H.G.Wells: Die Zeitmaschine

Navigation: Start Rezensionen Sonstige Verlage Frisch Gelesen Folge 53: The Counselor 1

Frisch Gelesen Folge 53: The Counselor 1

053councelor sm

»Ich habe ihre Nachricht erhalten, Mr. President. Wie kann ich helfen?«


FRISCH GELESEN: Archiv


The Councelor Heft 1 Titelbild

The Counselor Heft 1

Story: Robert Heracles
Zeichnungen: Tomppa
TheNextArt
Heft | 32 Seiten | Farbe | 5,00 €
ISBN 978-3-939400-78-3

Genre: Thriller, Crime, Superhelden

Für Leser, die das mögen: Maskierte Helden, Der Engel, US-Comics, Image Comics

 


 

Rückblickend war es wohl fast wie im Märchen.

Wer hat schon die Gelegenheit, zur gleichen Zeit sowohl Todd McFarlane, Superstar-Zeichner, Erfinder von Spawn und Mitbegründer von Image Comics, als auch Stan Lee, Megastar und (Mit-)Erfinder aller wichtigen Helden des Marvel-Universums, persönlich zu treffen? Das dürfte für viele wie Geburtstag und Weihnachten zusammen sein bzw. schlicht ein prägendes Erlebnis, welches man sein ganzes Leben nicht mehr vergisst.

The Councelor 1

Passiert ist das dem deutschen Comiczeichner Thomas Leopold, besser bekannt als Tomppa, der 2011 einen besonderen Wettbewerb gewann. Damals suchte die Ideenschmiede Talenthouse eine neue Superhelden-Comicfigur für die Stan Lee Foundation, welche »die Welt begeistern sollte«.

Die Konkurrenz war enorm, zumal der Wettbewerb weltweit ausgeschrieben war. Tomppas »Ratgeber« hat gewonnen und seinem Erfinder einen aufregenden Trip in die USA zu Stan und Todd eingebracht (siehe Artikel im COMIC REPORT 2012).

053councelor 4

Thomas meets Todd: Träume wurden wahr

Das erwartete große Sprungbrett in eine internationale Comickarriere war der Gewinn jedoch nicht. Anno 2015, rund vier Jahre später, ist Ernüchterung eingekehrt. Nicht, dass er es nicht versucht hätte, erklärte mir Tomppa auf Nachfrage während des Comicfestivals in München am Stand von TheNextArt im Juni. Es hat einfach nicht sollen sein und inzwischen hat er begonnen, seinen Counselor-Comic bei seinem Stammverlag TheNextArt zu veröffentlichen.

Die Geschichte des rot maskierten Geheimnisvollen, der das komplette Wissen der Menschheit in einem mysteriösen Buch mit sich herumträgt, das nur er lesen kann, wird in drei Teilen veröffentlicht. Natürlich im für US-Comics klassischen Heftformat.

The Councelor Heft 1 Leseprobe

Sehr US-amerikanisch: Szene aus dem Weißen Haus

Der Counselor hat die Konkurrenz geschlagen, weil er so anders als die typische Superheldenfigur ist. Eigentlich überraschend, denn die Grundidee des »allwissenden Buchs« ist nichts Neues. Spätestens seit dem wir von der Existenz des »Schlauen Buches« von Tick, Trick und Tracks Fähnlein Fieselschweif wissen. Oder Wikipedia benutzen. Oder von den Machenschaften der NSA gehört haben …

»Wer lesen kann, ist klar im Vorteil«, besagt schon ein alter Spruch. Und so ist der Counselor ein gefragter Mann. Das weiß auch der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Geschichte beginnt mit einem Auftrag, der direkt aus dem Weißen Haus kommt: Die Tochter des US-Präsidenten wurde entführt. Ein Foto reicht dem geheimnisvollen Helden, um die Spur der Kidnapper aufzunehmen.

Die Story von Robert Heracles entwickelt sich konventionell. Zur Entführungsstory um die First Family kommt die Bedrohung durch eine Extremistengruppe, die ein Atomkraftwerk besetzt und mit einer nuklearen Katastrophe droht. Im Grunde nichts, was Tomppas Held besonders clever und originell in Szene setzt.

The Councelor Heft 1 Leseprobe

Weiß Bescheid: Der »Berater« übernimmt den Fall

Die Zeichnungen des Potsdamers offenbaren sowohl Talent, als auch die Erkenntnis, dass noch etwas Luft nach oben ist. Gute Actionsequenzen wechseln sich mit hölzernen Passagen ab. Gesichter und Mimik wirken stellenweise etwas beliebig. Dennoch weiß Tomppas Zeichenkunst insgesamt zu überzeugen und man bedauert etwas, dass dem Comic der Durchbruch nicht gelungen ist, damit der Künstler durch viele weitere Comicfolgen, kontinuierliche Zeichenpraxis und zunehmende Erfahrung seine eigene »Stimme« hätte finden und das sehr wohl vorhandene Potenzial ausbauen hätte können.

Das Heft ist schön editiert und als Independentcomic für 5 Euro sogar recht günstig. Da dieser Comic nicht in jedem Comicshop erhältlich ist, empfehle ich auch eine direkte Bestellung. Heft 2 erscheint im Oktober zur Comic Action in Essen. Tomppa sollte man im Auge behalten. Zur Homepage des Künstlers geht's hier. [Matthias Hofmann]

Abbildungen/Foto © 2015 Tomppa


Kauft den Comic im gut sortierten Comicfachhandel: CRON-Händlerverzeichnis

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.