Lady Mechanika

Navigation: Start News Events Comic Con Germany in Stuttgart: Fotoimpressionen

Comic Con Germany in Stuttgart: Fotoimpressionen

Comic Con Stuttgart

Am 25. und am 26.06.2016 fand in Stuttgart die »Comic Con Germany« statt – laut der Veranstalter nach »amerikanischem Vorbild«. Diese Eigenauskunft hing wie ein drohendes Omen in der Luft.

Comic Con Germany 2016 in Stuttgartgermany48
Ein Satz mit X, das war wohl NiX!

Von Thorsten Hanisch

Das bestätigte auch ein Blick auf die Webseite der Convention: Im Vordergrund standen Film- und Serienstars der zweiten Reihe oder Schauspieler, die ihre Glanzzeiten schon seit einem halben Jahrhundert hinter sich haben (unter anderem gab sich der nun schon sehr, sehr alte Junge aus der 1950er-Jahre-Serie Lassie die Ehre – vielleicht wurde einfach jeder eingeladen, der gerade Zeit hatte oder sich in Geldnot befand). Von all diesen Leuten konnte man sich eine Unterschrift und ein Foto holen, man musste nur genug Klimpergeld mitbringen - zwischen 20 und 35€ waren pro (!) Erinnerungsstück fällig, US-TV-Gesicht Nathan Fillion saugte sogar ganze 100 Taler ab!

Con-Impression

Die nahezu undekorierte und deswegen kalt und steril wirkende Veranstaltungshalle, die nur durch die zum Teil zauberhaft kostümierten Cosplayer etwas lebendiger wirkte, war bis zum Bersten mit Ständen gefüllt, an denen man sich mit Merchandising, Süßigkeiten, Samuraisäbeln, Töpfen, Smartphones, Informationen zu Ausbildungsplätzen und weiterem eindecken konnte – wer die Puste hatte, zum hinteren Teil der Halle durchzudringen (was dank akutem Platzmangel und vor allem gegen Mittag hoher Temperaturen einiges an Willenskraft kostete), kam dann tatsächlich zu einem Comicbereich. Hier hatte eine Reihe bekannter Verlage wie Panini, Splitter oder Cross Cult ihre Stände, und rund 200 Künstler saßen zum Teil etwas verloren aneinandergereiht an den Tischen. Leider bot bloß Panini eine Bühne mitsamt interessantem Programm (unter anderem Live-Zeichnen mit bekannten Künstlern) und machte damit auch schmerzhaft deutlich, was dieser Convention eindeutig fehlte: Mehr Comic. Weitaus mehr. Workshops, Präsentationen, Talk-Runden – so schön es auch war, all diese Leute zu sehen, mit ihnen zu sprechen, das Gefühl dutzender verpasster Möglichkeiten wurde man einfach nicht los – es ist fraglich, ob sich die Comicbranche künftig (weitere Veranstaltungen sind geplant) einen Gefallen tut, wenn man sich völlig unterrepräsentiert ins hinterste Eck einer Mehrzweckhalle pferchen lässt. Aber lassen wir Bilder sprechen:

Es geht los...

Samstag morgen, die Maschinen werden hochgefahren

Con-Impression II

An diesem Schalter konnte man sehr, sehr, sehr viel Geld für Fotos und Autogramme mit Stars aus der zweiten und dritten Reihe loswerden

Ein Teil der Halle ließ Gamescom-Feeling aufkommen

Con-Impression III

Der Andrang beim Photoshooting mit den Film- und Serienstars war gigantisch

Der Zuschauerbereich des Messer-Foyers - hier präsentierten sich die nicht ganz so zugkräftigen Stars

Ungemein beeindruckende Lego-Modelle

....und noch mehr Modelle - sogar Deadpool hatte Spaß dran!

Auch die Transformers waren zu Gast - Autogramme gab's allerdings keine!

Deadpool war nicht nur am Stand der 20th Century Fox ziemlich präsent...

Steffen Volkmer moderierte gut gelaunt und mit viel Enthusiasmus durch das Programm auf der Panini-Bühne

Das Zeichner-Battle von Panini

Marvel-Starzeichner Mike Perkins

Ingo Römling beeindruckte beim Zeichen-Battle am Panini-Stand mit einer Kostprobe seiner Kunst

Marvel-Starzeichner Mike Perkins erfreut mit einer kleinen Groot-Zeichnung als Zulage

Von links nach rechts: Bob Malesworth, Steffen Volkmer, Martin Fisher, Ingo Römling

Messe Impression

Der Panini Stand

Das Panel zu Agents of S.H.I.E.L.D mit Brett Dalton und Mark Alan Dacascos

Die beiden Bond-Ladies Caroline Munroe und Corinne Cléry

Nicole De Boer erzählte unter anderem von Star Trek - Deep Space Nine

Gezeigt wurde nichts, aber eine Präsentation zu OUTCAST mit Hauptdarsteller Philip Glenister gab's trotzdem...

Im hinteren Bereich der Halle ging es dann tatsächlich auch um Comics

Der Stand von Cross Cult

Der Autogrammbereich blieb überraschend leer und schockierte mit lieblosen Sperrholzplatten vor denen die Gäste platziert wurden

Die Macht war auch auf der Comic Con allgegenwärtig

Kein Cosplay ohne Star Wars

Con Impression

Dodokay (rechts) erklärte, wie die Simpsons Schwäbisch lernten

Ein Vertreter der Special-Effects-Firma Mackevision erläutert die Arbeit an Shannara Chronicles und Game Of Thrones

Eine beeindruckende Ausstellung der Brickering Bavaria e.V.

Robert Maschio efreute das Herz mit handverlesenen Penis-Witzen

Fotos © 2016 Thorsten Hanisch


Weiterführende Links:

Homepage der Veranstaltung: Comic Con Germany

Facebook-Seite der Veranstaltung: Comic Con FB

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.