Ich_habe_Abel_getoetet

Navigation: Start Rezensionen Sonstige Verlage Frisch Gelesen Folge 47: Plumdog

Frisch Gelesen Folge 47: Plumdog

047plumdog sm

»Donnerstag, 15. August:
Es war FURCHTBAR HEISS, aber ich habe entdeckt, dass ich einen phantastischen Schatten habe. Ich musste ihn immer wieder anschauen …«


FRISCH GELESEN: Archiv


Plumdog

Plumdog - Tagebuch eines Hundes von Welt

Story: Emma Chichester Clark
Zeichnungen: Emma Chichester Clark
Verlag Antje Kunstmann
Hardcover | 160 Seiten | Farbe | 16,95 €
ISBN 978-395614-033-4

Genre: Tiere, Natur, Tagebuch

Für Leser, die das mögen: Hunde, Tiergeschichten, Slice-of-Life, Blogs

 


Bloggen kommt immer mehr in Mode. Jetzt schreiben schon Hunde Blogs. Genauer gesagt, die britische Hündin Plum, ihres Zeichens ein »Wipusell« (was, wie jeder weiß, eine Mischung aus Windhund, Pudel und Jack Russell Terrier ist) bloggt seit einiger Zeit im Netz in Form eines Webcomics.

Plums Hobbys sind Schwimmen, Herumtollen und Sachen fangen. Sie liebt Croissants und ihr Lieblingsduft ist Fuchsexkrement. Sie wohnt bei Emma und Rupert. Erstere ist Autorin und Illustratorin von rund 60 Büchern, u.a. von einer Kinderbuchserie mit den Abenteuern des Blauen Kängurus (dt. beim Betz Verlag).

Plumdog Leseprobe

Tag beim Friseur: Die sympathische Plum menschelt gewaltig

Das nun vom Münchner Verlag Antje Kunstmann aufgelegte Buch fasst die Blogeinträge eines kompletten Jahres von Plum zusammen. Entstanden ist eine autobiographische Graphic Novel der etwas anderen Art. Plums Ghostwriterin Emma Chichester Clark beschreibt relativ simple Episoden aus dem Leben ihrer Hündin, die mal philosophisch, mal witzig, mal schlicht belanglos sind.

Es beginnt am 1. Januar mit guten Vorsätzen wie »Meine neuen Spielsachen nicht sofort zerfetzen«, geht über Begegnungen mit anderen Hunden oder in den Urlaub nach Schottland bis hin zum Jahresausklang an Silvester, wo bei Freunden auf dem Land ins neue Jahr hinein gefeiert wird.

Natürlich beschreiben die Tagebucheinträge von Plum letztlich die Ansichten ihrer Besitzerin. Durch die Verknüpfung mit dem Leben von Emma bekommt das Buch eine gewisse Tiefe, bleibt aber stets eine riskante Gratwanderung zwischen Alltag, Langweiligkeit und einigen wenigen besonderen Erlebnissen. Das überrascht nicht, denn so viel Abenteuerliches passiert beim täglichen Gassi-Gehen nicht.

Was als Webcomic schön in wohlportionierten Dosen funktioniert, verliert als geballte Lektüre etwas den Reiz, da vieles nicht besonders clever und sogar eher schlicht daher kommt. Was aber den Gesamtausdruck unter dem Strich positiv ausfallen lässt, sind die Zeichnungen von Emma Chichester Clark, die eine gute Beobachtungsgabe hat und nicht ohne gewissen Reiz graphisch darstellt, was im Leben von Plum übers Jahr so alles passiert. Die Bildanordnung ist optisch durchaus innovativ, gelungen und erfreut insgesamt das Auge.

Plumdog Leseprobe

Tag am Meer: Das Leben kann so einfach und schön sein.

Letztlich sind es die ruhigen Momente, z.B. wenn die supersympathische Plum am schottischen Strand steht und sich über Ebbe und Flut freut, welche den Leser zum Denken anregen und Entschleunigung und »carpe diem« (»Genieße den Tag«) als erstrebenswert ins Erinnerung rufen.

Eine Graphic Novel für alle Hundefans, die mit ihrem Vierbeiner eben nicht regelmäßig auf dem Hundetrainingsplatz oder Leistungsshows herumlungern, sondern es lieber etwas ruhiger mögen. [MH] 

047plumdog Blog

Blogeintrag vom 10.04.2015 vom englischen Originalblog (nicht im deutschen Buch)

Abbildungen © 2015 Verlag Antje Kunstmann / Emma Clark Chichester.


Kauft den Comic im gut sortierten Comicfachhandel: CRON-Händlerverzeichnis

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.