Egmont Shop

Navigation: Start Verlage Egmont Yakari reitet an den Kiosk

Yakari reitet an den Kiosk

Yakari reitet durch den Supermarkt und an die Kioske

Jahrelang lag die Marke in Deutschland brach. Dank des Erfolgs der Zeichentrickserie im Fernsehsender KI.KA erleben die Comicabenteuer des kleinen Indianerjungen eine wahre Renaissance in Deutschland.

Es zeichnete sich bereits 2010 ab, als Salleck Publications die ersten Auflagen seiner Hardcover-Reprints der Comicserie der beiden Schweizer Job (Text) und Derib (Zeichnungen) als ausverkauft meldete, dass Yakari auf der Erfolgsspur fährt.

Anfang 2011 ist Yakari so angesagt wie nie, denn er tritt zusätzlich an drei verschiedenen Stellen auf.

Seit 13. Januar 2011 bringt der Verlag Blue Ocean Entertainment den    Kindertitel Yakari in den Zeitschriftenhandel. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes »Activity Booklet«. Es wird alle zwei Monate mit einer Auflage von 80.000 Exemplaren erscheinen und 2,70 Euro kosten. Chefredakteur ist Simon Peter. Auf 36 Seiten werden Rätsel, Spiele oder Ausmalbilder geboten sowie die obligatorischen Beilagen (Poster, Stickerumhefter, Postkarten, Tattoo-Bogen).

 

 



Seit dem 14. Februar bietet die Discounterkette ALDI Süd verschiedene Comics zum unschlagbar günstigen Preis von 3,99 Euro pro Hardcover an. Neben Spirou & Fantasio, Lucky Luke oder Garfield sind auch zwei Bände von Yakari mit von der Partie. Mit dieser Aktion des Potsdamer TANDEM Verlags wird das Medium „Comic“ einer breiten Masse von Leuten für sehr wenig Geld zugänglich gemacht. Synergieeffekte für bestehende Reihen sind durchaus erwünscht. Vom COMIC REPORT nach der Intention dieser Aktion befragt, antwortet Sandra Jacobi vom Tandem Verlag: »Die Idee schwirrte hier im Haus schon lange durch die Luft und wir haben uns sehr gefreut, als wir sie gemeinsam mit unserem Lizenzpartner realisieren konnten. Wir dachten, dass das Interesse an Comics sicher groß ist, da viele ja schon in ihrer Kindheit mit Comics in Berührung gekommen sind und auch Erwachsene ihre Helden von damals, wie etwa Lucky Luke, nicht vergessen werden und fleißig Hefte sammeln. Neben diesen eingefleischten Fans war es uns mit der Aktion wichtig, die Zielgruppe zu erweitern.«

Die hochwertig verarbeiteten Titel wurden zusammen mit den Lizenzpartnern ausgesucht. Über die Auflagen möchte man keine konkreten Aussagen machen. Bei Erfolg der Aktion ist nicht ausgeschlossen, dass sie wiederholt wird.

Ab dem 25. Februar wird bei Egmont Ehapa erstmals ein monatlich erscheinendes rund 50 Seiten starkes Softcover-Album mit Yakari-Comics erscheinen. Mit 4,99 Euro ist eine Ausgabe günstiger als ein Asterix- oder Lucky Luke-Album aus demselben Verlag.

Für Mai 2011 ist außerdem ein monatliches Yakari-Magazin in Planung mit den originalen Yakari-Geschichten, Spiel- und Activitystrecken rund um den kleinen Sioux, sowie thematisch passenden Extras.

Vom Softcover-Album sind erst einmal vier Ausgaben mit festen Veröffentlichungsterminen geplant. Doch wie entstand die Idee? Vom COMIC REPORT danach gefragt, antwortet Elke Schickedanz von Egmont Ehapa auf diese Frage: »Wir haben uns entschieden, flankierend zu dem von uns geplanten Yakari-Magazin, Softcover-Bände zu publizieren, die über das Pressegrosso einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden. Auf diesem Weg möchten wir auch das Thema Comic stärker in die Öffentlichkeit tragen.«

Da man mit dem Yakari-Album vor allem Kinder und Jugendliche im Segment Comic-Alben ansprechen will, wählte man einen besonders günstigen Preis, da man über dieses Angebot Kinder auch generell an Comics heranführen möchte.

Auf die Frage, warum man die Serie nicht mit dem chronologisch ersten Abenteuer beginnt, gibt der Verlag zu Protokoll: »Wir haben für unsere Softcover gezielt Bände ausgesucht, die es in der deutschen Sprache derzeit nicht als Hardcover zu kaufen gibt.«

Die Auflage des Debütbandes beträgt 86.000 Exemplare. Die des ab Mai geplanten Magazins könnte ähnlich hoch liegen.

Doch wie will man sich von dem eingangs erwähnten Yakari-Magazin von Blue Ocean abgrenzen? »Blue Ocean hat ein Activity-Booklet gelauncht. Wir haben die exklusiven Magazinrechte, inklusive der Rechte an den Yakari-Geschichten und der Möglichkeit das Magazin mit thematisch passenden Extras auszustatten. Unser hochwertig gestaltetes, monatliches Magazin wird neben Spiel- und Activitystrecken daher die originalen Comic-Geschichten rund um den kleinen Indianer Yakari und spannende Extras beinhalten.«

In den letzten Jahren wurden die Wehklagen größer, dass es kaum noch Kindercomics an den Kiosken gibt, die sich Kinder auch leisten können. Daher sind diese Vorstöße in diesem Bereich aus Sicht der Comic-Branche als positiv zu bewerten. Was daraus wird, ist spätestens im COMIC REPORT 2012 nachzulesen.






Drucken PDF

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.