All Verlag Programmvorschau 2016 - Interview mit Ansgar Lüttgenau

Veröffentlicht: Dienstag, 08. Dezember 2015

Ueberlebende sm

Der All Verlag präsentiert sich für 2016 mit einer behutsamen und soliden Programmgestaltung. Man bleibt den Genres Abenteuer, Action und Flieger treu. Erstmals wird das Programm eines Halbjahres vorgestellt, statt für ein komplettes Jahr. CRON befragte Programmleiter Ansgar Lüttgenau zu den geplanten Neuheiten von Januar bis Juni 2016.

Dystopische Science Fiction & mehrgermany48
All Verlag Programmvorschau 2016

Wenn man die Zeichen richtig deutet, dann stockt der All Verlag auch nächstes Jahr seinen Titelausstoß auf. Waren es 2015 acht Titel für das komplette Jahr, sind es in der Vorschau für das erste Halbjahr 2016 bereits deren sechs. Eine solide Entwicklung, die als vorbildlich gelten kann und auf gründlicher Planung und Verlässlichkeit beruht.

Der neue All-Verlag-Katalog (20 Seiten, mit Leseproben), inzwischen auch schon die Ausgabe 7, soll im Januar 2016 erscheinen (PDF-Download-Link am Ende des Beitrags). Im Mai nimmt der All Verlag zum zweiten Mal mit einem Heft am Gratis-Comic-Tag teil (Die Überlebende).


CRON fragt. Ansgar Lüttgenau antwortet.cr ICON-Fragen
Interview mit dem Programmleiter

Ansgar Lüttengau

Mit der neusten Programmvorschau werden sechs Neuheiten fürs kommende erste Halbjahr des Jahres 2016 geboten. Die Vorschau hat 20 Seiten und wirkt durchdacht. Das kann sich sehen lassen.

Wieso schlägst Du nicht die Route ein, die so mancher Deiner Kollegen aus der Kategorie »Kleinverlag« eingeschlagen hat, die eher lautet »Komm' ich heut' nicht, komm' ich morgen«?

Man sieht ja aktuell an EPSiLON wohin das führt. Wir wollen uns da eher an Splitter orientieren. Deren Erfolg ist sicherlich unter anderem in der Verlässlichkeit bei der Einhaltung der Erscheinungstermine begründet.

Nachdem wir zuletzt immer Jahreskataloge gemacht hatten, mussten wir feststellen, dass die Einhaltung einer Planung so weit im voraus doch etliche Risiken birgt. Teilweise hat es dann doch größerer Anstrengungen bedurft, eine pünktliche Veröffentlichung sicherzustellen.

Mit der halbjährlichen Planung gestaltet sich das deutlich einfacher. Außerdem sind wir wesentlich flexibler und können schneller reagieren, wenn sich neue Konstellationen ergeben.

Wie ist das vergangene Jahr 2015 für den All Verlag verlaufen?

Ich könnte jetzt natürlich sagen: Alles super. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Neben den Büchern die sich im Bereich von 2000 Exemplaren und mehr verkaufen, gibt es auch Serien, die die 500 nicht schaffen. Wobei uns diese manchmal trotzdem mehr am Herzen liegen als die Bestseller.

Alles in allem ist es eine Mischkalkulation. Solange die Titel, die Gewinn abwerfen, überwiegen, und das ist bisher glücklicherweise immer der Fall gewesen, steht einer Weiterführung des Programms nichts im Wege.

Als Hobbyverlag können wir sowieso ganz anders kalkulieren und sind schon bei Auflagen in der Gewinnzone, die bei »richtigen« Verlagen zur sofortigen Einstellung führen würden.

all programm 16

Im Februar startet mit Die Überlebende ein SF-Klassiker von Paul Gillon (Die Schiffbrüchigen der Zeit). Was hat Dich dazu bewogen, den Vierteiler, der bereits in Schwermetall und als Softcover erschienen ist, erneut aufzulegen?

Vielleicht hast du die Serie, die vor mehr als 25 Jahren im alpha-comic-verlag erschienen ist, ja in deinem Archiv. Man muss sich die Alben einfach nochmal ansehen, dann beantwortet sich deine Frage eigentlich von selbst.

Softcover, einfaches Offsetpapier, teilweise nicht originalgetreue Übersetzung, usw. Alleine um eine originalgetreue Covergestaltung hinzubekommen, haben wir einen enormen Aufwand getrieben. Die alpha-Bände waren ja mit einem »Schwermetall-präsentiert«-Logo und der erste Band zusätzlich noch mit einem fetten Rahmen verunstaltet. In Frankreich gibt es von den Originalcovern leider keine Druckdaten mehr. Deswegen musste unser Grafiker das Covermotiv aus verschiedenen alten Veröffentlichungen scannen, die Texte rausretuschieren und dann alles mühsam wieder zusammensetzen. Und wenn man das Ergebnis sieht, kann man es kaum glauben.

Ueberlebende1

Und wieso nicht im populären Format der Gesamtausgabe?

Wir wollten einfach mal was für uns Neues ausprobieren. Durch die dreimonatliche Erscheinungsweise liegt die Serie ja bis November 2016 komplett vor. Also fast wie eine Gesamtausgabe.

Mit Gil St. André kommt die ehemalige Arboris-Serie Eine seltsame Entführung ins Programm. Was ist aus Deiner Sicht dazu zu sagen?

Die Serie hatte ich schon lange auf dem Schirm. Da die Rechte für die deutschsprachige Ausgabe aber beim holländischen Arboris Verlag lagen, wurden unsere Anfragen beim Lizenzgeber bisher immer negativ beschieden.

Nachdem die Veröffentlichung des letzten Arboris-Bandes aber nun acht Jahre zurücklag und in Frankreich bereits drei weitere, hierzulande noch unveröffentlichte Bände erschienen waren, haben wir einfach nochmal nachgehakt und eine positive Antwort bekommen. Manchmal zahlt sich Hartnäckigkeit dann doch aus.

Gil St. André ist übrigens eine typische Serie, die wir nicht in Einzelbänden machen würden. Bei elf einzelnen Büchern wären unsere wenigen Programmplätze jahrelang belegt. Das wollen wir unseren Kunden dann doch nicht antun und wäre uns selbst auch zu langweilig.

Die Gesamtausgabe wird wie in Frankreich in drei Bänden erscheinen. Der erste Band, den wir pünktlich zum Comicsalon in Erlangen vorlegen werden, wird den kompletten ersten Zyklus mit den Bänden 1 bis 5 beinhalten. Band 2 und 3 sollen dann zeitnah in einem etwa halbjährlichen Abstand erscheinen.

gilStAndre1

Fans der Serien Die Zeitbrigade, Die sechste Waffe und Nuork werden neue Folgebände vermissen. Wie kommt's, dass hier keine neuen Alben vorgelegt werden?

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle noch nichts vom Programm des 2. Halbjahres verraten, aber zwei der drei genannten Serien werden bereits im September fortgesetzt.

Zum Gratis-Comic-Tag wird es ein Heft zu Die Überlebende geben. Welche Pläne hast Du für den Comic-Salon in Erlangen?

Da wir ja in Erlangen unser fünfjähriges Verlagsjubiläum feiern, haben wir drei Künstler zum Signieren der neuen Bücher angefragt: Maza (Wunderwaffen) hat bereits zugesagt, bei Jean-Charles Kraehn und Sylvain Vallee (Gil St. André) warten wir noch auf eine Bestätigung.

Eventuell gibt es auch noch ein Überraschungsheft in Schwarzweiß mit 160 Seiten für unter 10 Euro als kleines Geschenk für unsere Kunden zum Jubiläum. Ein Besuch an unserem Stand in Erlangen lohnt sich also auf jeden Fall.

Die Fragen stellte Matthias Hofmann

ueberlebende gct

Abbildungen © All Verlag


Die nackten Fakten

Februar 2016

Himmel in Trümmern Band 5: Hotel Eden
Text: Philippe Pinard, Zeichnungen: Olivier Dauger
HC, Farbe, 48 Seiten, 13,80 Euro, ISBN 978-3-926970-16-9
VZA, HC, Farbe, 48 Seiten, 111 Ex. limitiert mit Ex-Libris, 39,80 Euro, ISBN 978-3-926970-29-9

Himmel in Trümmern Band 5

Himmel in Trümmern Band 5 Druck

Die Überlebende Band 1: Die Überlebende
Text/Zeichnungen: Paul Gillon
HC, Farbe, 48 Seiten, 13,80 Euro, ISBN 978-3-926970-64-0
VZA, HC, Farbe, 48 Seiten, 111 Ex. limitiert mit zwei Ex-Libris, 34,80 Euro, ISBN 978-3-926970-65-7

Mai 2016

 

Bärenzahn Band 3: Werner
Text: Yann, Zeichnungen: Alain Henriet
HC, Farbe, 48 Seiten, 13,80 Euro, ISBN 978-3-926970-66-4
VZA, HC, Farbe, 111 Ex. limitiert mit Ex-Libris, 39,80 Euro, ISBN 978-3-926970-67-1

Bärenzahn Band 3

Bärenzahn Band 3 Druck

Die Überlebende Band 2: Der Erbe
Text/Zeichnungen: Paul Gillon
HC, Farbe, 48 Seiten, 13,80 Euro, ISBN 978-3-926970-68-8
VZA, HC, Farbe, 48 Seiten, 111 Ex. limitiert mit zwei Ex-Libris, 34,80 Euro, ISBN 978-3-926970-69-5

Juni 2016

Wunderwaffen Band 4: Die linke Hand des Führers
Text: Richard D. Nolane, Zeichnungen: Maza
HC, Farbe, 56 Seiten, 15,80 Euro, ISBN 978-3-926970-72-5
VZA, HC, Farbe, 56 Seiten, 111 Ex. limitiert mit Ex-Libris, 39,80 Euro, ISBN 978-3-926970-73-2

wunderwaffen4

 

Gil St. André Band 1: 1. Zyklus
Text: Sylvain Valleé, Zeichnungen: Jean-Charles Kraehn
HC, Farbe, 256 Seiten, 39,80 Euro, ISBN 978-3-926970-70-1
VZA, HC, Farbe, 256 Seiten, 111 Ex. limitiert mit Ex-Libris, 59,80 Euro, ISBN 978-3-926970-71-8

Ueberlebende2


Weiterführende Links:

Homepage des Verlags: All Verlag

Aktuelles All-Verlag-Programm (PDF) zum Download: Katalog 2016 (1. Halbjahr)