Splitter plaudert aus dem Nähkästchen

Veröffentlicht: Donnerstag, 28. Juni 2012

splitter 2013_katalog

Mit einer vorbildlichen Präsentation während des diesjährigen Comic-Salons in Erlangen (7. bis 10. Juni 2012) gab der Bielefelder Splitter Verlag bereits Einzelheiten zu geplanten Neuheiten und Serienstarts aus dem Winterprogramm 2012/2013 bekannt.

Ausblick auf Splitter-Neuheiten im Winter 2012/2013germany48

Die zunächst auf eine halbe Stunde anberaumte Pressekonferenz im 14. Stock des Erlanger Rathauses oberhalb des Messezentrums wurde erst wenige Tage vorher spruchreif, was möglicherweise die nur geringe Beteiligung von Pressevertretern erklärt. Den Anwesenden konnten Dirk Schulz und Horst Gotta, flankiert von ihrem Pressesprecher Dominik Madecki, dann aber auch deutlich ausführlicher und vor allem mit einer spürbaren Begeisterung einige Highlights aus dem folgenden Programm präsentieren. Dirk Schulz (rechts) und Horst Gotta (links) während der Präsentation des neuen Splitter-Programms in ErlangenDie dazu eingesetzte Videopräsentation und die mit viel Sachkenntnis und Enthusiasmus vorgetragenen Details zu Serien, Autoren und Hintergründen taten ihr Übriges zur vorbildlichen Programmvorstellung bei, die man sich in dieser Form von weiteren Verlagen wünscht.
Mehr als eine Stunde lang referierten Schulz und Gotta und plauderten aus dem Nähkästchen ihrer Produktion, die, wenn man die vorgestellte Preview des kommenden Katalogs anschaut, schon sehr fortgeschritten ist.

splitter 2013_cartland
Als Klassiker-Highlight wurde der Start der Westernserie »Jonathan Cartland« von Michel Blanc-Dumont und Laurence Harlé vorgestellt, die damit die soeben komplettierte Collector's Edition von »Comanche« ablöst. In ähnlich opulenter und den heutigen Möglichkeiten digitaler Reproduktion angepasster Aufmachung erscheinen alle zehn Bände der zwischen 1974 und 1994 entstandenen Reihe in Einzelbänden mit Bonusmaterial zu Zeichner, Autorin, Verlag und Publikationsgeschichte. Los geht es im April 2013.

splitter 2013_cyannBereits mit den beiden Serien »Reisende im Wind« und »Die Gefährten der Dämmerung« des Franzosen Francois Bourgeon hat Splitter bewiesen, wie es heutzutage gilt, einen (zum Teil) bereits veröffentlichten Stoff neu aufzubereiten und für neue Generationen spannend zu machen. Nun folgt in dieser Ausstattung ab November 2012 auch das Science Fiction-Epos »Cyann«, zunächst noch mit einer Neuauflage der ersten vier Bände, bevor im April 2013 auch der brandaktuelle (und abschließende?) dritte Zykus mit Band 5 in deutscher Erstveröffentlichung beginnt.

Nach der Hörspiel-Serie »Malcolm Max« von Peter Mennigen entsteht derzeit eine gleichnamige Comicadaption, für die Ingo Römling verantwortlich zeichnet. Die Serie um den charismatischen Dämonenjäger hat bereits jetzt eine große Fangemeinde, und Römlings hochprofessionelles Artwork wird den spannenden Geschichten aus dem viktorianischen England sicherlich weitere Freunde zuführen. Band 1 mit dem Titel »Body Snatchers« wird im März 2013 erwartet.

splitter 2013Was ursprünglich mal als Spin-Off der im vergangenen Jahr erfolgreich reaktivierten »Thorgal«-Serie von Rosinski und Van Hamme geplant war, fand nicht die gewünschte Akzeptanz bei den Vätern der Reihe, und so lancierten Jean Dufaux und Mohamed Aouamri kurzerhand ihre eigene Reihe. Mit ebensolchem Erfolg, denn der soeben in Frankreich publizierte erste Band von »Saga Valta« wurde mit großer Resonanz vom Publikum unserer Nachbarn aufgenommen. In Deutschland erscheint er im November 2012.

Weitere Neustarts von Serien wurden mit »Die Zwerge« von Markus Heitz, Yann Krehl und Che Rossié, »Das Pelikanprotokoll« von Marazano und Ponzio, »Eine Nacht in Rom« von Jim oder »Der Krieg der Orks« von Olivier Peru angekündigt, um nur einige zu nennen. Eine ausführliche Vorstellung des neuen Splitter-Programms erfolgt, sobald weitere Infos vorliegen.


Die wichtigsten Links:

Homepage des Splitter-Verlags: http://www.splitter-verlag.eu/