comics etc: Sigurd als App

Veröffentlicht: Donnerstag, 04. August 2011

Abt: Zurück in die Zukunft

Piccolos von Hansrudi Wäscher als App

Die Abenteuer von Sigurd für unterwegs

Hansrudi Wäschers Helden sind zäh. Sie retten nicht nur Unschuldige aus größter Not und tricksen nicht nur Bösewichter jeglicher Couleur aus, sondern sie passen sich auch an die jeweilige Umgebung an, die das Klima in der Medien- und Konsumlandschaft vorgibt.

Bei der Agentur becker-illustrators, der Illustratoren-Agentur, die auch den Verlag comics etc. betreibt, schläft man nicht. Ab heute, den 4. August 2011, kann man die Comics von Ritter Sigurd (Jahrgang 1953) auch in digitaler Form zu goutieren.

Hartmut Becker, Agent von Hansrudi Wäscher und Chef des Hamburger Comicverlags, gibt den Countdown vor:

1953 - Das erste Sigurd-Piccolo von Hansrudi Wäscher

1958 - Der erste Großband

1993 - Wäscher führt die Sigurd-Piccolos für den Hethke-Verlag fort

2011 - Die erste Sigurd - Comic App mit Geschichten aus 100 Piccolos

Das digitale Zeitalter hat begonnen!

Immerhin hat Sigurd fast 60 Jahre auf dem Buckel. Der »ritterliche Held« gilt als deutscher Comic-Klassiker. Für viele, die damals unter der Bettdecke ihre Sigurd-Piccolos bis zur Unkenntlichkeit zerlesen haben, wurde der Comicheld zur Kultfigur. Eine Verfilmung seiner Abenteuer ist in Planung.

Nun wird es 100 komplette Piccolo-Hefte auch zum Lesen für Smartphones und Tablets geben. Gemeinsam mit der Vertriebsplattform textunes, die auch schon Apps der Verlage Carlsen, Tolkemitt, Reprodukt oder Mosaik – Steinchen für Steinchen anbietet, hat nun jeder die Möglichkeit, die Geschichten von Ritter Sigurd über ein spezielles Anwendungsprogramm auf seinem Smartphone als eComic zu lesen.

Becker hat erkannt: »Gerade die Piccolos eigenen sich durch ihre Streifenform besonders zum Lesen auf dem Handy.«

Comics etc. hat dafür die Daten von einhundert Piccolo-Heften digitalisiert und zum Lesen auf dem Handy aufbereiten lassen. Es handelt sich dabei um die dritte Piccoloserie mit allen hundert Heften und allen Titelbildern. So können alle Geschichten auch auf Reisen und nicht mehr nur noch im heimischen Wohnzimmer gelesen werden.

Natürlich hat man sich zum Start der Aktion ein besonderes Bonmot ausgedacht. Exklusiv für die Sigurd-Comic-App gibt es neue Seiten aus der Feder von Hansrudi Wäscher: acht neue Seiten und ein Titelbild hat der von seinem Anhängern liebevoll »Meister« bezeichnete HRW gezeichnet.

Fast schon als gut gemeinte Drohung kann man diese Ankündigung verstehen »Achtung: Diese neuen Seiten wird es nur in der App geben!« Na, dann sind wir doch mal gespannt!

Die Sigurd-Comic-App gibt es kostenlos beim Apple-App-Store. Wer ein iPhone, iPod touch oder iPad hat, kann damit eComics kaufen und diese dann von überall abrufen. Die App finden man unter folgendem Link zum kostenlosen Download: http://itunes.apple.com/de/app/id435952773?mt=8

Auf dem Display kann man bequem ein Piccolo in einem Stück von links nach rechts lesen oder die einzelnen Panels nacheinander ansteuern und vergrößert betrachten. Als Anreiz zum Testen gibt es die ersten drei Hefte als Gratis-Download. Alle weiteren Hefte kosten jeweils 79 Cent.

Abbildungen © Hansrudi Wäscher /becker-illustratos


Weiterführende Links:

Vertriebsplattform: Textunes
Verlag: Comics etc