Kaline & Kalebasse bei Salleck

Veröffentlicht: Donnerstag, 07. Februar 2013

Kaline und Kalebasse

Eckart Schott gräbt alte Kauka-Serie aus. Die Funny-Serie aus dem Mantel-und-Degen-Genre kehrt mit einer Gesamtausgabe zurück. Der Deal wurde in Angoulême perfekt gemacht.

»Tausend Kellerasseln!«germany48
Kaline & Kalebasse Gesamtausgabe bei Salleck

Wer in den 1970er Jahren Fix und Foxi gelesen hat, der kann sich vielleicht noch vage an die Funny-Serie mit dem Musketier Kalebasse und seinem Pferd Kaline erinnern. Die Serie startete im Original 1969 als Câline et Calebasse und wurde 1974 umbenannt in Les Mousquetaires. Unter diesem Titel geht dieses Jahr auch bei Dupuis eine Intégral-Ausgabe an den Start und Salleck lässt mitdrucken, so dass schon vor dem Sommer der erste Band der deutschen Gesamtausgabe von Kaline & Kalebasse vorliegen wird.

kuk1 kuk2

Die Serie debütierte im Original im Magazin Spirou. Die Geschichten der ersten Folgen stammen von Raoul Cauvin (Die blauen Boys, Sammy & Jack). Die Zeichnungen besorgte Mazel (King und Kong), der später auch die Szenarios selbst entwarf. Insgesamt gibt es in Frankreich und Belgien acht Alben. Die Gesamtausgabe wird voraussichtlich zwei Bände umfassen.

kuk3

Abbildungen © Dupuis / Kauka Promedia (deutsche Cover)