×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../cms/uploads/images/Allgemein/facebook_32.png'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../cms/uploads/images/News/2012/usa/goldenapple_small.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../cms/uploads/images/Allgemein/laenderflaggen/usa_64.png'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../cms/uploads/images/News/2012/usa/GoldenApple.jpg'

Auswandern in die USA und Comics verkaufen?

Veröffentlicht: Montag, 16. Januar 2012

 

Abt: Ab in den Sonnenstaat

Traditionreicher Comicladen in den USA zu haben

Golden Apple in Los Angeles

Schon mal mit dem Gedanken gespielt auszuwandern? Aber keine passende Idee gehabt, um den Lebensunterhalt zu bestreiten? Viele Deutsche meinen ja, sie haben das Zeug zum Currywurstbetreiber oder machen im Ausland mit zehn Euro in der Tasche ein Restaurant auf oder kommen in der Not auf so geniale Geschäftsmodelle, wie den Eskimos Kühlschränke zu verkaufen. Für Comic-Fans bietet sich jetzt die seltene Doppelgelegenheit: zum einen auszuwandern, zum anderen mit dem Dealen von Comics Geld zu verdienen.

Im Mutterland der sequenziellen Kunst, den Vereinigten Staaten von Amerika, ist ein Comicladen zu verkaufen. Nein, nicht irgendein Comicshop, sondern der traditionelle »Golden Apple Comics« in Hollywood. Das bedeutet: »California is calling!«. Der Laden besteht schon seit 1979 und hat alle guten und schlechten Zeiten in den letzten drei Dekaden mitgemacht. Zu erwerben ist er über den Makler Ace Business Brokers. Um dem Ganzen etwas mehr Publicity zu verschaffen, bot man den Comicladen zum Jahreswechsel auch über das Onlineauktionshaus eBay zum »Sofort kaufen«-Preis von 679.000 US-Dollar (oder das beste Angebot drunter) an. Das sind zum aktuellen Wechselkurs läppische 535.912 Euro.

»Golden Apple« wurde gegründet von Bill Liebowitz, der 2004 im Alter von 63 Jahren überraschend verstarb. Seine Frau und sein Sohn wollen das Geschäft nun verkaufen. 2010 verkaufte man 58 % Heftneuheiten, 32 % Graphic Novels und Bücher und 10 % Sonstiges wie Sammlerbedarf, Spielzeug oder Antiquarisches. Zum Laden bekommt man die Einrichtung, das Lager (Wert rund 300,000 US-Dollar), Kundenadressen, etc. – sowie eine sehr gute Geschäftslage auf der Melrose Avenue in Los Angeles, wo auch schon mal Stars wie Nicholas Cage vorbei kommen.



Gefällt Dir dieser Beitrag? Klick uns an und sag's uns auf Facebook!


Weiterführende Links:

US-Wikipedia-Eintrag: Golden Apple Comics

Immobilienmakler: Ace Business Broker

Hintergrund zum Verkauf: Comicshop to the Stars

eBay-Auktion: Own Golden Apple Comics Premier Retail Shop in L.A. & 300K Inventory