Splitter im Sommer 2021 - Interview zum Programm

Hauptkategorie: Verlage Kategorie: Splitter Veröffentlicht: Samstag, 19. Dezember 2020 Geschrieben von Falk Straub

Inzwischen schon traditionell hat der Splitter-Verlag auch in diesem Advent auf seiner Homepage den virtuellen Vorhang gelüftet und Türchen für Türchen sein Programm für das kommende Halbjahr enthüllt. Trotz der Pandemie ist es wie gewohnt umfangreich und abwechslungsreich ausgefallen. Mehr als 100 Titel, davon 101 deutsche Erstveröffentlichungen, werden von Mai bis Oktober 2021 erscheinen. CRON hat sich mit Splitters Pressemann Max Schlegel über die Neuheiten unterhalten. Ein Gespräch über Umsatz und Absatz im Krisenjahr, über kleine und große Detektivinnen, über Science Fiction aus Fernost und den Wilden Westen des alten weißen Mannes.

Splitter im Sommer 2021 –
CRON fragt, Max Schlegel antwortet


Hallo Max, in diesem Krisenjahr kommen wir am Thema Corona nicht vorbei. Beginnen wir aber mit einer erfreulichen Nachricht. Wie ich dem Grußwort eurer Programmvorschau entnehme, geht es dem Comic gut. Wie haben sich die Verkäufe trotz oder vielleicht auch gerade wegen der Pandemie entwickelt?

Im Großen und Ganzen überraschend positiv. Wir gehen mit sehr guten Umsätzen und Absatzzahlen aus dem Jahr 2020 heraus, wobei sich das überall auf dem Buch- und Comicmarkt beobachten lässt, nicht nur bei Splitter. Aus unserer Sicht ist vor allem erfreulich, dass viele eher neue Genreserien wie Conquest, Die 5 Reiche oder Something is Killing the Children einen sehr guten Start hinlegen konnten.


Das Cover der Vorschau ziert die junge Titelheldin aus Enola Holmes, einer Comicadaption der gleichnamigen Romanreihe, von der es seit September auch einen Netflix-Film gibt (mit dem wie immer großartig aufgelegten Stranger-Things-Star Millie Bobby Brown in der Titelrolle). Enola Holmes ist nur einer von vielen spannenden Titeln für die junge Zielgruppe. Denn ihr habt euch dafür entschieden, das Programm eures toonfish-Imprints zu erweitern. Wie kam's? Und was erwartet die Nachwuchsleserinnen und Nachwuchsleser?

2020 haben wir einen enormen Zuwachs an Verkäufen im Kindercomic-Segment verzeichnet, vor allem bei den Schlümpfen. Tatsächlich liebäugeln wir schon seit mehreren Jahren damit, toonfish deutlich auszubauen, und jetzt schien uns einfach der passende Moment zu sein. Wir wollen dabei der Linie treu bleiben, die wir mit Comics wie Epiphanie Schreck, Herz aus Stein und Es war einmal... etabliert haben: Eine Mischung aus zeichnerisch herausragenden Comics, die echte Kunst für Kinder darstellen (wie Rotwölfchen oder Elma) und Reihen, die zeichnerisch auch ansprechend sind, in denen der Fokus aber mehr auf spaßigen Genrestorys liegt (wie Archibald und FRNCK).




Als Fernsehkind, der mit Zeichentrickserien wie Biene Maja, Wickie, aber auch Garfield und natürlich den Schlümpfen großgeworden ist, stach mir eine angekündigte »Weltneuheit« sofort ins Auge:
De Schlümpp uff Hessisch, eine Mundartausgabe der kleinen blauen Comicfiguren. Wie kam dieses Projekt zustande und wie viele Hürden musstet ihr bei dessen Umsetzung nehmen? Vor allem aber für alle Nicht-Hessen: Wird es weitere Ausgaben in anderen Dialekten geben?

Es kam dazu, wie es zu jeder etwas verrückten Idee kommt: Man kennt jemanden, der jemanden kennt. In diesem Falle lag uns, vermittelt durch unseren Hersteller, Firmengründer und Herzenshessen Horst Gotta, schon seit Langem ein kleiner Auszug aus dem ersten Schlümpfe-Album vor, der ins Hessische übertragen war. Und wie auch beim Kindercomic-Programm schien uns jetzt einfach die Zeit gekommen, das komplette Album in Auftrag zu geben. Für unsere Lizenzgeber stellte das übrigens gar kein Problem dar, die sehen schließlich auch, wie beliebt die Asterix-Mundartausgaben hierzulande sind. Ob und in welcher Form es bei toonfish damit weitergeht, werden wir jedoch von der Resonanz auf dieses erste Album abhängig machen.

Wechseln wir von den Comics für die Jungen und Junggebliebenen zu denen für eine reifere Leserschaft. Wie immer ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ich gehe die Neuerscheinungen einfach mal nach Genre durch. Fangen wir doch mit einem Blick in die Zukunft an. Hier habt ihr einen Shootingstar der Science Fiction im Gepäck. 15 Kurzgeschichten des Chinesen Cixin Liu (Die wandernde Erde) werden in einer »Graphic Novel Collection« von europäischen und chinesischen Comicschaffenden umgesetzt. Kannst du schon verraten, welche Autorinnen und Autoren und Zeichner und Zeicherinnen mit von der Partie sind? Und – auch wenn diese Graphic Novel Collection den Weg über Frankreich zu euch gefunden hat blickt ihr in puncto Science-Fiction-Nachschub künftig auch verstärkt nach Fernost?

Es handelt sich dabei um eine chinesisch-französische Kooperation, und ohne diese Brücke wären wir wohl nicht darauf aufmerksam geworden. Generell werden wir nicht verstärkt nach Comics aus Fernost suchen, denn der frankobelgische und der US-Markt lasten uns ehrlich gesagt schon mehr als aus. Weitere Bände der »Cixin Liu Collection« werden von vielen alten Bekannten aus unserem Programm realisiert: Thierry Robin, Sylvain Runberg, Serge Pellé, Zhang Xiaoyu, Jean David Morvan, Ma Yi und Miki Montlló, um nur ein paar zu nennen.


Derweil bleiben die Europäer nicht untätig. Von Christophe Bec, der Cixin Lius Die wandernde Erde umsetzt, kommt Crusaders, Rodolphe setzt mit TERRA seine Reihe TER fort und mit Rodolphes und Leos Kenya und Europa schließt ihr letzte Lücken im Leo-Universum. Zudem habt ihr mit Mathieu Bablets Shangri-La einen preisgekrönten Einzelband eines Newcomers im Programm. Habt ihr im Verlag eine Faustregel, wie ihr Comics von alteingesessenen Größen des Genres und neuen Stimmen und Gesichtern gewichtet?

Clevere Frage und eine gute Beobachtung, denn tatsächlich machen wir uns natürlich vorab Gedanken, wie viele Experimente wir wagen können. Das ergibt sich dennoch recht organisch, denn wir lassen auch von Künstlern, die bereits einen festen Platz im Splitter-Programm haben, manches links liegen nicht jede Bec-Reihe findet ihren Platz bei uns. Im Umkehrschluss schaffen es auch viele Newcomer, die wir interessant finden, leider nicht ins Programm. Im Falle von Bablet gibt es aber bereits ein weiteres, bisher unveröffentlichtes Projekt, auf das wir ebenfalls schielen, und da es immer gut ist, einen Künstler möglichst schnell mit mehreren Arbeiten zu etablieren (wie wir es durch Zeit der Wilden auch mit Sébastien Goethals machen), bringen wir auch Shangri-La (was übrigens mein persönliches Highlight im Sommer ist, denn ich bin Hardcore-SF-Leser).

Erwähnenswert erscheint mir zudem Die Geschichte der Science Fiction. Dieser Comic verspricht nichts Geringeres als die Historie des Genres »von den Anfängen bis heute« abzubilden und das nicht nur in einem Medium, sondern in »Literatur, Filme[n], Fernsehen und Comic«. Geht all das auf »nur« 216 Seiten?

Das geht! Denn dieser Band ist enorm dicht geschrieben und arbeitet mit sehr cleveren Seiten- und Panelstrukturen (und umfasst zugegebenermaßen sehr viel Text – die Übersetzung ist bereits in Arbeit). Man sollte natürlich kein Nachschlagewerk erwarten, aber für einen intensiven Überblick über das Genre eignet sich der Band perfekt.


Altes und Neues von Altmeistern und solchen, die auf dem Weg dorthin sind, versammelt ihr auch im Horrorgenre und in der Fantasy. Von Stephen King gibt es Sleeping Beauties und eine Neuauflage von Creepshow in neuer Übersetzung. Neil Gaiman erzählt Nordische Mythen und Sagen und in Snow, Glass, Apples das Märchen Schneewittchen neu, Jeff Lemire begibt sich in Family Tree auf einen Roadtrip und Mirka Andolfo in Die Chroniken von Under York in eine Parallelwelt. Neben Inhalt und Qualität der Comics interessiert mich auch der Weg zu euch. All die genannten Comicschaffenden liegen mit anderen Titeln auch bei Panini vor. Wie entscheidet sich, was bei den Stuttgartern und was bei euch in Bielefeld landet? Hängt das lediglich von den Ursprungsverlagen ab?

Zu einem gewissen Anteil ja. Wir haben bei einigen französischen Verlagen einfach einen Stein im Brett, was uns bei obigen Titeln jedoch nicht wirklich geholfen hat (außer vielleicht bei Lemire, denn den führen wir inzwischen sehr stark). Es liegt auch daran, dass Panini im Gegensatz zu Splitter ein internationaler Konzern ist und die Kolleginnen und Kollegen in Stuttgart (zu denen wir ein sehr gutes Verhältnis haben) nicht alles bringen dürfen, was sie vielleicht wollen. Wenn in Modena jedoch entschieden wird, dass ein Titel von Panini in mehreren Sprachen vertrieben werden soll, haben wir natürlich keine Schnitte mehr. Das kommt aber nicht allzu oft vor.


Nicht nur von Stephen King & Co. werden Vorlagen verfilmt. In diesem Jahr gab es etwa die Netflix-Verfilmung von Greg Ruckas The Old Guard mit Charlize Theron in der Hauptrolle. Nun kommt endlich auch Ruckas Stumptown über die abgehalfterte Privatdetektivin Dex Parios nach Deutschland. Dessen TV-Adaption mit der wunderbaren Cobie Smulders läuft bereits im deutschen Bezahlfernsehen. Hat sich die Verfilmung von The Old Guard bei euch bemerkbar gemacht? Und seid ihr mit Stumptown nicht ein bisschen spät dran?

Der Start von The Old Guard hat uns eine Absatzspitze beschert, die Reihe aber dadurch nicht zum Bestseller gemacht. Im Fall von Stumptown ist die Logik tatsächlich anders herum: Unser Verleger Dirk ist, seit er die TV-Serie gesehen hat, Riesenfan der Reihe geworden, und dann haben wir uns kurzerhand entschlossen, die Comics zu übersetzen. Wir spekulieren in dem Fall nicht primär auf die crossmediale Aufmerksamkeit, sondern darauf, dass Stumptown eine klasse Reihe ist, die ihre Leser finden wird. The Old Guard haben wir schließlich auch bereits seit 2017 im Programm.




Bevor wir in den Wilden Westen wechseln, möchte ich noch zwei vielversprechende Einzelbände in den Blick nehmen: New York Cannibals und den von dir bereits angesprochenen Die Zeit der Wilden. Was kannst du uns darüber verraten?

Die Zeit der Wilden ist, wie schon bemerkt, ein Frühwerk von Sébastien Goethals, den wir seit Die Reise des Marcel Grob und Das Spiel der Brüder Werner sehr bewundern. Außerdem ist der Band seit Jahren der absolute Favorit unserer Übersetzerin Tanja, und jetzt erfüllen wir ihr den Traum, das Album auch auf Deutsch zu sehen. New York Cannibals fällt für uns unter Autorenpflege, denn Boucq und Charyn sind mit Die Frau des Magiers, Teufelsmaul und Little Tulip bereits bei uns vertreten. Cannibals ist übrigens eine indirekte Fortsetzung von Letzterem, lässt sich aber auch unabhängig davon sehr gut lesen.

Auch im Weste(r)n gibt's was Neues. Jean-Luc Istin führt sein bereits in der Fantasy (Elfen, Orakel) und in der Science Fiction (Conquest) erprobtes Konzept des »Shared Universe« im Westerngenre fort. Sprich: Es wird abgeschlossene Einzelbände von unterschiedlichen Kreativteams geben, was einen schnellen Veröffentlichungsrhythmus gewährleistet. Bislang sind fünf von sechs geplanten Titeln bekannt, allesamt dieser Western Legenden widmen sich jedoch einem männlichen Protagonisten und mit Sitting Bull nur einem indigenen. Ist der Wilde Westen in Europa also weiterhin eine Angelegenheit für (weiße) Männer?

In dieser Reihe ist das sicherlich der Fall, was uns übrigens auch aufgestoßen ist, aber generell würde ich sagen, dass Erfolgsreihen wie Mondo Reverso und Wild West (wo es um Calamity Jane geht) durchaus das Gegenteil beweisen. Auch Die Viper wird im Sommer mit Band 3 bei Splitter fortgesetzt (der erste Band ist allerdings noch nicht erschienen). Istin ist nunmal ein sehr traditioneller Erzähler und vor allem Weltenbauer, aber die meisten seiner Reihen sind solide Fundamente unseres Portfolios, vor allem was die Verkäufe angeht, und daher können wir Western Legenden nicht an uns vorbeiziehen lassen.


Von Comanche legt ihr eine fünfbändige Gesamtausgabe mit jeweils 50 Seiten Bonusmaterial vor. Wie kam die Ausgabe zustande und welches Bonusmaterial beinhaltet sie? Laufen die Einzelbände aus? Und wäre dieses Modell auch etwas für andere Serien wie etwa Storm?

Generell müssen wir uns vom Konzept der ewig lieferbaren Einzelbände verabschieden – wir kommen mit den Nachdrucken einfach nicht hinterher. Daher ersetzen wir, wo es möglich ist, gerne Alben- durch Gesamtausgaben, zuletzt bei Heiligtum und Siegfried. Letztlich bedeutet das für Kund*innen auch einen Preisvorteil! Auch bei Comanche werden die Einzelalben, sobald sie ausverkauft sind, nicht mehr nachgedruckt. Die Gesamtausgabe umfasst, abgesehen von den neuen Covern, daher auch kein zusätzliches Material. Das Prinzip wollen wir in Zukunft auch auf andere Serien ausweiten, ob Storm dazugehört, wissen wir allerdings selbst noch nicht.

Schlagen wir zum Schluss einen Bogen zum Anfang unseres Interviews. Durch die Corona-Pandemie fielen 2020 alle Messen ins Wasser. Und auch für 2021 besteht noch lange keine Planungssicherheit. Sollte diese gewährleistet sein, wie sehen eure Pläne aus? Und was habt ihr für euer 15-jähriges Verlagsjubiläum vor?

Wir werden 2021 auf der Leipziger Buchmesse dabei sein, wenn sie stattfindet, darüber hinaus ist allerdings nichts geplant. Unser 15-jähriges Jubiläum werden wir nicht mit einer Party feiern, aber wir arbeiten an mehreren Ideen, wie wir unseren Leserinnen und Leser und Fans etwas zurückgeben können. Näheres dazu folgt allerdings erst im Winterkatalog, denn durch Corona wurden auch diese Vorbereitungen verzögert ...

Last but not least meine Frage nach deinen persönlichen Höhepunkten des neuen Programms. Auf welche Titel freust du dich besonders und weshalb?

Natürlich alle? Spaß beiseite: Wie oben erwähnt definitiv Shangri-La, und auch Die Zeit der Wilden habe ich sehr, sehr gerne gelesen. Und vielleicht ist Es war einmal in Frankreich die Geburtstagsedition, auf die ich mich bisher am allermeisten freue.

Die Fragen stellte Falk Straub

Abbildungen/Foto © Splitter


Die nackten Fakten

MAI 2021

1984 | Einzelband | 216 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96219-102-3
€ 29,80 [D] € 30,70 [A]

Stumptown | Band 1 | 160 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96792-026-0
€ 24,00 [D] € 24,70 [A]

UCC Dolores | Band 3 | 64 S. | 23 x 32
ISBN: 978-3-96219-308-9
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Cixin Liu – Wandernde Erde | Einzelband | 124 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-067-3
€ 25,00 [D] € 25,70 [A]

Creepshow | Einzelband | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-049-9
€ 19,80 [D] € 20,40 [A]

Der Kurier | Band 1 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-037-6
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Die Saga der Zwerge | Band 18 | 48 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-522-9
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Thorgal | Band 38 | 48 S. | 23 x 32
ISBN: 978-3-86869-375-1
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Elfen | Band 29 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-598-4
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Europa | Band 1 | 48 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-059-8
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Metro 2033 | Band 3 | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-414-7
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Mythen der Antike: Die Odyssee | 224 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-408-6
€ 45,00 [D] € 46,40 [A]

Schlangengott | Band 3 | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-411-6
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Snow, Glass, Apples | Einzelband | 72 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-031-4
€ 19,80 [D] € 20,40 [A]

Enola Holmes | Band 1 | 64 S. | 21 x 29,5
ISBN 978-3-96792-725-2
€ 14,95 [D] € 15,40 [A]

Elma – Ein Bärenleben | Einzelband | 80 S. | 21 x 29,5
ISBN 978-3-95839-996-9
€ 19,95 [D] € 20,40 [A]

De Schlümpp uff Hessisch | Band 1 | 64 S. | 21 x 29,5
ISBN 978-3-96792-709-2
€ 13,95 [D] € 14,30 [A]

 

 

JUNI 2021

Family Tree | Band 1 | 104 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96792-040-6
€ 19,80 [D] € 20,40 [A]

Sleeping Beauties | Band 1 | 120 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96792-106-9
€ 19,80 [D] € 20,40 [A]

Sth. is killing the Children | Band 2 | 144 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96219-558-8
€ 19,80 [D] € 20,40 [A]

Conan der Cimmerier | Band 11 | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-212-9
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Danthrakon | Band 2 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-572-4
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Die 5 Reiche | Band 4 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-581-6
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Erinn. a. d. glob. Bürgerkrieg | Band 3 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-030-9
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Storm Diamant | Band 1 | 64 S. | 27 x 38
ISBN 978-3-96792-109-0
€ 59,00 [D] € 60,70 [A]

Liberty Bessie | Band 2 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-407-9
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Moebius Collection | Band 1 | 160 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-085-7
€ 35,00 [D] € 36,00 [A]

Murena | Band 11 | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-95839-403-2
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Orks & Goblins | Band 10 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-452-9
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Samurai | Band 14 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-097-0
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Western Legenden: Wyatt Earp | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-053-6
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Rick Master GA | Band 23 | 160 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-006-2
€ 34,00 [D] € 35,00 [A]

Simsalagrimm | Sonderband | 48 S. | 21 x 29,5
ISBN 978-3-96792-712-2
€ 9,95 [D] € 10,20 [A]

Rotwölfchen | Einzelband | 80 S. | 21 x 29,5
ISBN: 978-3-95839-994-5
€ 18,95 [D] € 19,50 [A]

 

JULI 2021

Mein Freund Toby | Einzelband | 144 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96792-030-7
€ 19,80 [D] € 20,40 [A]

Bitter Root | Band 2 | 200 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96219-474-1
€ 25,00 [D] € 25,70 [A]

Legende der Drachenritter | Band 30 | 48 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-358-4
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Cixin Liu: Yuanyuans Blasen | Einzelband | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-068-0
€ 17,00 [D] € 17,50 [A]

7 Detektive | Band 5 | 56 S. | 23 x 32
ISBN: 978-3-96219-485-7

Colony | Band 4 | 48 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-088-8
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Crusaders | Band 1 | 72 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-044-4
€ 17,00 [D] € 17,50 [A]

Dschingis Khan | Einzelband | 200 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-064-2
€ 35,00 [D] € 36,00 [A]

Die Saga der Zwerge | Band 19 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-523-6
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Mythen der Antike: Eros & Psyche | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-95839-288-5
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Prometheus | Band 21 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-540-3
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Shangri-La | Einzelband | 224 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-065-9
€ 39,80 [D] € 41,00 [A]

Tomahawk | Einzelband | 96 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-047-5
€ 22,00 [D] € 22,60 [A]

Conquest | Band 6 | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-090-1
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Ringo Gesamtausgabe | Einzelband | 192 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-104-7
€ 39,80 [D] € 40,90 [A]

Archibald | Band 1 | 48 S. | 21 x 29,5
ISBN 978-3-96792-704-7
€ 12,95 [D] € 13,30 [A]

Ents. Angst d. Epiphanie Schreck | Band 2 | 80 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-95839-995-2
€ 19,95 [D] € 20,40 [A]

 

AUGUST 2021

Nordische Mythen & Sagen | Band 1 | 256 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96792-082-6
€ 29,80 [D] € 30,70 [A]

James Bond Stories | Band 1 | 152 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96219-352-2
€ 24,00 [D] € 24,70 [A]

James Bond Stories lim. | Band 1 | 176 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96219-353-9
€ 35,00 [D] € 36,00 [A]

Carthago Adventures | Band 6 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-067-5
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Die drei Geister von Tesla | Band 3 | 48 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-95839-563-3
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Die Maske des Fudo | Band 4 | 48 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-95839-466-7
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Die Mauer | Band 2 | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-576-2
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Tango | Band 5 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-546-5
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Schiffbrüchigen von Ythaq | Band 17 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-225-9
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Die Viper | Band 3 | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-565-6
€ 17,00 [D] € 17,50 [A]

Ghost Kid | Einzelband | 80 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-066-6
€ 19,80 [D] € 20,40 [A]

Moebius Collection | Band 2 | 184 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-086-4
€ 39,80 [D] € 41,00 [A]

New York Cannibals | Einzelband | 152 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-527-4
€ 35,00 [D] € 36,00 [A]

TERRA | Band 1 | 72 S. | 23 x 32
ISBN: 978-3-96792-050-5
€ 18,00 [D] € 18,50 [A]

Rick Master GA | Band 24 | 160 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-007-9
€ 34,00 [D] € 35,00 [A]

Archibald | Band 2 | 48 S. | 21 x 29,5
ISBN 978-3-96792-705-4
€ 12,95 [D] € 13,30 [A]

Agent 327 | Band 6 | 48 S. | 21 x 29,5
ISBN 978-3-95839-939-6
€ 13,95 [D] € 14,30 [A]

 

SEPTEMBER 2021

Die Zeit der Wilden | Einzelband | 272 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96792-048-2
€ 39,80 [D] € 41,00 [A]

Black Magick | Band 3 | 144 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-95839-480-3
€ 19,80 [D] € 20,40 [A]

Family Tree | Band 2 | 104 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96792-041-3
€ 19,80 [D] € 20,40 [A]

7 Detektive | Band 6 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-486-4
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Alix Senator | Band 11 | 48 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-518-2
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Danthrakon | Band 3 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-573-1
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Die Saga der Zwerge | Band 20 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-524-3
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Elfen | Band 30 | 48 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-599-1
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Lady Mechanika VZA | Band 4 | 112 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-095-6
€ 29,80 [D] € 30,70 [A]

Mythen der Antike: Prometheus | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-95839-289-2
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Saria | Band 3 | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-86869-612-7
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Söldner | Band 6 | 72 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-95839-513-8
€ 17,00 [D] € 17,50 [A]

Storm - Rothaar | Band 6 | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-454-3
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Rückkehr nach Aldebaran | Band 3 | 64 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-261-7
€ 16,00 [D] € 16,40 [A]

Groß w. m. d. Schlümpfen | Band 1 | 40 S., SC | 16,8 x 24
ISBN 978-3-96792-715-3
€ 8,95 [D] € 9,20 [A]

Enola Holmes | Band 2 | 64 S. | 21 x 29,5
ISBN 978-3-96792-726-9
€ 14,95 [D] € 15,40 [A]

 

OKTOBER 2021

Geschichte d. Science-Fiction | Einzelband | 216 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96219-103-0
€ 29,80 [D] € 30,70 [A]

Rapport W | Einzelband | 268 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96219-134-4
€ 35,00 [D] € 36,00 [A]

Stumptown | Band 2 | 178 S. | 20 x 28
ISBN 978-3-96792-027-7
€ 22,00 [D] € 22,60 [A]

Es war einmal in Frankreich GA | Einzelband | 416 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-95839-537-4
€ 99,80 [D] € 102,60 [A]

Carthago | Band 12 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-463-5
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Cixin Liu: Meer der Träume | Einzelband | 88 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-069-7
€ 19,80 [D] € 20,40 [A]

Crusaders | Band 2 | 48 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-045-1
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Rick Master GA | Band 25 | 160 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-008-6
€ 34,00 [D] € 35,00 [A]

Comanche GA | Band 1 | 208 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-112-0
€ 39,80 [D] € 41,00 [A]

Die Chroniken von Under York | Band 1 | 72 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-103-8
€ 17,00 [D] € 17,50 [A]

Ekhö | Band 10 | 48 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-037-8
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Kenya | Band 1 | 48 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-032-1
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Moebius Collection | Band 3 | 168 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-087-1
€ 35,00 [D] € 36,00 [A]

Western Legenden: Billy the Kid | 72 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96792-054-3
€ 17,00 [D] € 17,50 [A]

Wild West | Band 2 | 56 S. | 23 x 32
ISBN 978-3-96219-515-1
€ 15,00 [D] € 15,40 [A]

Groß w. m. d. Schlümpfen | Band 2 | 40 S., SC | 16,8 x 24
ISBN 978-3-96792-716-0
€ 8,95 [D] € 9,20 [A]

FRNCK | Band 1 | 56 S. | 21 x 29,5
ISBN 978-3-96792-700-9
€ 13,95 [D] € 14,40 [A]


Weiterführende Links:

Homepage des Verlags: Splitter Verlag