Egmont eröffnet LTB-Pop-Up-Store in Berlin

Veröffentlicht: Dienstag, 07. November 2017

LTB-Pop-Up-Store

Heute eröffnete in der Bundeshauptstadt ein sogenannter Pop-Up-Store, also ein zeitlich begrenzter Verkaufsraum, der eigens zum 50. Geburtstag von Deutschlands lustigstem Taschenbuch eingerichtet wurde. In der dem Anlass entsprechend ausgestatteten Ladenfläche in den Hackeschen Höfen in Berlin findet der Fan des »Lustigen Taschenbuchs« alles, was das Herz begehrt. CRON hat einen ersten Blick riskiert.

50 Jahre LTB:germany48
Egmont Ehapa eröffnet Pop-Up-Store in Berlin

»Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin!« Dieses normalerweise in Fußball-Fankreisen kursierende Motto (welches sich auf das alljährlich in der Hauptstadt ausgetragene DFB-Pokalfinale bezieht) dürfte ab sofort auch für hartgesottene Sammler des »Lustigen Taschenbuchs« (LTB) gelten. Denn ausschließlich in dem am 7. November in Berlin eröffneten Pop-Up-Store ist die auf 1.000 Exemplare limitierte Collectors Edition zum 50jährigen Jubiläum der erfolgreichen Reihe erhältlich. Diese enthält zum Preis von 34,95 € das brandneue, titellose LTB Nr. 500 mit exklusivem Sondercover sowie als Highlight einen nummerierten und handsignierten Druck der originalen Cover-Vorzeichnung von Andrea Freccero.

Eröffnung des LTB-Pop-Up-Stores in Berlin. Foto (c) Christian Blees

Das Risiko, es sich aufgrund dieser Verkaufsstrategie womöglich mit dem einen oder anderen Sammler außerhalb Berlins zu verderben, kann Egmont Ehapa-Vertriebsleiter Christian Behr offenbar nicht schrecken: »Derartige Exklusiv-Offerten gibt es ab und zu auch in anderen Shops, zum Beispiel bei Kleidung«, so seine Antwort auf entsprechende CRON-Nachfrage.

Eröffnung des LTB-Pop-Up-Stores in Berlin. Foto (c) Christian Blees

Doch der Pop-Up-Store lockt nicht nur mit der exklusiven Collectors Edition sowie Dutzenden von weiteren Artikeln aus der umfangreichen LTB-Produktpalette, sondern auch mit der einen oder anderen attraktiven Veranstaltung. So finden beispielsweise am 17. November (16 bis 18 Uhr) und 18. November (14 bis 16 Uhr) Zeichenstunden mit Andrea Freccero beziehungsweise am 14. und 15. Dezember (jeweils 15 bis 18 Uhr) sowie am 16. Dezember (14 bis 18 Uhr) mit Ulrich Schröder statt. Außerdem sind für den 23. und 30. November Fragestunden mit LTB-Chefredakteur Peter Höpfner geplant (Uhrzeit noch offen).

Eröffnung des LTB-Pop-Up-Stores in Berlin. Foto (c) Christian Blees

Bis wann genau der temporäre Laden in den Hackeschen Höfen (Rosenthaler Straße 40/41, 10178 Berlin) existieren wird, steht übrigens noch nicht endgültig fest – wahrscheinlich bis zum 22. Dezember, eventuell aber auch noch einen Tag länger. Geöffnet ist er in jedem Fall ab sofort montags bis samstags, jeweils von 11 bis 20 Uhr.

Text und Fotos: Christian Blees

Eröffnung des LTB-Pop-Up-Stores in Berlin. Foto (c) Christian Blees


Weiterführender Link:

Homepage zum LTB-Jubiläum