Der Herbst bei avant - Drei Fragen und ein Ausblick

Veröffentlicht: Freitag, 10. Mai 2019

avant 2019 teaser3

Der Blick aus dem Fenster lässt bereits im Frühling an den Herbst denken. Das Herbstprogramm des avant-verlags sieht indes vielversprechender aus als das Wetter. CRON hat sich mit Verlagsleiter Johann Ulrich unterhalten, dieses Mal aber kein klassisches Interview geführt. Ulrich wirft drei Schlaglichter aufs neue Programm und gibt einen Ausblick auf eine kommende Veranstaltung.

CRON fragt, Johann Ulrich antwortet.
Drei Highlights aus dem Programm

Welcher Titel des neuen Programms liegt Dir besonders am Herzen?


Der König der Vagabunden – Gregor Gog und seine Bruderschaft
, das (Graphic Novel) Debüt der Berliner Autoren Patrick Spät und Bea Davies. Eine fast vergessene historische Figur war Gregor Gog, der als Zeitzeuge den Matrosenaufstand in Kiel 1918 und die folgenden innenpolitischen Wirren der Weimarer Republik erlebt hat. Er lebte nicht nur als Selbstversorger und Aussteiger auf dem Land in einer Künstlerkommune, sondern hat auch versucht, das riesige Heer der Umherziehenden (zumeist obdachlose Arbeiter – es gab 450.000 im Jahre 1943) zu organisieren. Gegen die Normen der bürgerlichen Gesellschaft und des Staats. Er gründete die erste Straßenzeitung Europas und veranstaltete einen Vagabunden-Kongress in Stuttgart. Ein Comic über Armut, aber auch Hoffnung, Freundschaft und Protest.
Einer der interessantesten Comics aus Deutschland der letzten Zeit und mit dem wiederentfachten Interesse an der Epoche der Weimarer Republik ein sehr spannendes Thema.

Welcher Titel hat Dich am meisten Schweiß gekostet?

Hunger, die Romanadaption nach Knut Hamsun vom norwegischen Autor Martin Ernstsen. Der autobiografisch beeinflusste Roman über die prekären Lebensumstände eines mittellosen Autors der hungernd und obdachlos durch Oslo streift und von immer stärker werdenden Visionen heimgesucht wird. Ein Meilenstein der skandinavischen Literatur und als Comicadaption von Ernstsen kongenial in Szene gesetzt. Sein visueller Ideenreichtum bildet gekonnt das Scheitern der Hauptfigur und seine Verlorenheit ab.
Martin lebte vor circa zwölf Jahren in Berlin, und wir kennen uns seit dieser Zeit. Ich bin überzeugt, mit dieser wunderschön gezeichneten, umfangreichen Graphic Novel wird ihm der internationale Durchbruch gelingen.
Ein Buch dass wir unbedingt anlässlich des Gastlands Norwegen auf der Frankfurter Buchmesse 2019 machen wollten, aber die letzten Seiten werden erst noch gezeichnet – es wird ein Stück hektische Arbeit erfordern, um den Titel pünktlich erscheinen zu lassen. Der Schweiß steht uns also erst noch bevor.

Welcher Titel lohnt einen zweiten Blick?

Alack Sinner, das Meisterwerk des argentinischen Autorenduos Carlos Sampayo und José Munoz. Und zwar komplett – alle Geschichten, alle Alben in einem Buch. Über 700 Seiten allerfeinster schwarz-weißer Comic-Kunst. Einzigartig aufgrund der expressiven Zeichenkunst von Munoz, aber auch wegen der ungewöhnlichen, sozialkritischen Geschichten von Sampayo. Ein desillusionierter Ex-Polizist, der sich mehr schlecht als recht durch das New York der Reagan-Ära schlägt. Im Laufe des Bandes altert die Hauptfigur quasi in Echtzeit. Ein zeitlos moderner Comic für eine erwachsene Leserschaft der zu seiner Zeit bahnbrechend war und seitdem nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat.
Es gab in den 80er Jahren drei Alben bei der Edition Moderne, aber in der nun erscheinenden Gesamtausgabe befinden sich über 50 Prozent auf Deutsch nie zuvor publizierte Seiten.
Wir lieben diese bibliophilen Ausgaben und Alack Sinner ist ein weiteres dickes Highlight in unserer preisgekrönten Klassiker Edition.

Und zu guter Letzt noch ein Ausblick aufs Comicfestival in München, bitte.

München 2019 wird phänomenal! Einer der allergrößten spanischen Comiczeichner wird dort zu Gast sein: Kim, der in Spanien als Altmeister verehrt wird und der in den vergangenen Jahren mit allen spanischen Comicpreisen überhäuft wurde. Auf Deutsch erscheint in den kommenden Wochen Der gebrochene Flügel, quasi ein Sequel zu Die Kunst zu fliegen. Die Biografien der Eltern des Autors Antonio Altarriba und zugleich ein Abriss der spanischen Geschichte des 20. Jahrhunderts.
Darüber hinaus wird uns unser spanischer Freund und Autor Max besuchen. Neben Odem erscheint neu sein aktuellstes Buch König Kohle – eine Graphit Novel bei uns.
Die Norweger Lars Fiske (Grosz) und Steffen Kverneland (Ein Freitod) werden ebenfalls vor Ort sein. Von beiden Autoren zusammen sind ja inzwischen schon insgesamt fünf Bücher bei avant erschienen.
Zudem Mikael Ross, dessen Der Umfall derzeit als Netflix-Serie im Gespräch ist. Katharina Greve, deren Die dicke Prinzessin Petronia derzeit für viel Aufsehen sorgt und von dem wir nach wenigen Wochen schon die zweite Auflage in Auftrag geben mussten.

Die Fragen stellte Falk Straub

Abbildungen & Foto © avant-verlag


Neuheiten des 2. Halbjahrs 2019

Juni 2019

Steffen Kverneland
Ein Freitod
120 Seiten, Hardcover mit Leinenrücken, vierfarbig, 28 Euro
ISBN: 978-3-96445-013-5

Max
König Kohle
eine Graphit Novel
160 Seiten, Hardcover, schwarzweiß & vierfarbig, 25 Euro
ISBN: 978-3-96445-012-8

August 2019

Julia Bernhard
Wie gut, dass wir darüber geredet haben
112 Seiten,Softcover, vierfarbig, 20 Euro
ISBN: 978-3-96445-014-2

Simon Hanselmann
Hexe Total in Amsterdam
160 Seiten, Softcover, vierfarbig, 25 Euro
ISBN: 978-3-96445-013-5

September 2019

Mathias Énard, Zeina Abirached
Zuflucht nehmen
345 Seiten, Softcover, schwarzweiß, 30 Euro
ISBN: 978-3-96445-020-3

Patrick Spät, Bea Davies
Der König der Vagabunden
Gregor Gog und seine Bruderschaft
160 Seiten, Hardcover, schwarzweiß, 25 Euro
ISBN: 978-3-96445-015-9

Nanna Johansson
Natürliche Schönheit
160 Seiten, Softcover, vierfarbig, 20 Euro
ISBN: 978-3-96445-022-7

Martin Ernstsen
Hunger
220 Seiten, Hardcover, vierfarbig, 30 Euro
ISBN: 978-3-96445-016-6

Erik Kriek
Der Verbannte
184 Seiten, Hardcover, vierfarbig, 25 Euro
ISBN: 978-3-96445-018-0

Oktober 2019

Bendik Kaltenborn
Erste Sahne
176 Seiten, Softcover, vierfarbig, 25 Euro
ISBN: 978-3-945034-11-8

Franziska Ruflair
Adventure Huhn
80 Seiten, Softcover, vierfarbig, 16 Euro
ISBN: 978-3-96445-017-3

Carlos Sampayo, José Muñoz
Alack Sinner
704 Seiten, Softcover, schwarzweiß, 49 Euro
ISBN: 978-3-96445-019-7


Weiterführende Links:

Homepage des Verlags: avant-verlag