Sammlerausgaben

Navigation: Start Verlage Cross Cult Cross Cult Sommerprogramm 2016 - Interview mit Andreas Mergenthaler

Cross Cult Sommerprogramm 2016 - Interview mit Andreas Mergenthaler

 

mezolith

Das Neuheiten-Sommerprogramm 2016 des Ludwigsburger Verlags Cross Cult zeigt sich gewohnt vielseitig. CRON sprach mit Verlagsleiter Andreas Mergenthaler über die wichtigsten Neuheiten und wie der Start der neuen Perry-Rhodan-Heftserie so verlaufen ist.

Cross Cult: Neuheiten Sommer 2016germany48
Interview mit Andreas Mergenthaler

 

cr ICON-Fragen

AMergenthalerAndreas, bevor wir zum neuen Programm kommen, kannst Du schon etwas zur Performance des ersten Hefts der neuen Perry-Rhodan-Comicserie sagen?

Die Verkaufszahlen im Grosso, also Supermärkte, Kioske etc., sind im Rahmen des üblichen, aber im Bahnhofsbuchhandel sieht es sehr gut aus. Es müssen ständig Exemplare vom Grosso abgezogen werden, damit im Bahnhofsbuchhandel die Bestände wieder aufgefüllt werden können. Auch die, wenn auch relativ geringe, Menge, die unsere »normale« Auslieferung PPM bekommen hat, ist restlos weg. Es sieht also positiv aus. Wir haben jetzt aber auch keine sehr hohe Stückzahl aufgelegt. Was die Lizenzierung ins Ausland angeht, gibt es übrigens auch schon Interessenten. Was ja wichtig für die Finanzierung der ganzen Comicreihe ist.
 
Das Startheft hätte etwas mehr »Excitement« und  »Einstimmung« vertragen und stärker auf die Historie von Perry Rhodan und seinen Comics eingehen können. Was ist für den ersten Sammelband in Sachen Bonusmaterial geplant?

Hintergrundinfos, Einstimmung etc. wollten wir mit Absicht nicht im Heft haben. Dafür gibt es Sammler- und Fanmagazine, das Internet etc. Genug Möglichkeiten also, die Fans als Infoquellen dienen können.

Wir wollen eine ganz normale Comicheftserie produzieren, nach US Vorbild, die man kauft, die Comics liest und sich dabei gut unterhält und sich dann im besten Fall auf das nächste freut. Wie ein ganz normales Superhelden- oder Star-Wars-Comicheft eben. Die ganze Historie von Perry Rhodan und/oder den PR-Comics kann man eh nicht auf wenigen Seiten abhandeln. Also haben wir das auch gar nicht versucht.

Wir wollten, dass alte Fans sowie interessierte neue Leser einfach ins Abenteuer springen können und gut. Deshalb nur die kurze zeitliche Verortung der Handlung, damit die Leser das Nötigste wissen, das sie zum Verständnis der Story benötigen. Für die weiteren Hefte sind Leserbriefseiten geplant und auch Charakterinfos, Skizzen und Entwürfe und solche Sachen. Aber die Historie wollen wir extra nicht in den Vordergrund rücken.

Auch beim Sammelband sind nur Pin-Ups von Gastzeichnern und eine Covergalerie geplant. Sonst nichts. Wie bei einem normalen US-Tradepaperback eben auch (nur eben als Hardcover). Das soll keine Edition für Sammler oder Comichistoriker werden. Das ist ein neuer Actioncomic – da braucht es so etwas nicht. Für die Sammelbandcover konnten wir übrigens den Münchner Alexander Lozano gewinnen, der für Marvel u.a. die All-New X-Men Cover gestaltet. Für die Buchhandelsausgaben wollten wir einen besonderen Look haben. Und Alexander ist auf jeden Fall einer der weltweit besten Actioncomic-Coverzeichner.

perry1
 
Für mich persönlich ist MeZolith von Ben Haggarty und Adam Brockbank ein optisch sehr starker Titel. Er zählt ja zu den »1001 Comics, die man gelesen haben muss«. Was für tolle Zeichnungen …

Ich finde auch, dass die Zeichnungen atemberaubend gut sind – so, als ob Adam Brockbank schon jahrzehntelang Comics gestalten würde – aber das hat er nicht. Er ist einfach ein verdammt guter Illustrator und Film-Production-Designer (u.a. für Harry Potter und den neuesten Star-Wars-Film), der sich mit MeZolith seinen Traum verwirklicht, einen Comic zu machen.

Glücklicherweise hat er auch einen tollen Texter, der dem Setting »Steinzeit« sehr viele fantastische, mystische und märchenhafte Elemente gibt. Irgendwie denkt man dabei an Hellboy oder Buddy Longway oder die fantastischen Elemente von Game of Thrones – aber eben doch ganz anders. Das alles sieht nicht nur toll aus, es lässt den Leser auch in die Gedanken- und Lebenswelt der Menschen dieser Epoche blicken, als die Menschheit noch viel naturverbundener und spiritueller war. 

mezolith
 
Der neuste Coup von Brian K. Vaughan (Saga, Y: The Last Man) ist ja nun auch bei Euch gelandet. Was gibt’s zu We Stand on Guard zu sagen aus Deiner Sicht?

Auch bei diesem Comic ist zufälligerweise mit Steve Skroce ein Film Production Designer für das Artwork zuständig, was Brian K. Vaughans neueste Reihe optisch sehr interessant macht. Im Gegensatz zur sehr anspruchsvollen, epischen Reihe Saga, die quasi endlos weiterlaufen soll, sehe ich We Stand on Guard eher als zeitlich begrenztes »Spaßprojekt«, das er gemeinsam mit dem Zeichner verwirklichen wollte.

Die Story ist in sich abgeschlossen, sie bietet abgefahrene Action mit großen Kampfrobotern in Form wilder Tiere, Guerilla-Kämpfer in den weiten Wäldern Kanadas und dazu eben die coole Prämisse: Was wäre, wenn den USA das Wasser ausgeht und sie dann einfach in Kanada einmarschieren? Das hört sich schlichtweg nach Spaß an und das ist es auch.

westand
 
Ja, ich denke, das würden besonders die Kanadier lustig finden [lacht]. Und dann Shaolin Cowboy … wie wahrscheinlich ist, dass Ihr danach auch die älteren Sachen von Geof Darrow auflegt?

An die alten Comics von Geof, insbesondere die alten Shaolin-Cowboy-Geschichten, ist leider nur schwer ranzukommen, da diese im Eigenverlag erschienen sind. Selbst Shaolin Cowboy: Shemp Buffet, von Dark Horse veröffentlicht, haben wir erst nach monatelanger Arbeit lizenzieren können, da Geof da sehr eigen ist.

Im Band ist eine Zusammenfassung der vorhergehenden Abenteuer des Shaolin Cowboys abgedruckt – es ist aber eigentlich nicht nötig, die Vorgeschichte zu kennen. Aber wenn dieser Band gut ankommt, werden wir natürlich versuchen, alle Kontakte spielen zu lassen und auch die älteren Abenteuer zu präsentieren. Shemp Buffet ist insofern besonders interessant, weil es eine Zombie-Geschichte ist. Passt also gut zu The Walking Dead. Aber eben auf Geof Darrow Art.

Wie Hard Boiled, seine Zusammenarbeit mit Frank Miller, ist natürlich auch dieses Werk irrwitzig detailliert und schwelgt in brachialen, splatterigen Bildern – für etwas, das man auch nur ansatzweise »Story« nennen könnte, bleibt da nicht viel Raum. Es ist also mehr Artbook als normaler Comic. Deshalb erscheint er bei uns auch im Albenformat. Etwas für Fans besonderer Comics, für Leute, die sich an superdetaillierten Metzeleien und schrägen kleinen Geschichten ergötzen können.

shaolin1
 
Welche anderen Titel aus dem neuen Programm sollte man sich genauer anschauen und warum?

Wir haben wieder versucht, neben den laufenden Kinderserien, den Horror- und Sci-Fi-Reihen auch wieder einige außergewöhnliche Titel ins Programm zu nehmen: Neben MeZolith ist das diesmal vor allem The Divine. Eine ungewöhnliche Story irgendwo zwischen Comic, Graphic Novel und frankobelgischem Album – vordergründig eine Abenteuergeschichte mit fantastischen Elementen die in Indochina spielt – aber andererseits auch sehr interessant, was die politische, gesellschaftliche und kulturelle Ebene angeht.

Die Zeichnungen stammen von Realist-Macher Asaf Hanuka und seinem Bruder Tomer. Gerade Asaf wird ja derzeit weltweit abgefeiert und hat vor kurzem beim Festival im italienischen Lucca den Preis als bester Autor-Zeichner erhalten. Und das ist sicher erst der Anfang einer großen Karriere.

divine

Des Weiteren freue ich mich, dass wir endlich die Redhand-Trilogie abschließen können. Da die ersten beiden Bände vor vielen Jahren erschienen und mittlerweile nicht mehr lieferbar sind, bringen wir alles zusammen als Gesamtausgabe im größeren Albenformat. Der letzte Band erschien erst vor kurzem bei Humano. Für alle Fans werden wir auch eine Gesamtausgabe von Torpedo im großen Format  ins Programm nehmen. Jordi Bernet wird ein Motiv für einen exklusiven Artprint für uns anfertigen und die Drucke signieren. Eine Edelausgabe, die die berühmteste spanische Comicsaga mehr als verdient hat.

Und schließlich erscheint mit Viking ein weiterer Band von Kassels Comiczeichnergenie Nic Klein. Nic und sein Autorenkollege Ivan Brandon werden, wenn alles wie geplant klappt, gemeinsam beim Comic-Salon Erlangen Drifter und Viking signieren. Wichtig sind für uns dieses Jahr aber auch wieder Comics zu Filmen, unsere Spezialität sozusagen. Im Frühjahr/Sommer 2016 sind das Star Trek Beyond und Angry Birds. Zu beiden Filmhighlights erscheinen bei Cross Cult einige neue Comics.

viking
 
Im Romanprogramm tummeln sich unter den Titelbildzeichnern und Illustratoren Comiczeichner aus Deutschland. Welche sind das genau?

Ja, man merkt dann doch unsere Verbindungen zur Comicszene. Martin Frei ist ja regelmäßig für uns als Cover-Illustrator tätig. Vor allem bei den Star-Trek-Titeln und bei geekigen Sachbüchern. Diesmal hat er tolle Cover für eine siebenbändige Sci-Fi-Reihe gestaltet, die in den USA Jahrhunderte nach dem nuklearen Holocaust spielt: Der Pelbar-Zyklus von Paul O. Williams ist schon lange eine meiner Lieblingsromanreihen – und jetzt war die Zeit reif für eine Neuausgabe bei Cross Cult. Erstmals für uns als Coverzeichner ist Timo Wuerz tätig, der aber dafür auch gleich viele Innenseitenillus für die limitierte Gesamtausgabe der Tripods von John Christopher beigesteuert hat. Noch so eine Romansaga, die ich als Jugendlicher heiß und innig geliebt habe.

Und dann freuen wir uns auch sehr auf ein Sachbuch zum Thema »Philosophie in Star Trek«, mit Cover und Illustrationen von Olivia Vieweg und gemeinsam geschrieben mit ihrem Vater. Olivia ist ja ein grooooßer Star-Trek-Fan und sie wollte schon immer mal was mit ihrem Vater zusammen machen. Ein schönes Projekt also.

Nichts mit Comics zu tun hat Tobias Richter, aber der bekannte deutsche Star Trek 3D-Modeller und -Illustrator hat die Cover unserer großen Romantrilogie für das 50-Jahre-Star-Trek-Jubiläum gestaltet: Die Prometheus-Saga. Die ersten offiziellen Star-Trek-Romane von deutschen Autoren.

tripods
 
Abschließend noch die Frage nach dem comic.de-Projekt … was ist da für 2016 geplant? Nach einem Gemeinschaftsstand in Leipzig auch einer für Erlangen?

Neben der über alle Trends und wichtigen Neuerscheinungen berichtenden Website COMIC.DE, die seit einigen Monaten redaktionell von Bernd Kronsbein betreut wird, der auch für DIEZUKUNFT.DE zuständig ist (Heynes Sci-Fi-Infoportal), erscheinen nun unter dem Titel COMIC regelmäßig gedruckte Magazinausgaben mit Infos und Leseproben zu Novitäten der drei Verlage Cross Cult, Splitter und Popcom. Die Magazine werden auf Messen und via Tokyopop auch im Handel verteilt.

Dazu gibt es Gemeinschaftsstände, wie bei der Dortmunder German Comic Con und der Buchmesse Leipzig. In Erlangen werden wir wohl nicht gemeinsam auftreten, da dort jeder seine über die Jahre hart erkämpften Stammplätze hat. Zudem macht ein COMIC-Gemeinschaftsstand auf einer expliziten COMIC-Messe nicht viel Sinn. Die Gemeinschaftsstände mit dem großen COMIC-Logo sind eher dafür da, auf Messen, die keinen Comicschwerpunkt haben, Flagge für das Medium und die drei beteiligten Verlage zu zeigen. In Leipzig ist das sinnvoll, weil sich dort in der Halle fast nur Mangastände tummeln und die German Comic Con ist ja auch eher ein Film/TV-Event. Im Rahmen der Buchmesse Frankfurt würde das wohl auch Sinn machen, aber da Splitter und Popcom da nicht vertreten sind, konnte es dort dieses Jahr keinen Gemeinschaftsstand geben. Gleiches gilt für die Stuttgarter Comic Con Germany.

Die Fragen stellte Matthias Hofmann

 Foto © Andreas Mergenthaler, Abbildungen © Cross Cult


Das Frühjahr-/Sommerprogramm 2016 im Überblick

Titel Autor Preis
April 2016
Mezolith 1 Haggarty, Ben; Brockband, Adam 25,00 €
Manifest Destiny 2: Insecta & Amphibia Dingess, Chris; Matthews, Robert; Gieni, Owen 20,00 €
Waisen - Ringo 6: Death Metal Recchioni, Roberto; Mammucari, Emiliano 19,80 €
Angry Birds Filmcomics: Die neuen Abenteuer 1 9,95 €
Peanuts 8: König der Lüfte Cooper, Jason; Scott, Vicki 10,00 €
Mai 2016
We stand on Guard Vaughan, Brian K.; Skroce, Steve 25,00 €
The Walking Dead 25: Kirkman, Robert; Adlard, Charlie; Gaudiano, Stefano 18,00 €
Das Upgrade 4: Graupner, Ulf S.; Wüstefeld, Sascha 20,00 €
Angry Birds Filmcomics: Die neuen Abenteuer 2 9,95 €
Perry Rhodan 1: Die Kartographen der Unendlichkeit Hirdt, Kai; Castiello, Marco; Atiyeh, Michael; Lozano, Alexander 20,00 €
EVE: Valkyrie Wood, Brian; Francisco, Eduardo 15,00 €
Juni 2016
Viking 1: Das lange, kalte Feuer Brandon, Ivan; Klein, Nic 28,00 €
Drifter 2: Die Wache Brandon, Ivan; Klein, Nic 25,00 €
Avatar - Der Herr der Elemente 13: Rauch und Schatten 3 Yang, Gene Leun; Gurihiru 7,90 €
Shaolin Cowboy: Shemp Buffet Darrow, Geof; Stewart, Dave 25,00 €
Torpedo Gesamtausgabe Abuli, Enrique Sánchez; Bernet, Jordi 60,00 €
The Divine Lavie, Boaz; Hanuka, Asaf; Hanuka, Tomer 28,00 €
Star Trek Comic 12: Die neue Zeit 7 Johnson, Mike; Fajar, Efran 18,00 €
Juli 2016
Dragon Age: Magekiller 1 Rucka, Greg; Carnero, Carmen 15,00 €
Peanuts 9: Großes Kino Schulz, Charles 10,00 €
Star Trek Comic: Star Trek - Beyond 15,00 €
Birthright 2: Der Ruf des Abenteuers Williamson, Joshua; Bressan, Andrei; Lucas, Adriano 20,00 €
Redhand: Götterdämmerung Busiek, Kurt; Alberti, Mario; Timel, Sam; Bazal 35,00 €
August 2016
Revival 6: Deine treuen Söhne und Töchter Seeley, Tim; Norton, Mike; Engert, Mark 18,00 €
Chew 10: Blutwurst Layman, John; Guillory, Rob 16,80 €
Outcast 3: Kirkman, Robert; Azateca, Paul; Breitweiser, Elizabeth 22,00 €
Hellboy Kompendium 1 Mignola, Mike 50,00 €
Geschichten aus dem Goon Universum 2 Powell, Eric 50,00 €
September 2016
Geschichten aus dem Hellboy Universum 5 Mingola, Mike 50,00 €
Saga 6 Vaughan, Brian K.; Staples, Fiona 22,00 €
Angry Birds Stella 2: Die böse Prinzessin 9,95 €
Star Trek Comic 13: Star Trek - The Next Generation: Hive Braga, Brannon; Corroney, Joe 15,00 €
Day Men 2 Gagnon, Matt; Nelson, Michael Alan; Stelfreeze, Brian 18,00 €

 


Weiterführender Link:

Homepage des Verlags: Cross Cult

Drucken PDF

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.