Splitter Vorhang 3: Segmente

Veröffentlicht: Sonntag, 10. Februar 2013

Segmente (Ausschnitt)

Auch Vorhang Nummer 3 wurde gelüftet. Und auch den dritten Titel hatten die Ratefüchse im Splitter-Forum sehr schnell erraten. Manche wollten es nicht wahr haben, da die Serie »sowieso irgendwann bei Splitter gekommen wäre«, und damit wäre sie nicht »würdig« für eine Enthüllung per Vorhang. »ALFONZ kommentiert« die Neuheit in Folge 3.


GEHE ZU:
Folge 1 * Folge 2 * Folge 3 * Folge 4 * Folge 5 * Folge 6* Folge 7 * Folge 8


ALFONZ kommentiert, Folge 3:cr ICON-FastFacts
Richard Malka / Juan Gimenez, Segmente

 

Splitter textet:

2814 der galaktischen Ära. Die Galaxis ist in sieben Segmente aufgeteilt, die jeweils eine bestimmte Funktion haben. Sie widmen sich Ordnung, Krieg, Vergnügen, Austausch, Spiritualität, Kreativität und Arbeit.

Im Alter von sieben Jahren wird jedes Kind einem Test unterzogen und je nach Resultat einem der Gebiete zugeteilt. Es erhält anschließend eine 14jährige Ausbildung und begibt sich mit 21 Jahren auf den Planeten, der ihm zugewiesen wird. Dank dieser innovativen Organisation können Konflikte und Kriege vermieden werden. Doch die sieben unsterblichen Führer der Segmente sind besorgt, denn eine steril machende Epidemie bedroht die gesamte Menschheit!

Segmente Band 1

Segmente Band 1: Lexipolis

Text: Richard Malka, Zeichnungen: Juan Gimenez

Hardcover, 230 x 320 mm, Farbe, 48 Seiten, 14,80 €

Erscheint im August 2013

segmente1 p2

ALFONZ kommentiert

Drei Bände wird diese Science-Fiction-Story umfassen. Der Argentinier Juan Gimenez gehört zu den Lieblingskünstlern im Hause Splitter. Alle neueren Werke von ihm wurden ins Programm genommen. Bereits im ersten Publikationsjahr startete man Die Vierte Macht und legte mit Die Kaste der Meta-Barone nach.

Die Comics von Gimenez sind eher konventionelles Sci-Fi-Garn, Versatzstücke, die man alle schon mal irgendwo aufgeschnappt hat. Auch das Szenario des 45-jährigen Franzosen Richard Malka, der bislang vor allem mit moderneren Krimi- und Thrillerstoffen in Erscheinung getreten ist und auch mal schon politisch angehauchte Funny-Satiren über Nicolas Sarkozy geschrieben hat, scheint sich da in die bei den Splitter-Fans liebgewonnene Tradition einzureihen.

Alles ist schön illustriert, aber irgendwie etwas steif. Das ist althergebracht, aber die Freunde dieser Stilrichtung wird's freuen. Letztlich liefert Gimenez das ab, was man von ihm erwartet. [MH]

segmente1 p1

Trailer von Glénat, dem Verlag der Originalausgabe

Abbildungen © Glénat, Titelbild © Splitter


Weiterführender Link:

Preview SEGMENTE Band 1 (PDF)