×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../cms/uploads/images/News/2011/Carlsen_Boxer_small.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../cms/uploads/images/Allgemein/logos_verlage/carlsencomics_logo_neu.gif'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../cms/uploads/images/Allgemein/laenderflaggen/germany_64.png'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../cms/uploads/images/Verlage/Ralf Keiser_web.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../cms/uploads/images/News/2011/carlsen_donquijote_vorl.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../cms/uploads/images/News/2011/carlsen_geheimnisvollefremde_vorl.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../cms/uploads/images/News/2011/carlsen_boxer_vorl.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../cms/uploads/images/News/2011/spirou_fantasio_heads.jpg'

Carlsen: Programm-Highlights Sommer 2012

Veröffentlicht: Dienstag, 22. November 2011

 

Abt: Programmvorschau

Die Highlights

Carlsen Comics Sommerprogramm 2012

Heute gibt der Hamburger Carlsen Verlag die wichtigsten Titel des kommenden Sommerprogramms bekannt. Das betrifft die Monate April bis September 2011.

2012 findet wieder ein Comic-Salon in Erlangen statt. So wird der Verlag besonders um dieses Großereignis im Juni 2012 herum eine ganze Reihe von Neuheiten präsentieren.

Nachfolgend nennen wir fünf Programm-Highlights, mit den Worten von Ralf Keiser, dem Programmleiter Carlsen Comics:

Flix nimmt sich nach dem Faust nun einen anderen klassischen Stoff vor: Don Quijote. Bereits jetzt läuft die Geschichte als Fortsetzung auf www.faz.net, bei Carlsen gibt es das ganze Buch.

Reinhard Kleist ist ebenfalls mit einem neuen Comic vertreten. Er erzählt in Der Boxer die Geschichte des polnischen Juden Hertzko Hafft, der Auschwitz überlebt und später in die USA emigriert.

Von Paul Hornschemeier präsentieren wir den mittlerweile dritten Comicroman: Mein Leben mit Mr. Dangerous. Eine wunderbar lakonische Geschichte über eine junge Frau, die mit Mitte zwanzig ihren Weg ins Leben sucht.

Mit Wave and Smile legt der Newcomer Arne Jysch seinen ersten Comic vor, eine großartige Abenteuergeschichte über zwei deutsche Soldaten in Afghanistan, die ebenso spannend wie authentisch ist.

Ein bekannter Name hingegen ist Atak, der Berliner Comickünstler und Illustrator. Er hat Mark Twains Roman Der geheimnisvolle Fremde illustriert, eine faszinierende Geschichte über die Frage der Moral und Schwächen der Menschen.

Neben diesen Einzelbänden werden natürlich auch die laufenden Serien fortgesetzt. Im Programm sind neue Alben von Blake und Mortimer, Sambre, Kaplan & Masson oder Lanfeust Odyssee.

Und ebenso natürlich wollten wir wissen, auf welchen Titel man besonders achten sollte. Da musste Keiser nicht lange überlegen: »Auf den Don Quijote von Flix, weil Flix wirklich immer besser wird und diese Adaption super hingekriegt hat. Außerdem hat er seinen Zeichenstil leicht geändert und dem ganzen so eine wunderbare neue Note gegeben. Ein unglaublich toller Lesespaß.«

Aber welcher Titel ist für den Programmleiter das persönliche Highlight des neuen Halbjahresprogramms? »Wave and Smile von Arne Jysch. Eine spannende Abenteuergeschichte, die ein aktuelles Thema behandelt: deutsche Soldaten in Afghanistan. Die perfekte Symbiose von gut recherchiert und spannend erzählt. Noch dazu Arnes erster Comic, und er hat einen wirklich tollen Job gemacht,« so Keiser.

Zum Schluß noch ein Thema, das immer wieder unter den Fans von der frankobelgischen Kultserie Spirou + Fantasio diskutiert wird: die Veröffentlichung der Serie im Hardcoverformat. CRON fragte Ralf Keiser nach der aktuellen Gemütslage.

Wird es auch Spirou-Bände als Hardcover, wie von Fanseite oft gefordert, in absehbarer Zeit geben? Hier sieht es nicht total hoffnungslos aus, denn Keiser erklärte, dass sich der Verlag nach wie vor mit dem Thema »Gesamtausgabe als Hardcover« beschäftigt: »Möglich. Wir haben derzeit die Sammelbände im Hardcover im Auge, sind aber noch nicht sicher. Wir wollen die Spirou-Käufer nicht mit zu vielen Titeln überfordern, und die umfangreichen Sammelbände sind nicht leicht zu kalkulieren, wenn man vorsichtige Auflagen fährt. Aber es ist uns definitiv ein Anliegen.«

Abbildungen © Carlsen Verlag