Mit Carlsen nach Japan: Projekt Mangaka

Veröffentlicht: Donnerstag, 05. April 2012

Carlsen Projekt Mangaka

Ab heute suchen Mangaka.de und Carlsen Manga Deutschlands talentierteste Zeichner. Alles was es braucht sind drei Bilder, Manga-Style, die man in eine Bewerbungsmappe packt und an Carlsen schickt.

Projekt Mangakajapan48germany48
Manga-Talente gesucht

Mangaka LogoAlle »die zeichnen und tolle Geschichten verfassen können« sollten sich angesprochen fühlen. Und natürlich alle, die das »Prinzip Manga« verstehen, denn das sogenannte »Projekt Mangaka« wird von Carlsen Manga und dem Onlineportal Mangaka.de veranstaltet.

Die Regeln sind noch nicht ganz klar, werden aber zusammen mit Tipps, wie man seine Chancen verbessern kann, in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Maximal drei Zeichnungen soll man auswählen, die das »Können in den unterschiedlichsten Facetten beschreiben.«

Carlsen Projekt Mangaka Banner

Wenn ein Teilnehmer noch nicht volljährig ist, ist die Teilnahme nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten möglich. Für die Entgegennahme der Gewinne ist bei Minderjährigen eine vorherige schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten erforderlich.

Die Preise haben es in sich. Als erster Preis gibt es eine Reise nach Japan: eine Woche, inklusive Flug und Übernachtung, für zwei Personen. Carlsen spendiert's. Und obendrei wird die Gewinner-Geschichte in der Carlsen Manga-App zum Download verfügbar sein. Die zweiten bis zehnten Plätze gewinnen Carlsen Zeichner-Pakete (inkl. Zeichentablets, Bücher, Stifte, etc.).mangaka logo

Teilnahmeschluss ist der 31.05.2012.

Teilnehmen kann jeder ab 12 Jahren.

Insgesamt gibt es sechs Runden zu meistern, fast wie bei einem guten Videospiel. Auf Grund der vielen Nachfragen, die nach der heutigen Bekanntgabe des Wettbewerbs eintreffen, hat Carlsen gleich noch eine weitere Seite mit dem Auswahlprozedere hinterher geschoben (siehe weiterführende Links).

Abbildungen© Carlsen


 

Weiterführende Links:

Projektseite auf Mangaka.de: Projekt Mangaka

Dein Weg zum Mangaka: Sechs Runden bis zum Finale