Lady Mechanika

Navigation: Start News Events Kleine Erlangen-Nachlese 2016 von der Edition Alfons

Kleine Erlangen-Nachlese 2016 von der Edition Alfons

Achdé liest REDDITION

Schön war es auf dem 17. Internationalen Comic-Salon in Erlangen auch in diesem Jahr. Die Edition Alfons präsentierte zwei neue Publikationen und nutzte das Stelldichein der Comicszene, um neue Trends aufzuspüren, nette Kollegen zu treffen und den Kontakt mit den Lesern zu suchen. Eine kleine Rückschau in Wort und Bild...

 Wie alle zwei Jahre stand für die Edition Alfons auch dieses Mal die Teilnahme am Internationalen Comic-Salon Erlangen auf dem Programm. Die vier tollen Tage in der fränkischen Universitätsstadt sind gleichermaßen die Möglichkeit, mit einer ganzen Reihe von Lesern und Mitarbeitern, Künstlern und Verlagsleuten ins persönliche Gespräch zu gehen und zu erfahren, was eigentlich so abgeht in der deutschen Comicszene. Zudem ist der Comic-Salon seit jeher der ideale Zeitpunkt zur Veröffentlichung neuer Sekundärliteratur, im Idealfall sogar thematisch passend zu Inhalten, um die es auch in Erlangen geht.

Schon vor der Eröffnung des Salons wurden unsere beliebten Stofftaschen genutzt und getragen

Schon vor der Eröffnung des Salons wurden unsere beliebten Stofftaschen genutzt und getragen

Geschafft! Der Standaufbau klappte reibungslos - alles ist bereit für den erwarteten Ansturm am Festival-Donnerstag

Geschafft! Der Standaufbau klappte reibungslos - alles ist bereit für den erwarteten Ansturm am Festival-Donnerstag

Die Stimmung ist prima und das Team gut aufgestellt (v.l.n.r.): Volker Hamann, Matthias Hofmann, Antje Grimm, Uwe Zimmermann und Jens R. Nielsen

Die Stimmung ist prima und das Team gut aufgestellt (v.l.n.r.): Volker Hamann, Matthias Hofmann, Antje Grimm, Uwe Zimmermann und Jens R. Nielsen

Und der Ansturm ließ nicht lange auf sich warten: Blick auf den Stand der Edition Alfons vom Balkon

Und der Ansturm ließ nicht lange auf sich warten: Blick auf den Stand der Edition Alfons vom Balkon

Für uns also der richtige Rahmen, um die bereits aufgeschobene zweite Ausgabe von CAMP, unserem »Premiummagazin für Nostalgiker und Freunde des optisch Schönen« zu präsentieren und mit einem Dossier zu Morris und Lucky Luke in REDDITION Nr.64 die diesjährigen Feierlichkeiten zum Lonesome Cowboy zu begleiten. Beide Publikationen fanden während des Comic-Salons reißenden Absatz und waren am Sonntagabend nahezu ausverkauft. Auch die in Zusammenarbeit mit dem Hinstorff Verlag organisierte Präsentation und Signierstunde mit Newcomerin Kristina Gehrmann (Im Eisland, Foto unten) fand eine überwältigende Resonanz.

Und während das den Verleger zufriedenstellt, sind die von Kunden und Lesern geäußerten lobenden Kommentare und konstruktive Kritik das Salz in der Suppe für uns als Journalisten und die vielen Mitarbeiter, die die Publikationen der Edition Alfons unterstützen.

Mit Newcomerin Kristina Gehrmann (Im Eisland) konnten wir eine symapthische und talentierte Künstlerin und einen echten Publikumsmagneten am Stand präsentieren

Mit Newcomerin Kristina Gehrmann (Im Eisland) konnten wir eine symapthische und talentierte Künstlerin und einen echten Publikumsmagneten am Stand präsentieren

Gipfeltreffen der ALFONZ-Mitarbeiter in Erlangen (v.l.n.r.): Stephan Schunck, Alex Jakubowski, Horst Berner, Bernd Frenz, Volker Hamann, Detlef Lorenz, Bernd Hinrichs, Jens R. Nielsen, Ralph Trommer, Matthias Hofmann, Peter Schimkat, Falk Straub und Björn Bischoff

Gipfeltreffen der ALFONZ-Mitarbeiter in Erlangen (v.l.n.r.): Stephan Schunck, Alex Jakubowski, Horst Berner, Bernd Frenz, Volker Hamann, Detlef Lorenz, Bernd Hinrichs, Jens R. Nielsen, Ralph Trommer, Matthias Hofmann, Peter Schimkat, Falk Straub und Björn Bischoff

Das konnten wir auch auf unserer diesjährigen Mitarbeiterkonferenz feststellen, die wir dank der Salon-Organisation im 14. Stock des Erlanger Rathauses, das direkt an das Messegelände der Heinrich-Lades-Halle angrenzt, in einem großzügigen Konferenzraum abhalten konnten. Ein gutes Dutzend ALFONZler fand sich zusammen, diskutierte die aktuelle und künftige Lage unseres Lieblings-Fachmagazins und konnte dank der positiven Resonanz zu den vorherigen Ausgaben in eine vielversprechende Zukunft blicken. Wir freuen uns schon darauf, die Ergebnisse und Pläne unserer Besprechung in kommenden Ausgaben von ALFONZ umzusetzen!

alfonz alarm wiegandalfonz alarm kleist

Weil nur Gespräche und Verkauf auf so einem bunten und kreativen Festival wie dem Comic-Salon aber zu wenig sind, haben wir noch eine weitere Aufgabe angenommen, die wir kurzerhand »ALFONZ-Alarm« genannt haben. Dabei geht es darum, einem Zeichner oder Autor möglichst unvermittelt bis zu 20 Fragen innerhalb von 60 Sekunden um die Ohren zu hauen – und ihn dabei zu filmen! Wir fanden die Idee toll, und ebenso fast alle Kreativen, die wir mit dieser besonderen Herausforderung konfrontiert und ins Schwitzen gebracht haben. Mehr als ein Dutzend Filmchen ist so während des Comic-Salons entstanden, u.a. mit Flix, Reinhard Kleist, Asja Wiegand, Hendrik Dorgathen, Andreas, Joscha Sauer und vielen anderen, und die stellen wir dieser Tage auf CRON und unserem YouTube-Kanal online. Das ist wirklich lustig, reinschauen lohnt!

Achdé (rechts) im Gespräch mit Volker Hamann und Matthias Hofmann. Der Lucky Luke-Zeichner war sehr angetan vom Morris-Dossier in REDDITION 64

Achdé (rechts) im Gespräch mit Volker Hamann und Matthias Hofmann. Der Lucky Luke-Zeichner war sehr angetan vom Morris-Dossier in REDDITION 64

Auch Matthieu Bonhomme (Mitte) nahm sich die Zeit für ein ausführliches Gespräch. Der symapthische Franzose hatte viel zu erzählen über seine Lucky Luke-Hommage und die Fortsetzung seiner Serie Esteban

Auch Matthieu Bonhomme (Mitte) nahm sich die Zeit für ein ausführliches Gespräch. Der symapthische Franzose hatte viel zu erzählen über seine Lucky Luke-Hommage und die Fortsetzung seiner Serie Esteban

Zu den Highlights während des Salons gehörten für uns aber auch die Treffen mit Achdé und Matthieu Bonhomme, beide als Botschafter in Sachen Lucky Luke von der Egmont Comic Collection eingeladen. Oder die Interviews mit Kan Takahama, Cyril Pedrosa oder Kerascoet, über die es in der Herbst-Ausgabe von ALFONZ mehr zu lesen geben wird. Und dann war da doch noch ... etc. pp. ;o) Erlangen, wir freuen uns schon auf den Salon 2018!

Marie Pommepuy und Sébastien Cosset, besser bekannt unter dem Pseudonym Kerascoët, nahmen sich Zeit für ein ausführliches Interview mit ALFONZ

Marie Pommepuy und Sébastien Cosset, besser bekannt unter dem Pseudonym Kerascoët, nahmen sich Zeit für ein ausführliches Interview mit ALFONZ

Auch Cyril Pedrosa (links) wurde für ALFONZ befragt. Hier mit Redakteur Björn Bischoff in entspannter Atmosphäre

Auch Cyril Pedrosa (links) wurde für ALFONZ befragt. Hier mit Redakteur Björn Bischoff in entspannter Atmosphäre


Weiterführender Link:

Homepage des Festivals: Comic-Salon Erlangen

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.