Wildfeuer: Wäschers Gespenster Geschichten

Veröffentlicht: Mittwoch, 19. Oktober 2011

Abt: Generation Lehning

Wäschers »Unheimliche Geschichten«

ab November

Wildfeuer Comics setzt weiterhin auf Piccolos

Der Wildfeuer Verlag ist noch vor dem Ingraban Ewald Verlag die große Anlaufstelle für Fans von nostalgischen Piccolo-Comics. Verlagschef Manfred Wildfeuer ist stets auf der Suche nach Stoffen, die er im Piccoloformat neu verlegen kann.

Immer noch gut gehen die alten Geschichten von Hansrudi Wäscher. Nachdem zum Beispiel Sigurd-Abenteuer aus Harrys Bunte Jugendzeitung, Tibor-Geschichten aus den Piccolo-Großbänden oder Nizar ins Piccoloformat ummontiert wurden, sind als nächstes Wäschers Gruselcomics an der Reihe.

Unter dem Serientitel »Unheimliche Geschichten« erscheint Anfang November 2011 eine Neuauflage der Kurzgeschichten, die Wäscher für die langlebige Serie Gespenster Geschichten des Bastei Verlags gezeichnet hat. 49 Comics entstanden von 1982 bis 1986 für Bastei und 1992 hat Wäscher zwei weitere unheimliche Geschichten für den Hethke Verlag gezeichnet.

Diese 51 Abenteuer werden auf insgesamt 42 Piccolos ummontiert.

Wäscher wird hierfür alle notwendigen Titelbilder und das Titellogo zeichnen. Frau Ursula Hethke hat Wildfeuer Comics die Originalvorlagen zur Verfügung gestellt. Hansrudi Wäscher hat damals alle Gespenster Geschichten ohne Sprechblasen und Text als Schwarzweiß-Vorlagen bei Bastei abgeliefert. Die unförmigen Blasen mit Maschinensatz werden bei der Neuauflage durch die wäschertypischen Sprechblasen und Wäscherlettering ersetzt.

Teil der aktuellen Wildfeuer-Neuerscheinungen vom Oktober sind drei neue Piccolos der Serie Robinson von Helmut Nickel. Die Serie erschien von 1989 bis 1985 im Norbert Dargatz Verlag und wurde mit der Nummer 149 eingestellt.

Gerade erschienen sind die Nummern 150 bis 152. Damit macht Wildfeuer dort weiter, wo Norbert Dargatz im Februar 1995 so plötzlich und unerwartet aufgehört hatte. Die Titelbilder zu diesen drei neuen Heften hatte Achim Danz damals bereits gezeichnet und drohten in der Schublade zu verstauben.

Es fehlen hier nur mehr wenige Hefte, bis alle Robinson-Abenteuer von Nickel im Piccolo-Format vorliegen.  Zunächst einmal sind nur diese drei Hefte geplant und man will die Resonanz abwarten, um dann über eine Fortsetzung zu entscheiden. Bei entsprechender Resonanz wird der Wildfeuer Verlag die Serie beenden, dies Verleger Norbert Dargatz und der Betreuer dieser Serie, Achim Danz, im August 1989 begonnen haben.

Abbildungen © Wildfeuer Comics & Hansrudi Wäscher/becker-illustrators


Die nackten Fakten

Erschienen Anfang Oktober, Jeweils Piccolo-Format, schwarzweiß, 32 Seiten

Darg Nr. 16-18                       je 4,30 Euro
Falk II. Serie Nr. 16-18           je 4,90 Euro
Nizar Nr. 28-29                       je 4,90 Euro
Pit & Alf Nr. 4                         4,30 Euro
Robinson Nr. 150-152             je 3,90 Euro
Sigurd Nr. 8, 8a, 9, 9a             je 5,90 Euro
Tibor III. Serie Nr. 32-34         je 6,40 Euro