON-Newsticker
mit Kurzmeldungen 1/2015Frankreich

VON VOLKER HAMANN

Obwohl bereits für 2013 angekündigt, hat sich Yves Swolfs für den neuen Zyklus zu seiner Vampirserie Prinz der Nacht etwas mehr Zeit gelassen und nennt zwei Umzüge als Grund für die Verzögerung. Nun ist es aber soweit, und der Belgier erzählt in Band 7, »La premiere Mort«, wie Vladimir Kergan zum Vampir wurde. Dazu geht Swolfs zurück in die Zeit der alten Römer ... Mehr Infos >>>

Le Prince de la nuit - Tome 7

 


An den beiden folgenden Wochenenden werden zahlreiche Comicsammler auf der ganzen Welt einen erhöhten Adrenalinspiegel verzeichnen können. Okay, vielleicht nur die finanziell besser gestellten, denn am 7. März findet in Paris eine von Sotheby's in Kooperation mit Bernard Mahé und der Galerie 9eme Art organisierte Auktion von Comicoriginalen statt. Fast alle namhaften Künstler kommen hier unter den Hammer, darunter Franquin, Bilal, Schuiten. Hier gibt es den Katalog online >>>
Nur eine Woche später wird dann ebenfalls in der französischen Hauptstadt die mit noch mehr Wirbel (und einer zuvor in New York gezeigten Ausstellung) begleitete Auktion von Christie's über die Bühne gehen, für die sich das Auktionshaus die Zusammenarbeit mit Daniel Maghen und seiner Galerie gesichert hatte. Hier kommen Spitzenoriginale von u.a. Hergé, Uderzo, Gibrat oder Juillard unter den Hammer. Link zum Katalog >>>
Weitere Informationen dazu bringen wir in der aktuellen Ausgabe von ALFONZ Nr. 1/2015.

Katalog von Christie's

 


Nach einigen Jahren hat Jean-François Lecureux, der Sohn von Rahan-Schöpfer Roger Lecureux, zusammen mit Zeichner André Chéret, ein neues Album (»Les fantômes du Mont-Bleu«) des Vorzeithelden vorgelegt, der bei uns vor allem durch seine Veröffentlichungen im Bastei-Verlag (Felix, Topix) bekannt wurde. Mehr Infos >>>

rahan frz


Da er seine zahlreichen Ideen schon lange nicht mehr allein in Szene setzen kann, versicherte sich Zeichner Leo (Betelgeuze, Aldebaran) schon seit längerem der Mitarbeit von anderen Zeichnern. Nun hat der aus Brasilien stammende Zeichner mit Zoran Janjetov (John Difool) und Rodolphe (Trent) für seine neue Weltraumserie Centaurus tatkräftige und prominente Unterstützung erhalten. Es geht, wie sollte es anders sein, um die gefahrvolle Kolonisierung eines Planeten. Mehr Infos >>>

Centaurus T1

 


Der neue Rick Master – brandneu! Von Szenarist Zidrou und Zeichner Van Liemt stammt der für Mai angekündigte, eigentlich nur als Hommage an den berühmten Comicdetektiv von Tibet und Duchâteau gedachte Band »R.I.P., Ric!«. Doch da der populären Heldenfigur nach dem Tod seines Schöpfers Tibet alles andere als Ruhe vergönnt wird, soll aus der realistischen und in der Frühzeit der Serie angesiedelten Geschichte eine Serie werden. Mehr Infos >>> Übrigens: die deutsche Ausgabe erscheint parallel zur französischen Ausgabe bei Kult Editionen!

RIC-HOCHET AA 15 LBD-2