Neues Mangalabel: Carlsen startet Hayabusa

Hauptkategorie: Verlage Kategorie: Carlsen Veröffentlicht: Samstag, 02. Januar 2021 Geschrieben von ALFONZ-Redaktion

Fans schneller Gefährte dürften den Namen kennen. In Japan gibt es Züge, Motorräder, Flugzeuge, Schiffe und sogar eine Raumsonde, die Hayabusa heißen. Beim Hamburger Carlsen Verlag steht der Name für eine Ergänzung des Mangasegments ab dem Frühjahr 2021. Los geht es im April mit sieben Titeln und einem neuen Team aus alten Bekannten.

Mit Boys Love auf
Leserinnen fokussiert

Hayabusa ist das japanische Wort für Wanderfalke. Warum der Verlag sich für diesen Namen entschieden hat, erfährt man auf der Homepage des neuen Labels: »Er ist das schnellste Tier der Welt und der Vogel mit dem größten Verbreitungsgebiet. Neben seiner Geschwindigkeit und Anpassungsfähigkeit ist er ein sehr eleganter Flieger. All diese Attribute beschreiben unser Label perfekt – der Name ist sozusagen Programm.«

Thematisch richtet sich das neue Label laut Verlag vor allem an Leserinnen. »Im Mittelpunkt stehen das Genre Boys Love, ungewöhnliche Liebesgeschichten und weitere Themen aus dem Romance- und Slice-of-Life-Bereich«, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Doch auch für männliche Leser stellt der Verlag »eine Auswahl an frischen und ungewöhnlichen Stoffen« in Aussicht.


An der Spitze des neuen Labels steht ein alter Bekannter. Programmleiter ist Jonas Blaumann, der von 2001 bis 2013 Redakteur bei Carlsen Manga! war. Nach seinem Wechsel zu Egmont Manga, wo er von 2013 bis 2019 das Programm verantwortete, kehrt er nun zu den Hamburgern zurück. Ihm zur Seite stehen mit Cordelia Suzuki und Germann Bergmann zwei erfahrene Redakteure mit Carlsen-Manga!-Vergangenheit.


Die Redaktion: Germann Bergmann, Jonas Blaumann, Cordelia Suzuki (von links nach rechts)


Die Entscheidung, den Mangabereich weiter auszubauen, ist laut Verlag auf das stetige Wachstum des Mangamarkts im Allgemeinen und auf das Wachstum bei der Leserschaft der älteren Mädchen und jungen Frauen im Speziellen zurückzuführen. Klaus-Thorsten Firnig, Verlagsleiter Comic/Manga/Lappan bei Carlsen sagt dazu Folgendes: »Der Mangamarkt in den deutschsprachigen Ländern hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Allein in 2020 ist das Segment um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Daher ist es genau der richtige Zeitpunkt, ein weiteres Imprint am Markt zu etablieren, das sich mit seiner Ansprache stärker an eine ältere Zielgruppe richten wird. Dadurch wird das Segment bei Carlsen gestärkt und wir bieten dem Handel eine Chance, den Umsatz mit Manga noch weiter auszubauen.«

Programmleiter Jonas Blaumann fiebert dem Start bereits entgegen und freut sich auf das Feedback der Leserschaft. »Ein neues Label zu entwickeln, von Anfang an dabei zu sein, ist ein absolutes Privileg«, sagt er.

Das erste Programm wird insgesamt 32 Manga umfassen, darunter elf Oneshots und neun Serien. Die zwei Schwerpunkt-Titel sind My Genderless Boyfriend und Peter Grill and the Philosopher’s Time.

Abbildungen, Foto © Carlsen Verlag GmbH, Hamburg 2020 


Weiterführender Link:

Homepage des neuen Labels: Hayabusa