Splitter Vorhang 6: Die Zwerge

Veröffentlicht: Mittwoch, 13. Februar 2013

Die Zwerge Band 1 (Ausschnitt)

Den sechsten Vorhang hatte man bei Splitter unter das Motto »Made in Germany« gestellt. Enthüllt wurde die Comicadaption eines der aktuell erfolgreichsten Fantasy- und Science-Fiction-Autoren: Markus Heitz. »ALFONZ kommentiert« die Neuheit in Folge 6.


GEHE ZU:
Folge 1 * Folge 2 * Folge 3 * Folge 4 * Folge 5 * Folge 6 * Folge 7 * Folge 8


ALFONZ kommentiert, Folge 6:cr ICON-FastFacts
Markus Heitz / Yann Krehl / Che Rossié, Die Zwerge

 

Splitter textet

Markus Heitz‘ im Jahr 2003 veröffentlichter Roman »Die Zwerge« (dem bis 2008 noch drei weitere »Zwerge«-Werke folgten) zählt zu den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Romanen und befand sich über Monate auf den Belletristik-Bestsellerlisten. Für Heitz selbst markierte die Veröffentlichung den endgültigen Durchbruch als Autor.

Es folgten Hörbuch-Adaptionen und spektakulär inszenierte Lesungen, die einem aufwändigen Theaterstück glichen. Konzipiert als vierbändige Reihe beginnt nun beim Splitter Verlag die nächste mediale Übersetzung des ersten Buchs: Der spektakuläre Überlebenskampf der Zwerge, deren Land von gleich drei gewaltigen Kräften bedroht wird – den Trollen, den Ogern und den Orks –, hält nun auch im Comic Einzug.

Die Zwerge Band 1

Die Zwerge Band 1: Tungdil

Romanvorlage: Markus Heitz, Text: Yann Krehl, Zeichnungen: Che Rossié

Hardcover, 230 x 320 mm, Farbe, 48 Seiten, 13,80 €

Erscheint im Oktober 2013

Die Zwerge Leseprobe

ALFONZ kommentiert

Der Splitter Katalogtext erzählt in diesem Fall wenig vom Inhalt und ergeht sich stattdessen in Exhaltiertheiten zum Drumherum. Spektakulär (gleich zwei Mal). Aufwändig. Atemberaubend. Offenbar geht man davon aus, dass die Story von Die Zwerge bekannt ist.

Auf jeden Fall haben recht viele Käufer bei dem Fantasy-Epos zugegriffen. Die Legende besagt, dass Die Zwerge die deutsche Antwort auf den megaerfolgreichen Roman Die Orks von Stan Nicholls sein sollte. Das klappte auch, und zwar so gut, dass die Romane sich viele Wochen und Monate in den Bestsellerlisten hielten.

Markus Heitz hat eine vielschichtige Fantasy-Welt entworfen, die von den üblichen Verdächtigen bevölkert ist: Menschen, Zwerge, Elben, Orks, Trolle oder Oger. Das von Bergen umgebene »Geborgene Land« wird durch Orks und anderen üblen Gesellen bedroht. Die fünf Zwergenreiche stemmen sich dagegen, denn wenn das Böse siegt, breitet sich das »Tote Land« immer weiter aus, und wer dort stirbt wird zum Zombie.

Der passende Comic dazu wurde bereits in Erlangen auf dem Comic-Salon 2012 angekündigt, hat es aber nicht ins Herbst-/Winterprogramm geschafft. Deutsche Eigenproduktionen brauchen eben ihre Zeit, wenn sie internationalen Standards genügen sollen.

Yann Krehl adaptiert die Geschichte. Das sollte gut gelingen, hat er doch Erfahrung mit der Comicadaption von Kai Mayers Das Wolkenvolk gesammelt. Che Rossié ist ein Newcomer in Sachen Comics. Als Illustrator von Rollenspielen hat er bewiesen, dass er zeichnen kann. Die Neunte Kunst ist aber noch einmal ein ganz anderes Kaliber, doch die Previewseiten können im Bereich Fantasycomickunst überzeugen. Vorsichtshalber hat Splitter das Erscheinen des Bandes weit weg in den Oktober 2013 gelegt. Übrigens, wenn alle vier Bände vorliegen, soll eine Gesamtausgabe im Graphic-Novel-Format folgen. [MH]

Die Zwerge Glandallin Hammerschlag

Abbildungen © Splitter, Che Rossié


Weiterführender Link:

Preview DIE ZWERGE Band 1 (PDF)