Wytches

Navigation: Start Verlage avant-verlag avant-verlag Programmvorschau 2015 - Interview mit Johann Ulrich

avant-verlag Programmvorschau 2015 - Interview mit Johann Ulrich

vaterland sm

Der Berliner avant-verlag gibt heute sein Neuheitenprogramm für das erste Halbjahr 2015 bekannt. Elf Titel sind bis Juni 2015 geplant, darunter erstmals zwei Klassiker-Editionen unter dem neuen Sublabel »Maestro«. Im exklusiven CRON-Interview stellt sich Verlagsleiter Johann Ulrich Fragen zum neuen Programm.

avant-verlag Programmvorschau Frühjahr 2015germany48
Die Novitäten der kommenden Monate

Der Berliner avant-verlag geht 2015 in sein vierzehntes Jahr. Der von Johann Ulrich 2001 gegründete Verlag besticht durch ein ausgewähltes Graphic-Novel-Programm. Auch für das kommende Jahr sind interessante Neuheiten angekündigt. Eine Titelübersicht findet sich am Ende des Interviews.


CRON fragt. Johann Ulrich antwortet.cr ICON-Fragen
Der Verlagsleiter im Interview

julrich 2014Hannes, Dein Programm ist immer für Überraschungen gut. Mit den Titeln für Frühjahr 2015 schlägst Du ein neues Kapitel auf: »Maestro«. Für was steht dieses Label genau?

Danke für die Blumen - in der Tat beinhaltet unser Frühjahrsprogramm 2015 wieder einige ungewöhnliche Novitäten.

Schon seit der Gründung des Verlags vor 13 Jahren hatte ich die Idee so etwas wie eine Klassiker-Reihe ins Leben zu rufen. Es gibt leider immer noch viele Perlen der 9. Kunst die hierzulande nicht oder nur in kleinen Teilen publiziert wurden. Mit »avant-verlag Maestro« schaffen wir nun ein Sublabel, in dem wir neben unseren Graphic Novels auch diese wunderbaren, klassischen Stoffe präsentieren können.  

Zum Start konzentrieren wir uns auf die Epoche Ende der 1960er und die 1970er Jahre. Für viele ältere Comicfans war das Jahr 1972 mit dem Erscheinen von Zack und wenig später mit dem Relaunch von Kaukas primo eine prägende Phase. So auch in meiner eigenen Rezeptionsgeschichte. Ich war als junger Leser von den überwiegend frankobelgischen Serien in Zack begeistert. Mit primo wurde den deutschen Lesern neben Kauka-Eigenproduktionen auch ein Einblick in die spanische Comicproduktion gestattet. Manos Kelly war damals mein Favorit und ist eine der wenigen Reihen die sich neben den bekannten Klassikern wie Blueberry behaupten können. Meiner Meinung nach auch deutlich interessanter als die spätere Westernreihe Mac Coy, ebenfalls gezeichnet von Antonio Hernandez Palacios.

Leider gab es seit über 30 Jahren keine Nachdrucke dieser Serie mehr, denn die Originale waren und sind, weit verstreut und es hat große Mühe gekostet reproduzierbares Material zusammen zu tragen. Aber nun gibt es, dank dem Engagements einiger Enthusiasten, endlich die Möglichkeit diese Reihe komplett und in brillanter Qualität neu aufzulegen. Der Band beinhaltet das gesamte Material zwischen zwei Buchdeckeln. Vier komplette Alben plus eine 16-seitige Kurzgeschichte die für Metal Hurlant entstanden ist.

manoskelly

Wie kam es dazu, dass jetzt neben Manos Kelly auch ein Klassiker wie Valentina, beide könnten verschiedener nicht sein, Einzug bei avant finden?

Ein weiterer Band in der Maestro Reihe widmet sich DER klassischen italienischen Comicheldin Valentina. Der Mailänder Guido Crepax hat damit Mitte der 1960er Jahre eine der ersten und langlebigsten europäischen Comicheldinnen geschaffen. Eine Ikone der Pop-Art und dank seiner ausgeklügelten, filmischen Layouts ein unverwechselbares Kleinod der Comickunst. Zeitlos, sexy und fantastisch gezeichnet!

Der Band wird ein neues Vorwort von Umberto Eco, übrigens ein exzellenter Kenner des Crepax'schen Oeuvres, präsentieren und eine ausführliche Einführung mit Künstlerbiografie mit vielen großartigen vierfarbigen Illustrationen die Crepax als Werbeauftrag oder für Buchtitel, Plattencover etc. geschaffen hat. Allein dieser Teil rechtfertigt den Kauf des Buches!

Und Fliegenpapier ist auch schon etwas älter …

Ja, wir legen Fliegenpapier von dem deutschen Künstler Hans Hillmann (nach der Crimestory von Dashiell Hammett) neu auf. Der vor kurzem verstorbene Hillmann hat von 1972 bis 1982 an diesem Buch gearbeitet und über 250 ganzseitige Illustrationen geschaffen. Ein Solitär in der Graphic-Novel-Welt! Denn auch wenn niemand damals diesen Begriff benutzte, ist das Buch genau das: Eine Graphic Novel. Wenn man bedenkt dass Will Eisners Ein Vertrag mit Gott 1976 erschienen ist, dann ist es doch eine comichistorische Sensation, dass ein solches Meisterwerk aus deutschen Landen sogar schon vorher in Arbeit war! Ein Film Noir auf Papier!

fliegenpapier

Mit Hexe Total von Simon Hanselmann bringst Du jetzt sogar Comics aus Tasmanien nach Deutschland. Wie kam das zustande?

Wir haben ja auch in der Vergangenheit schon schwarzen Humor aus eher exotischen Ländern in unserem Programm geboten: Zuletzt Papa in Afrika von Anton Kannemeyer oder Doppeltes Glück mit dem roten Affen von Joe Daly … beide Autoren sind ja Südafrikaner. 

Ehrlich gesagt musste ich erst nachsehen wo genau Tasmanien liegt, aber die Comics von Simon Hanselmann sind inzwischen ein internationales Phänomen. Einer der kommenden Stars! Sein vor kurzem erschienenes US-Debut kletterte sofort in die New York Times Graphic Books Bestsellerliste und wurde unmittelbar nachgedruckt. Ich verfolge seine Karriere seit einiger Zeit und bin sehr froh ihn nun auch in Deutschland zu verlegen. Auf seinem girlmountain.tumblr.com Blog kann man ja unzählige Seiten von ihm lesen ...

Erzählt werden die Erlebnisse von Megg, einer Hexe, ihrer Katze und zugleich Liebhaber Mogg, sowie Eule, ihr Mitbewohner und das Opfer der meisten Streiche. Aber das Ganze als Stonercomedy abzutun, würde den Geschichten nicht gerecht. Es gibt auch weitere Ebenen und die bringen durchaus eine Tiefe in die Geschichten. Alle Charaktere, auch die Nebenfiguren, sind sehr fein geschrieben und unverwechselbar - ein bisschen wie Simpsons für Kiffer.

Die deutsche Ausgabe unterscheidet sich übrigens komplett von der US-Ausgabe. Das Format des Buches wird größer sein, aber auch die Auswahl der Geschichten ist eine andere. Wir planen bereits den zweiten Band, so dass vermutlich Ende 2015 bereits 95 % der Geschichten um Megg,  Mogg & Eule auf Deutsch vorliegen werden. 

Vor kurzem heiratete Simon »Comics« in einer offiziellen, vielbeachteten Zeremonie: »Bis das der Tod uns scheidet ...«. Laut Simons eigenem Kommentar kann es sich dabei nur um ca. fünf Jahre handeln - der Mann weiß wovon er spricht!

hexetotal

Das ist ja fast schon bizarr. Und was ist das für eine Zusammenarbeit mit U-Comix, die mit diesem Comic zum Tragen kommt?

Eine erste Geschichte aus dem Buch wird im kommenden U-Comix vorabgedruckt, um etwas Werbung für das Buch zu machen. Megg, Mogg & Eule sind ja quasi die Freak Brothers für dieses Millennium und insofern passen sie wunderbar in das Magazin.

Die Geschichte, die sich Steff Murschetz, der Herausgeber von U-Comix, ausgesucht hat ist auch eine meiner Lieblingsgeschichten. Eine sehr gute Wahl!

Hanselmann at work

Simon Hanselmann at work

Nur ein Titel von deutschen Künstlern, nämlich Marijpols Ferien im Sumpf, ist diesmal dabei. Und das ist streng genommen nicht mal ein Comic, sondern ein Leporello. Wo sind die deutschen Talente?

Das ist nicht richtig, denn neben dem über 2,50 Meter langen Leporello Ferien im Sumpf von Marijpol gibt es auch das Debüt des Autorenduos Kai Pfeiffer & Dominique Goblet.

Okay …

Bei Gefallen auch mehr ...ist ist ihr erstes gemeinsames brandneues Buch das gerade dieser Tage in Frankreich erschien und eine sensationelle Rezeption erhielt. Die Geschichte einer Frau die über Kontaktanzeigen nach Liebe und einem Partner sucht. Die so gefundenen Kandidaten müssen sich in vielfältigem Einsatz würdig erweisen ... Eine Erzählung, in der Realität und Phantastik ineinander übergreifen und deren Deutung letztendlich erst beim Lesen entsteht. Hier wird aufregendes Neuland im Medium Comic beschritten! Der Berliner Comicmacher Kai Pfeiffer bildet mit der belgischen Starautorin Dominique Goblet (beide schreiben und zeichnen gemeinsam) ein neues Autorenteam von dem wir noch viel sehen werden!

Zudem, wie bereits erwähnt, die wichtige Neuauflage von Hans Hillmanns Ur-Graphic-Novel Fliegenpapier, die essenziell für jede Comicsammlung ist, und schließlich Ghetto Brothers, das Debüt des in New York lebenden Deutschen Fotografen Julian Voloj und der Hamburger Künstlerin Claudia Ahlering!

Die beiden erzählen eine spannende Lebensgeschichte aus der Bronx der späten 70er Jahre. Benjamin Melendez' war der Präsident der Ghetto Brothers, einer Gang die zu ihrer Hochzeit an die 2000 Mitglieder zählte. In dem völlig heruntergekommenen Wohnviertel jener Zeit war es eine simple Frage des Überlebens sich in Streetgangs zu organisieren. Der aus Puerto Rico stammende Melendez schrieb schließlich Geschichte indem  er gegen alle Widrigkeiten eine Art Waffenstillstands zwischen den Gangs initiieren konnte. Erst dadurch kam es in der Folge zu einer Wiederbelebung des Kultur- und Musiklebens und die Geburt einer neuen Musik: des Hip-Hop.

Wie Melendez diese Zeit erlebt und wie er sein eigenes Leben versucht in den Griff zu kriegen, seine jüdischen Wurzeln entdeckt, der Rückblick auf Weggefährten wie Afrika Bambaataa, das erzählt diese Geschichte.

Natürlich arbeiten derzeit einige deutsche Autoren an ihren nächsten Büchern für avant (Birgit Weyhe, Simon Schwartz, uvm.). Wir werden unser Engagement, besonders die hiesige Szene zu fördern, natürlich auch in Zukunft fortsetzen und der Anteil deutscher Autorinnen und Autoren wird vermutlich auch im Herbst wieder deutlich sichtbar sein.

Und zum Abschluss noch die Frage nach dem Must-Have. Welchen Titel aus dem neuen Programm sollte man sich unbedingt anschauen und warum?

Vaterland von Nina Bunjevac. Für uns eine der spannendsten Graphic Novels der letzten Jahre! 

Nina Bunjevac erzählt ihre eigene Familiengeschichte: Ihre Eltern hatten Titos Jugoslawien in den 1970er Jahren verlassen um in Kanada ein neues Leben anzufangen. Ihr Vater jedoch driftet zunehmend in eine extreme antikommunistische Gruppierung ab und ist in mehrere Sprengstoffattentate auf jugoslawische Vertretungen in Kanada und den USA involviert. Die eindringliche Graphic Novel erzählt von den Auswirkungen auf die Familie und gibt zudem einen Überblick über die historischen Ursachen vieler Konflikte auf dem Balkan. Nina Bunjevac besticht in diesem sehr persönlichen Buch durch schonungslose Offenheit und liefert zudem eine humanistische Perspektive auf die historischen Geschehnisse. Außerdem zeichnet sie wie eine Göttin! Ein echtes Meisterwerk!

Die Fragen stellte Matthias Hofmann

vaterland

Abbildungen + Foto © avant-verlag


 

avant 2015 vorschau

avant-verlag Neuheiten-Programm 1. Halbjahr 2015

Januar 2015

Marijpol: Ferien im Sumpf

ISBN: 978-3-945034-15-6, 24 Seiten, Leporello mit Banderole, 21,5 x 21,5 cm, ausgeklappt 258 cm, schwarzweiß, 14,95 Euro

Der Eremit, das Kind und der alte Mann haben ihr Baumhaus verlassen und verleben mückenumschwirrte Tage in einem Sumpfgebiet. Das Salatöl ist ihnen ausgegangen und das Kind dreht eine Runde bei den Nachbarn, um

sich welches zu borgen. 12 liebevoll illustrierte Tafeln verwandeln diesen scheinbar banalen Vorgang in eine wunderbare Comic-Erzählung. Und Marijpol wäre nicht Marijpol, wenn sie daraus nicht gleichzeitig eine detailverliebte und mit abstrus-überraschenden Ideen angereicherte Odyssee machen würde.

Februar 2015

Hans Hillmann: Fliegenpapier

ISBN: 978-3-945034-04-0, 256 Seiten, Hardcover, 21,5 x 31,5 cm, Duotone, 29,95 Euro

Mit seiner modernen Adaption der Kriminalgeschichte Fliegenpapier von Dashiell Hammett hat der Plakatkünstler Hans Hillmann in großformatigen Bildern einen gemalten Film Noir geschaffen. Die düsteren Szenerien Hammetts, die dreckige und gewaltträchtige Atmosphäre der Vorlage gibt Hillmann in Grautönen und ausdrucksstarken Licht- und Schatten-Effekten wieder. Er zeigt verwüstete Straßen, düstere Häuser und Menschen, die sich in diese trostlose Umgebung einfügen. Scharfe Schatten liegen über Gehwegen, Kleiderfalten schillern in überhellem Licht. Fliegenpapier ist ein expressionistischer Comic und hard-boiled Literatur in Wort und Bild zugleich.

Hans Hillmann, der zu den wichtigen deutschen Grafikdesignern und Illustratoren gehört und als Begründer des modernen deutschen Filmplakats gilt, starb 2014 überraschend - der avant-verlag ehrt ihn posthum mit dieser bibliophilen Neuauflage seines großartigen Werkes.

Simon Hanselmann: Hexe Total

ISBN: 978-3-945034-20-0, 176 Seiten, Softcover, 19 x 26,5 cm, vierfarbig, 24,95 Euro

Megg ist eine depressive, drogenabhängige Hexe. Ihre schwarze Katze heißt Mogg und dann gibt es da noch ihren Freund Eule, eine anthropomorphe, äh, ... Eule. Die drei hängen öfter mit Werwolf Jones ab. Klingt wie eine weitere abgedrehte Stoner-Comedy, aber hier wird das Genre tatsächlich vorangetrieben: Diese Charaktere kämpfen auf eine Art und Weise mit ihren Depressionen, Drogenkonsum, Sexualität, Armut, Arbeitslosigkeit und ihren Gefühlen zueinander, die sie im Nu zu den beliebten Stars von Simon Hanselmanns Girl Mountain Tumblr-Seite machten.

Julian Voloj · Claudia Ahlering: Ghetto Brother. Eine Geschichte aus der Bronx

ISBN: 978-3-945034-19-4, 128 Seiten, Softcover, 19 x 26 cm, schwarzweiß, 19,95 Euro

Anfang der 70er Jahre ist das Leben in der Bronx geprägt von heruntergekommenen Mietshäusern, Drogen und Kriminalität. Um zu überleben, schließen sich viele junge Bewohner den Gangs an. Auf nur wenige Blocks verteilt sich schließlich eine unüberschaubare Anzahl von Straßengangs: Dort bekämpfen sich die Black Spades, Seven Immortals, The Reapers, Turbans - um nur einige von ihnen zu nennen. Die größte Gang mit annähernd 2000 Mitgliedern sind jedoch die Ghetto Brothers, die von Benjy Melendez angeführt werden. Als die Gewalt immer stärker eskaliert und ein brutaler Bandenkrieg droht, greift Melendez ein und schafft es, ein Treffen der Anführer zu organisieren. Der daraus resultierende Waffenstillstand von 1971 geht in die Geschichte von New York City ein. Ghetto Brother erzählt die wahre Geschichte von Benjy Melendez und seinem Kampf für Frieden, seiner Suche nach Wegen aus der Kriminalität und nach seinen jüdischen Wurzeln. Der New Yorker Autor Julian Voloj und die Hamburger Zeichnerin Claudia Ahlering haben eine Graphic Novel geschaffen, die Hip-Hop-Kultur lebendig werden lässt.

März 2015

Nina Bunjevac: Vaterland: Eine Familiengeschichte zwischen Jugoslawien und Kanada

ISBN: 978-3-945034-16-3, 156 Seiten, Hardcover mit Leinenrücken, 20,5 x 27,5 cm, schwarzweiß, 24,95 Euro

1975 flieht Nina Bunjevacs Mutter aus ihrer Ehe und aus ihrer Wahlheimat Kanada und kehrt mit ihrer Tochter ins sozialistische Jugoslawien zurück, um bei ihren Eltern zu leben. Peter, ihr Ehemann, war ein fanatischer serbischer Nationalist, der nach dem II. Weltkrieg gezwungen war, Jugoslawien zu verlassen. In Kanada verfolgte er seine politische Agenda weiterhin, er schloss sich einer terroristischen Gruppe an, die für mehrere Bombenanschläge auf jugoslawische  Vertretungen und Tito-Sympathisantenin Nordamerika verantwortlich ist. Dann im Jahre 1977, während seine Familie immer noch in Jugoslawien lebt, trifft ein Telegramm ein, in dem mitgeteilt wird, dass Peter und zwei seiner Komplizen durch eine vorzeitig ausgelöste Sprengung ums Leben gekommen sind ...

Die eindringliche Graphic Novel Vaterland porträtiert die Geschichte Jugoslawiens im 20. Jahrhundert aus einer humanistischen Perspektive und beschreibt dabei die Suche einer Tochter nach ihrem Vater. Nina Bunjevac besticht in ihrem bislang persönlichsten Werk durch schonungslose Offenheit und präzise Schwarz-Weiß-Bilder.

Dominique Goblet · Kai Pfeiffer: Bei Gefallen auch mehr ...

ISBN: 978-3-945034-21-7, 176 Seiten, Hardcover, 23,5 x 31 cm, vierfarbig, 39,95 Euro

Über Partnerverlust und Partnersuche: Eine Mutter trennt sich von ihrem melancholischen Ehemann und zieht sich in ihre zunehmend delirierende Gedankenwelt zurück. Ihre Tage verbringt sie auf Dating-Seiten, die Anzeigen netter Männer lesend, eigene Kontaktanzeigen schreibend und wieder verwerfend … Sie erinnert und maßregelt und wird dabei nicht nur sehnsüchtig von ihrer verlorenen Tochter umschwärmt, sondern auch von einem kleinwüchsigen Beamten des belgischen Finanzamts verfolgt. Als schließlich die Dating-Kandidaten auftreten, müssen die potentiellen Liebhaber sich in vielseitigem Einsatz beweisen: Bücher sollen rangiert, allerlei Löcher im Garten gegraben,  erotische Spielszenen inszeniert und ein Schwimmbecken für die sportschwimmende Geistertochter gebaut werden … Eine Liebeskomödie über Dominanz, Kontrolle, Verlust, Lust und die Sehnsucht nach Partnerschaft. Auch der Comic selbst ist das Ergebnis einer Partnerschaft: Goblet und Pfeiffer zeichnen und schreiben gemeinsam, in permanentem Wechsel sämtlicher verfügbarer Techniken, changierend zwischen surrealer Poesie und komödiantischem Dialog. Eine Graphic Novel, die dem Medium einmal mehr neue narrative Möglichkeiten erschließt.

Tommi Musturi: Das Handbuch der Hoffnung

ISBN: 978-3-945034-22-4, 224 Seiten, leinengebundenes Hardcover mit Schutzumschlag mit Prägung und Schutzumschlag, 22,8 x 17,6 cm, vierfarbig, 29,95 Euro

Die Geschichte beginnt am Tag der Tschernobyl-Katastrophe: Ein älterer Mann schlummert in seiner Hängematte und kümmert sich wenig um die ihn umgebende Welt.Der preisgekrönte finnische Comic-Künstler Tommi Musturi erzählt in seinem neuen Buch von dem ruhigen Leben eines pensionierten finnischen Ehepaares, während hinter den Bildern des alltäglichen Lebens etwas Größeres Gestalt annimmt. Eine Ahnung des nahenden Todes beginnt am Ehemann zu nagen und führt ihn in eine Welt der Träume und existenziellen Fragen. Seine Ehefrau bleibt als Stimme der Vernunft im Hintergrund.

In seiner Erzählweise schenkt Musturi den feinen Nuancen seine Aufmerksamkeit und zeigt, dass der wahre Sinn des Lebens gerade in diesen Details steckt. Wie die Finnen im Allgemeinen kommen auch Tommi Musturis Bücher mit wenigen Worten aus. Dieser Lakonismus wird bei ihm mit großer visueller Vielfalt, stillem Humor und milder Nostalgie verbunden – seine Kunst erweist sich als reduziert und reichhaltig zugleich.

April 2015

Joann Sfar: Die Katze des Rabbiners Sammelband 2

ISBN: 978-3-945034-10-1, 144 Seiten, Hardcover mit Leinenrücken, 20,5 x 28 cm, vierfarbig, 29,95 Euro

Im neuen Band der Gesamtausgabe von Die Katze des Rabbiners von Joann Sfar streift der sprechende Kater wieder in Afrika umher und es kommt zu einem Wiedersehen mit dem legendären Malka und seinem zahmen Löwen. Doch dann jagt ein Abenteuer die philosophierende Katze und ihr Rabbiner-Herrchen quer über den afrikanischen Kontinent: Ein russischer Maler strandet über Umwege in der jüdischen Gemeinde Algiers. Er ist auf der Suche nach einer legendären Stadt der Juden im Herzen Afrikas, und die Katze und der Rabbiner begleiten ihn auf seiner abenteuerlichen Expedition ...

Mai 2015

Antonio Hernández Palacios: Manos Kelly

ISBN: 978-3-945034-18-7, 216 Seiten, Hardcover, 22,5 x 29,5 cm, vierfarbig, 39,95 Euro

Im Jahr 1970 debütierte der spanische Zeichner Antonio Hernández Palacios mit seinem Western Manos Kelly im spanischen Comic-Magazin Trinca, dessen Veröffentlichungen ihm zum Durchbruch verhalfen. Kurz darauf wurde die Serie bereits ins europäische Ausland exportiert, ab 1973 wurden die ersten beiden Alben auch in Deutschland veröffentlicht. Viele lange Jahre hat es gedauert, die Vorlagen für diese Edition zusammenzustellen - nun wird dem Wunsch vieler Fans endlich Rechnung getragen und eine Lücke in jeder Comic-Sammlung geschlossen. Der Prachtband versammelt neben allen 4 Alben der Reihe zusätzlich eine nur selten gezeigte 16-seitige Kurzgeschichte! Mit einem Vorwort des spanischen Comic-Historikers Luìs Alberto de Cuenca.

Juni 2015

Tanquerelle · Apollo: Die Diebe von Karthago

ISBN: 978-3-945034-23-1, 112 Seiten, Hardcover, 21 x 28 cm, vierfarbig, 24,95 Euro

Das Zeitalter des Alpenüberquerers und Kriegsherren Hannibal ist lange vorbei, der mächtige Stadtstaat Kathargo, der lange Rom getrotzt hat, steuert auf seinen Untergang zu. Der Dritte Punische Krieg tobt, die römischen Legionen unter dem Kommando von Konsul Scipio stehen seit drei Jahren vor Stadtmauern Kathargos und hungern die Bevölkerung aus. In diesen unsicheren Zeit wird das Land von zwei ruchlosen Halunken noch unsicherer gemacht: Herodamus der Galier und Berkan der Numide. Den zwei Söldnern, die schon mal bessere Zeiten erlebt haben, fällt nach einem Überfall auf eine Karawane aus Utica die bildhübsche und verschlagene Tara in die Hände. Sie schlägt den zwei Halsabschneidern ein gefährliches, aber lukratives Geschäft vor. Während die Stadt Kathargo kurz vor dem Fall steht, bersten die Schatzkammern der punischen Tempel immer noch über vor Gold. Tara ist im Auftrag der Diebesgilde nach Kathargo unterwegs, um den Schatz der Hohepriester zu rauben. Herodamus und Berkan werden kurzerhand für den Jahrhundertcoup rekrutiert und finden sich ganz schnell zwischen allen Fronten wieder.

Guido Crepax (Hrsg. Günter Krenn & Paolo Canepele): Valentina

ISBN: 978-3-945034-17-0, 216 Seiten, Hardcover mit Leinenrücken, 22,5 x 29,5 cm, schwarzweiß/vierfarbig, 34,95 Euro

In den Swinging Sixties erblickte in Mailand die bekannteste Comic-Heldin Europas das Licht der Welt: Valentina. Ihr Zeichner, der gelernte Architekt Guido Crepax, kreierte mit dieser Figur eine Ikone des europäischen Comic und wurde im Anschluss selbst zum Star der internationalen Szene. Valentina ist eine Heldin, wie es sie zuvor noch nicht gegeben hatte: selbstbewusst und sexy. Im deutschsprachigen Raum erschien Valentina nur sporadisch. Der avant-verlag legt nun mit diesem ersten Sammelband den Grundstein zu einer längst überfälligen Gesamtausgabe in bibliophiler Gestaltung vor.

valentina

blackpeider

Am Stand von avant auf der Frankfurter Buchmesse 2014:
Black Peider alias Petteri Tikkanen (Blitzkrieg der Liebe).


Weiterführender Link:

Verlagshomepage: avant-verlag

Drucken PDF

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2016

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.