Lady Mechanika

Navigation: Start Verlage Panini Panini: Albenprogramm 1. Halbjahr 2016 - Interview mit Alexander Bubenheimer

Panini: Albenprogramm 1. Halbjahr 2016 - Interview mit Alexander Bubenheimer

baronrouge-sm

Die Meldung von Paninis erstem Albenprogramm sorgte im April 2015 für ziemlich viel Gesprächsstoff. Inzwischen steht bereits die nächste Runde inhaltlich fest, die im Januar 2016 beginnt. 14 Titel bedeuten zwei pro Monat und im Januar und Mai jeweils drei. Traditionell stellte CRON Vertriebsleiter Alexander Bubenheimer ein paar Fragen …

Panini Albenprogramm Januar bis Juni 2016germany48
Interview mit Alexander Bubenheimer

Vier neue Serien, unter den Kreativen sind illustre Namen wie Enrico Marini oder Jean-Yves Delitte, gehen im ersten Halbjahr an den Start in Paninis zweitem Albenprogramm.

Der Klassiker Trigan von Don Lawrence wird mit zwei Bänden fortgesetzt. Insgesamt 14 Novitäten hat man von Januar bis Juni 2016 zusammengestellt. Anlaß genug, um Vertriebschef Alexander Bubenheimer wieder zu einem der bei den CRON-Lesern beliebten Verlagskurzinterviews zu bitten ...


CRON fragt. Alexander Bubenheimer antwortet.cr ICON-Fragen
Der Sales-Manager im Interview.

abubenheimer 2015

Alex, vom ersten Panini-Albenprogramm sind die ersten Bände nun seit einigen Monaten auf dem Markt. Wie decken sich die ersten Verkaufszahlen mit Euren Erwartungen?

Die meisten sind exakt nach unserer Erwartung angelaufen. Insofern enttäuschend, denn insgeheim hofft man ja, dass man sich deutlich nach unten irrt! [lacht]

Ernsthaft, alles gut, mit Ausnahme von Trigan, der sich sogar über unserer Prognose entwickelt hat.

Wie schwer hat Dir der Lawerencegate-Fehler auf dem Backcover von Trigan Band 1 auf den Magen geschlagen? [lacht]

Euer Wittek-Onepager in Alfonz hat geholfen… [lacht] Natürlich ist das doof. Im Startprogramm sogar noch doofer. Ahber Feehler pasieren laider.

panini fj16

Von welchem Titel waren die Vorbestellzahlen am besten?

Trigan, gefolgt von Tag X. Durch die monatlichen Backlistverkäufe hat sich in der Verkaufsstatistik aber mittlerweile Caravaggio dazwischen geschoben.

Das zweite Albenprogramm bietet vier neue Serien, darunter Der Stern der Wüste von Enrico Marini, den ich sehr schätze, in einer Neuedition. Warum dies?

Den Titel gibt es viel zu lange nur noch antiquarisch. Neben Die Adler Roms und Der Skorpion ist das mit der wichtigste Marini-Titel. Und Marini ist ein großer Künstler (und zudem sehr nett). Außerdem gibt es neue, stimmungsvoll schöne Cover in Frankreich, dazu noch ein bissel Bonusmaterial – ach, der passt einfach richtig gut zu uns, der Titel, und er muss wieder sichtbar auf den Markt.

baronrouge1

Wieso war in diesem Fall eine Gesamtausgabe für Euch keine Option?

Gesamtausgaben sind eigentlich nicht unsere Stoßrichtung (bei Tex liegt es aufgrund des Umfangs einfach näher, und ja, bei Sonnenstein kann man drüber diskutieren, ob das nun schon ein Intégral ist, aber…). Sieh es so: Auf diese Weise können die neuen Cover noch besser auf Dich wirken!

Oookaaay. Überzeugt. [lacht] Was ist zu den drei anderen Titeln zu sagen?

Ich möchte definitiv keinen Vergleich zwischen Delitte und Juillard anstrengen, aber ich finde, mit dieser Serie Das Blut der Feiglinge hat er sich nochmal gesteigert. Spannender Historienstoff, wirkungsvoll inszeniert. Der rote Baron ist zeichnerisch sehr stimmig und bietet mit dem Twist der übernatürlichen Wahrnehmung einen ganz anderen Zugang zu diesem Stoff.

Und Die Kinder des Prometheus? Zeichner Sandoval ist uns ja schon von Catwoman bekannt (unter den, nun ja, ich sag mal suboptimalen Plots von Nocenti), hier für den französischen Markt dreht er weiter auf und die Geschichte passt. Ausgelutschte stereotypische Fantasy gibt’s ja quer durch alle Medien genug, da macht es Spaß, mal was lebendigeres zu sehen. »Blut wird vergossen. Götter werden fallen«. Aber hallo!

Die Fragen stellte Matthias Hofmann

manara16

sangdelache1

guerre2

Foto © Don S, Abbildungen © Paninicomics, Dargaud, Casterman, Zéphyr BD


Die nackten Fakten

Nachfolgend die geplanten Novitäten für den Buch- und Fachbuchhandel im neuen »Albenprogramm«

Januar 2016

Trigan Bd. 3: Elekton in Aufruhr
Don Lawrence, Mike Butterworth
64 Seiten, HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 14,99,ISBN 978-3-95798-604-7

Golden Dogs Bd. 2: Orwood
Stephen Desberg, Griffo
56 Seiten, HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 13,99, ISBN 978-3-95798-701-3

Milo Manara Werkausgabe Bd. 16: Der Mann aus Papier – Der Schneemensch – Flucht von Piranesi
Milo Manara
164 Seiten, HC, 22 x 29,5 cm, Farbe, € 39,99, ISBN 978-3-95798-630-6

Februar 2016

Das Blut der Feiglinge Bd. 1
Jean-Yves Delitte
48 Seiten,HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 13,99,ISBN 978-3-95798-693-1

Der Stern der Wüste Bd. 1
Stéphen Desberg, Enrico Marini
56 Seiten, HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 13,99, ISBN 978-3-95798-694-8

März 2016

Der rote Baron Bd. 1
Pierre Veys, Carlos Puerta
48 Seiten, HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 13,99, ISBN 978-3-95798-692-4

Tex Bd. 2: Auf eigene Faust
Claudio Nizzi, Joe Kubert
240 Seiten, HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 29,99, ISBN 978-3-95798-595-8

April 2016

Trigan Bd. 4: Verrat in Trigopolis
Don Lawrence, Mike Butterworth
56 Seiten, HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 14,99, ISBN 978-3-95798-696-2

Tag X Bd. 3: Russen auf dem Mond!
Fred Duval, Jean-Pierre Pécau, Philippe Buchet
56 Seiten, HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 14,99, ISBN 978-3-95798-698-6

Mai 2016

Die Kinder des Prometheus Bd. 1
Herzet, Henscher, Rafa Sandoval
56 Seiten, HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 13,99, ISBN 978-3-95798-695-5

Monika Bd. 2: Vanilla Dolls
Thilde Barboni, Guillem March
64 Seiten, HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 14,99, ISBN 978-3-95798-697-9

Operation Overlord Bd. 3: Die Geschütze von Merville
Bruno Falba, Davide Fabbri
48 Seiten, HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 14,99, ISBN 978-3-95798-699-3

Juni 2016

Der Krieg der Knirpse Bd. 2: 1914: Hans
Régis Hautière, Hardoc
56 Seiten, HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 13,99, ISBN 978-3-95798-700-6

Sonnenstein Bd. 2
Stjepan Sejic
128 Seiten, HC, 23,3 x 32,2 cm, Farbe, € 24,99,ISBN 978-3-95798-702-0


Weiterführender Link:

Homepage des Verlags: Paninicomics

Drucken PDF

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.