Ich_habe_Abel_getoetet

Navigation: Start Verlage Splitter Splitter: Neue Heimat für Leo

Splitter: Neue Heimat für Leo

Namibia

Der Splitter Verlag hat am 1. Dezember seine Adventskalenderaktion gestartet und gleich mit dem ersten Türchen für einen Paukenschlag gesorgt: Mit Namibia, eine Serie aus dem Science-Fiction-Universum des populären Szenaristen und Zeichners Luiz Eduardo de Oliveira, besser bekannt als Léo, nimmt man eine Serie ins Programm, die über viele Jahre von EPSiLON angekündigt war und nie erschienen ist.

Die Welten von Aldebaran & mehrgermany48
Splitter-Adventskalender startet mit Paukenschlag

 

Zwar hat sich Splitter allmählich von dem Image das Fantasy-und-Science-Fiction-Verlags gelöst, aber natürlich machen frankobelgische Alben mit Comics aus diesen Genres noch immer das Gros des Portfolios aus.

Umso bedauerlicher war es für die Fans von phantastischen Stoffen, dass das faszinierende Werk von Erfolgsautor Léo, wie z.B. »Die Welten von Aldebaran«, vom Kleinverlag EPSiLON zwar kontinuierlich eingekauft und nicht ebenso kontinuierlich auf Deutsch verlegt wurde. Das Gegenteil war der Fall: Trotz großer Nachfrage und jahrelangen regelrechten Fanprotesten wurden die Alben von Léo wider besseren Wissens »blockiert statt publiziert«.

Namibia 01

2016 wird ein erfreuliches Jahr für alle Anhänger des SF-Universums des Brasilianers, denn Splitter bringt nicht nur neue Alben, sondern setzt auch, wie im Fall von Antares, bisher von EPSiLON blockierte Serien fort und legt diese sogar in einheitlicher Aufmachung neu auf.

Antares 01

Antares 05

Antares wird nicht als Gesamtausgabe erscheinen, sondern in Einzelbänden neu herausgegeben. Man startet mit Band 1 und Band 5. Danach gibt es alle zwei Monate einen Doppelschlag. Namibia wird gar in einem monatlichen Rhythmus veröffentlicht. Eine für Léo-Fans ungewohnte, aufregende Situation, sind sie doch an jahrelanges Warten und Vertrösten gewohnt.

Die Kalendertürchen der nächsten Woche werden verdeutlichen wie vielseitig das inhaltliche Spektrum des Splitter-Portfolios inzwischen geworden ist. Für Freude, Überraschung und kontroverse Diskussionen dürfte der ein oder andere Titel in der Pipeline für 2016 sorgen. Die Fans sind gespannt wie Flitzebögen. Zu Recht.

Mardi Gras Prolog

Bislang wurden folgende Neustarts und Einzelbände bekanntgegeben:

Namibia
Text: Léo, Rodolphe, Zeichnungen: Bertrand Marchal
48 Seiten, 14,80 €, Nr. 1 (Juli), Nr. 2 (August), Nr. 3 (September), Nr. 4 (Oktober)

Mardi Gras: Post aus dem Jenseits
Text/Zeichhnungen: Eric Liberge
152 Seiten, 29,80 € (Juni)

Der Waffenmeister
Text: Xavier Dorison, Zeichnungen: Joël Parnotte
96 Seiten, 19,80 € (August)

Antares
Text/Zeichnungen: Léo
48 Seiten, 14,80 €, Nr. 1+5 (Juni), Nr. 2+3 (August), Nr. 4+6 (Oktober)

Walk of the Dead
Text: Lapuss', Zeichnungen: Ztnarf
96 Seiten, 19,95 € (Juni)

Waffenmeister

Walk of the Dead

 Zum Splitter-Adventskalender geht es  HIER.

splitter n16

Abbildungen © Splitter

Drucken PDF

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.