Splitter Vorhang 4: Bruce J. Hawker

Veröffentlicht: Montag, 11. Februar 2013

cron bruce_hawker_titel

Auch der vierte Vorhang wurde nun aufgezogen. Und auch bei diesem Titel waren sich die Fans im Splitter-Forum schnell einig, dass es sich nur um die Gesamtausgabe von William Vance Serie Bruce J. Hawker handeln konnte. »ALFONZ kommentiert« das Seefahrer-Epos in Folge 4.


GEHE ZU:
Folge 1 * Folge 2 * Folge 3 * Folge 4 * Folge 5 * Folge 6 * Folge 7 * Folge 8


ALFONZ kommentiert, Folge 4:cr ICON-FastFacts
William Vance / André-Paul Duchâteau: Bruce J. Hawker

 

Splitter textet:

Bruce J. Hawker, Leutnant der Royal Navy und unterwegs mit seiner Fregatte Lark, übernimmt den Geleitschutz für einen Waffentransport zum Stützpunkt der englischen Marine, dem »Felsen von Gibraltar«. Der Konvoi gerät jedoch in heftige Gefechte mit der spanischen Kriegsflotte und Hawker wird gefangengenommen und in ein Verlies auf der Festung El Ferrol gebracht. Es gelingt ihm, aus der Gefangenschaft zu fliehen, doch mittlerweile ist er bei der Königlichen Admiralität in Ungnade gefallen. Bruce J. Hawker ist ein maritimes romantisches Abenteuer, mit riesigen und faszinierenden Segelbooten, Seeschlachten, tobenden Meeren und Verschwörungen. All das sind die Zutaten für eine abenteuerliche, ja atemberaubende Comic-Geschichte.

Bruce J_Hawker_01_COV

Bruce J. Hawker Gesamtausgabe Band 1

Text und Zeichnungen: William Vance

Hardcover, 230 x 320 mm, Farbe, 192 Seiten, 34,80 €

Erscheint im Oktober 2013

Poster zu Bruce J. Hawker in Tintin (1979)

ALFONZ kommentiert:

»Bruce J. Hawker ist meine absolute Lieblingsserie«, erzählte Zeichner William Vance gerne in Interviews, wenn er nach seinen Vorlieben gefragt wurde. Es ist aber auch kein Wunder, denn die 1976 für das Magazin Femmes d'Aujourd'Hui gestartete und später im Tintin-Magazin fortgesetzte Serie bot dem detailversessenen Zeichner Vance (Bruno Brazil, XIII) alle Möglichkeiten, seinem Enthusiasmus für die Seefahrt und der Darstellung von Großseglern nachzukommen.

Da stellt sich die Frage, warum es so lange gedauert hat, bis die siebenbändige Reihe in einer ansprechenden Gesamtausgabe zusammengefasst wurde - auch im frankobelgischen Sprachraum warteten die Fans jahrelang vergeblich darauf. Die Antwort wird die Puristen unter den Lesern und Fans von Gesamtausgaben wenig erfreuen, denn William Vance hat die Arbeit an Bruce J. Hawker niemals offiziell beendet. Das 1997 fertiggestellte, siebte Album Im Reich der Hölle stellt nun zwar das Ende der Serie dar, doch die Arbeit an einem weiteren Album mit dem Titel »Signal 314« hat der belgische Zeichner niemals fertiggestellt. Zu umfangreich (und kommerziell interessant) war seine Beteiligung an dem erfolgreichen Agenten-Thriller XIII nach Szenarios von Jean Van Hamme, als das er die zeitaufwendige und enorme dokumentarische Recherche erforderliche Arbeit an Bruce J. Hawker hätte aufbingen können und wollen. Auch die Mitarbeit des renommierten Szenaristen André-Paul Duchâteau (Rick Master) ab dem vierten Album der ursprünglichen Reihe vermochte das Tempo der Veröffentlichung nicht zu beeinflussen.

Illustration zu einer Kurzgeschichte (1995)

Das ist umso bedauerlicher, als dass dem Leser der Serie am Ende der Lektüre der zweibändigen Ausgabe von Splitter doch etwas fehlen wird. Es sei denn, Redakteur Jacques Pessis hat in seinem einleitenden Text zur Gesamtausgabe, der in deutscher Übersetzung auch von Splitter übernommen wird, die Umstände um das Fehlen des letzten Abenteuers dokumentiert. Allerdings ist Pessis kein besonders sorgfältiger Chronist von Comicserien, wie in der französischen Szene zu hören ist. Immerhin ist es auch ihm zu verdanken, dass sich die bereits für Frühjahr angekündigte Gesamtausgabe von Charlier/Hubinons Piratenserie Der Rote Korsar immer wieder verschiebt. Doch das soll nicht die Freude an einer spannenden Comicserie trüben, in die ein großartiger Zeichner viel Liebe investiert hat und die ein Fest für die Augen darstellt - zumindest, wenn man sich für historische Segler auf tobender See begeistern kann. [VH]

vance 1995_bruce_hawker_seite

Abbildungen © Lombard, Titelbild © Splitter


Weiterführender Link:

Preview BRUCE J. HAWKER GESAMTAUSGABE Band 1 (PDF)