Ich_habe_Abel_getoetet

Navigation: Start Verlage Panini Star Wars: Wie die Filme in Comicform fortgesetzt werden

Star Wars: Wie die Filme in Comicform fortgesetzt werden

sw sm

Der Krieg der Sterne geht weiter. Die Filme und die Comics erleben kurz vor dem Start von Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht am 17. Dezember 2015 enormes Interesse.

Star Warscr ICON-FastFacts
Wie die Filme in Comicform fortgesetzt werden

Seit 2014 ist bei Star Wars alles anders. Über alle Medien hinweg wird eine in sich stimmige, einander auch bedingende Kontinuität aufgebaut. Ein Teil davon sind auch die neuen Comicabenteuer, die in den USA von Marvel und in Deutschland von Panini veröffentlicht werden.

Star Wars VII: Das Erwachen der Macht

Es gibt dabei zwei Kernserien, die bei Panini praktischerweise unter einem Dach vereint sind. In der neuen, monatlich erscheinenden Heftserie Star Wars werden abwechselnd Jason Aarons und John Cassadays gleichnamige Serie und Kieron Gillens und Salvador Larrocas Darth Vader veröffentlicht. Diese beiden Serien sind so etwas wie die Kronjuwelen der neuen Comicrevolution, spielen sie doch beide unmittelbar nach Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung. Damit wird die Lücke zum nächsten Film geschlossen, wobei man auch auf das Vorwissen des Lesers setzt. So gibt es schon hier eine Begegnung mit Boba Fett, der eigentlich erst in Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück, aufgetaucht ist. Hier jagt er aber schon Luke Skywalker, und das im Auftrag von Darth Vader, der noch keine Ahnung hat, wer der junge Mann ist, der den Todesstern vernichtet hat.

Star Wars Heft 5 Kiosk-Cover Star Wars Heft 5 Comicshop-Cover

Die Comicheftserie Star Wars gibt es mit zwei Titelbildvarianten.

Dinge, die in den Filmen gar nicht angesprochen werden, sondern als natürliche Entwicklung gezeigt werden, können und müssen nun Bestandteil dieser beiden Serien sein. In ihnen blickt man aber nicht nur auf die Zeit zwischen den beiden Filmen, sondern geht noch weiter zurück, da es auch Rückblicke in die Zeit zwischen der dritten und vierten Episode gibt. Hier wird dann erzählt, was Obi-Wan Kenobi auf Tattooine erlebt hat, während er aus der Ferne auf Luke aufpasste.

Neben diesen Hauptserien gibt es auch Sonderbände mit abgeschlossenen Geschichten. Mark Waid und Terry Dodson haben sich Prinzessin Leia angenommen und erzählen davon, wie sie nach der Vernichtung von Alderaan versucht, die letzten Überbleibsel ihres Volkes zu retten. Charles Soules Lando Calrissian wiederum ist dem sympathischen Schurken vorbehalten, der hier einen ganz großen Coup plant, aber keine Ahnung hat, wessen Schiff er eigentlich stiehlt – bis der Imperator seinen besten Auftragskiller hinter ihm herschickt! Auch Chewbacca erhält seinen eigenen Sonderband, der ihn in Solo-Mission kurz nach der Vernichtung des ersten Todessterns zeigen.

Star Wars Sonderband

Besonders interessant ist sicherlich Star Wars: Imperium in Trümmern, das einen ersten Schritt macht, die Zeit zwischen Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter und dem aktuellen Film abzudecken. Es sind Ereignisse recht unmittelbar nach der Vernichtung des zweiten Todessterns – und damit auch nur ein Anfang, ist es doch eine Ära von 30 Jahren, die im Lauf der Zeit peu á peu abgedeckt werden wird, das aber nicht nur mit Comics, sondern auch Romanen.

Von Autor James Robinson wird es zudem noch ein Special rund um C-3PO geben, das Aufschluss darüber gibt, wie der Protokoll-Droide zu seinem roten Arm gekommen ist, den man im neuesten Film zu sehen bekommt.

Star Wars Sonderband

Nicht direkt mit den Filmen zu tun, wohl aber mit verfilmten Star Wars hat Kanan – Der letzte Padawan zu tun. Die Geschichte setzt direkt nach Order 66 ein, durch die Kanan – damals noch unter anderem Namen – seine Jedi-Meisterin verliert und fliehen muss. Der Comic gibt damit nicht nur Aufschluss über eine wichtige Periode der Filme, sondern ist auch die Vorgeschichte zur Animationsserie Star Wars Rebels. Dies ist eine fortlaufende Serie, die von Panini in Form von Sonderbänden publiziert wird. Sie bietet nicht nur Geschichten aus Kanans Jugendzeit, sondern erzählt auch davon, wie er mit seiner kleinen Gruppe zu einem Bestandteil der aufkeimenden Rebellion gegen das Imperium wird.

Kurz vor dem neuen Kinofilm ist das Interesse an jeglichen Informationen zum Star Wars Universum enorm. Jemand, der sein filmisches Grundlagenwissen wieder auffrischen möchte, kann momentan alle bisherigen Episoden von Star Wars (I bis VI) bei maxdome anschauen.

Es gibt inzwischen reichlich Comicstoff, und das nicht nur, aber häufig mit sehr direktem Bezug zu einem der Filme. Nur eines gibt es rund um Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht nicht: eine Comic-Adaption des Films. Die Zeiten, in denen solche Comics noch eine Existenzberechtigung hatten, sind längst vorbei. Heutzutage wird das filmische Erlebnis nicht nachgeäfft, sondern erweitert. [Peter Osteried]

Star Wars VII: Das Erwachen der Macht

Star Wars © Lucasfilm Ltd. & TM. All rights reserved.


Weiterführende Links:

ALFONZ - Der Comicreporter Nr. 1/2016 mit großem Titelthema »STAR WARS im Comic« gibt es bei Edition Alfons

Alle Star-Wars-Comics gibt es bei: Panini

Star Wars: Die digitale Filmkollektion gibt es online bei: maxdome

Drucken PDF

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.